Dadant Brutraum voller Pollen und immer mehr Honig...

  • Hallo,
    ich komme gerade von meiner Kontrolle und bin gerade etwas ratlos.
    Das Volk sitzt auf 7 Waben. Am Rand habe ich eine Pollenwabe. Das ist ja soweit ok, aber auch auf den anderen Waben habe ich dermaßen viel Pollen, das fast kein Platz mehr für die Brut da ist.
    An Stelle 5 habe ich noch eine volle Pollenwabe. Ausserdem wird jetzt sehr viel Honig auf den Waben eingelagert. Aus dem Drohnenrahmen habe ich gerade ein großes Stück verdeckelten Honig geerntet.
    Bei den anderen beiden Völkern ist es nicht ganz so schlimm aber es geht in die selbe Richtung. Alle Völker haben bereits 2 Honigräume erhalten. Einer davon ist so gut wie voll und der andere wird gerade weiter ausgebaut und langsam auch vollgetragen.
    Wie sollte ich jetzt am besten reagieren? Dritter Honigraum?
    Ich hatte auch überlegt einige Waben für die Ablegerbildung zu verwenden, aber eigentlich wollte ich damit noch ca. zwei Wochen warten, da außer bei einem Volk noch nicht einmal Spielnäpfchen vorhanden sind und mein Aussenstand auch erst in zwei Wochen bezogen werden kann.
    Sollte ich die Pollenwaben aus dem Brutnest mit an den Rand setzen?
    Über Vorschläge wäre ich sehr dankbar :)


    Gruß


    Sven


    Hier noch meine Ernte aus dem Drohnenrahmen :)


  • Brutwaben ohne Brut würde ich entnehmen. Waben mit viel Pollen oder Futter und wenig Brut an den Rand. Für jede entnommene Wabe würde ich im Brutnest eine Mittelwand/Leerrahmen geben. Wenn die 2. Honigzarge gut angetragen ist, würde ich die 3. geben.


    Gruß Ralph

  • Hallo Sven,
    das ist wohl ein Problem das nicht nur Du hast,
    Bei meinen Dadant, 1. Volk Brut auf 10 Waben einschließlich BR. Da ist alles Ok, eine Honigraumzarge ist Voll, die 2. wird gut ausgebaut und angetragen,
    Brutwaben zur Ablegerbildung wurden entnommen und durch MW ersetzt,
    Aber bei den restlichen 3 Völkern wurde die Zarge mit ausgebauten Waben gut gefüllt, aber die 2. Zarge mit MW scheint nicht so Interessant zu sein, dafür landet der Honig im Brutnest,
    Auch die im Brutraum gegebenen MW, obwohl der Baurahmen schon verdeckelt und ausgeschnitten, werden nur zögerlich angenommen,
    Gleiches Erscheinungsbild auch bei den Völkern im DMN, mit 2 Bruträumen und 2 Honigräumen,
    Bienenmasse ist genug vorhanden, Schwarmzellen gibt es zur genüge, Ausgebaute Honigraumwaben sind voll, MW im Brutraum werden angenommen und bestiftet, MW im Honigraum, werden entgegen allen Erfahrungen nicht so ausgebaut wie gewünscht.
    Aber wie ich sehe gibt es bei Dir ja fast nichts zum Wegnehmen, 7 Waben ist schwach, bei all den Pollen und Honig,
    Ich würde Dir raten, setze einen Honigraum mit ausgebauten Waben, damit kommt der Honig schneller nach Oben und Unten wird Platz zum Legen, ich werde es jedenfalls so machen, die Bienen haben es ja so vorgemacht.
    Die Natur ( Blütezeit ) ist noch nicht mit der Entwicklung unserer Bienen im Einklang, auch da ist Abwarten angesagt.



    Gruß Jürgen

  • Hallo ihr beiden,


    Waben kann ich in der Tat nicht entnehmen, da ja überall ein wenig Brut zu finden ist. Vor einer Woche sah das auch noch ganz anders aus. Da hatte ich 5 randvolle Brutwaben + eine Drohnenwabe und eine Pollenwabe an der Seite. Es war nur ein ganz kleiner Honigkranz von 2-3 Zellen Breite zu finden. Von daher war ich heute über den Anblick sehr überrascht.
    Einen Honigraum mit ausgebauten Waben habe ich leider noch nicht, da ich ja erst im letzten Jahr mit einem Ableger angefangen habe.


    Jürgen: du schreibst wenn ich einen HR mit fertigen Waben hätte würde der Honig schneller nach oben kommen. Heißt das, die Bienen tragen den Honig auch noch um? Ich hätte gedacht, der wird jetzt da unten nur weggefuttert.


    Ich bin mir jetzt halt nicht sicher ob das alleinige Umhängen der Waben etwas bringt. Vor allem sammeln die ja immer noch wie blöd Pollen. Und da jetzt ja weniger Brut da ist wird er auch nicht massenweise benötigt.


    Gruß


    Sven

  • Hallo Sven. Wenn am Rand und an Pos.5 Pollenwaben sind hast du schon zwei Kandidaten zum entfernen. Dann je 1 ne Pollenwabe an den Rand links/rechts und wieder mit Mittelwänden auffüllen. Der frisch angelandete Honig aus dem Brutraum wird von den Bienen weiter verarbeitet und nach oben getragen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Wenn es nur verstreuter Pollen ist, kein Problem. Pollen wird oft gegenüber von verdeckelter Brut eingelagert. Wenn die Brut schlüpft und junge Brut angelegt wird, ist das Futter nah. Wenn Nektar dazu kommt, dann mehr Honigraum.

  • Hallo Ihr alle,


    bei mir ist es ganz anders! Ich habe die Pollenwaben entfent hinter das schied, 7 Tage später entfent.
    Gebt deb DD Völkern nicht so früh so viel MW im Brutraum.


    Dann tragen Sie den Honig nach oben.


    Gruß
    anennana

  • Guten morgen,
    Ich hatte die Völker entsprechend der Brutmenge mit MW erweitert. Ich hatte ja vorher Komplett Brut auf allen Waben und nur dann erweitert. Pollen ist jetzt natürlich auch vereinzelt auf den anderen Waben zu finden, aber eine komplette Wabe mit Pollen zusätzlich finde ich schon recht viel.


    Gruß


    Sven

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen ;)


    Pollen = Bienenbrot!!!!!!!


    Der Bien weiß schon was er macht, viel Pollen (Mensch seit doch froh) jetzt, heißt viel Brut und schlüpfende Bienen in 3 Wo.
    Bedenke ! Nimmt mir jemand mein Brot weg, hole ich mir Neues und macht er es öfter, verstecke ich es.
    D.h. Nimmt Ihr den Bienen den Pollen, holenen Sie verstärt Neuen.
    Nimmt Ihr Ihn öfters weg, versteckt Sie den Pollen im HR unter den Honig und Ihr ärgert Euch beim Schleuder.


    Sven,
    was für eine Biene ist in der Da-kiste?
    7 Waben ist wie schon bemerkt nicht viel und das bischen Honig am Drohnenrahmen :roll: sei mir nicht bös, lächerlich :-(
    Ich denke das die Königin nicht optimal begattet ist, und mit dem Sperma haushaltet, ist leider durch das Wetter letztes Jahr möglich, kann keiner was dafür.
    War das eine ganze Da-wabe mit Drohnen?
    Ist wohl etwas übertrieben, schade um die vergäudete Kraft.
    Es kann auch sein, das gerade um diese Zeit der natürliche Bienenschwund da ist durch den Gernerationswechsel, da machen Sie dann aus mangels an Masse das der Honig im BR eingelagert wird.
    Wir haben noch April!!!!!

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Ich habe sowohl Carnica als auch Buckfast. In dem Volk mit den vielen Pollen habe ich Buckfast.
    Ein Volk sitzt auf 7 Waben, das andere auf 8 und das letzte auf 9 Waben. Vor zwei Wochen waren es jeweils eine Wabe weniger. Zu dieser Zeit hatte ich in den Völkern jeweils 4, 5 und 6 Waben komplett voll mit Brut. Alle Völker haben bereits einen Honigraum komplett voll getragen. Der zweite HR ist bei dem "großen" Volk halb voll. Bei den anderen Völkern ca. 1/3. Ich denke über den Honigeintrag muss ich mich nicht ärgern. Verdeckelten Honig habe ich allerdings noch nicht, ausser das kleine Stück auf der Drohnenwabe.


    Und ja, es war eine ganze Dadant Drohnenwabe.
    Über Bienenmasse von wegen zu kleine Völker muss ich mich aber auch nicht ärgern. Die Waben im BR sind alle voll besetzt. Im Honigraum finde ich es jetzt auch nicht so wenig.
    Habe hier zwei Fotos von letzer Woche aus dem ersten HR. So wie letzte Woche im HR sieht es jetzt im zweiten HR aus.




    Gruß


    Sven

  • Hallo Sven. Die Waben haben einen zu großen Abstand untereinnander, deshalb bauen die Bienen überall diese Wabenzungen und das behindert natürlich den weiteren Ausbau denn die Wabenzungen weden als Waben vor die schon bestehende Wabe gebaut.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Josef,
    darum habe ich bei der Durchsicht diesen Wildbau entfernt. Diesen Wildbau habe ich allerdings nur bei dem größten Volk. Bei den anderen beiden wurden die Waben 1A ausgebaut.


    Gruß


    Sven

  • Hallo Sven. Deswegen bauen sie auch schon wieder neue Wabenzungen. Schieb die Waben etwas weiter zusammen dann ist das alle.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.