Zweijährige Obstblüte?

  • Heute erzählt mir der Bauer, bei dem meine Bienen stehen, dass er zwei Apfelbäume hat, die seit Jahren ein lustiges Blütenmuster zeigen: es blüht jeweils nur eine Hälfte des Baumes ( z. B. zwei Äaste auf der linken Seite, die komplette rechte Seite hingegen blüht nicht und trägt nicht. Im Folgejahr ist es dann genau andersherum, rechts Blüte, links Kahlschlag. Angeblich ginge das schon seit Jahren so. Kennt Ihr das Phänomen?


    Viele Grüße,


    Pisolo

  • Hallo !


    Auf der Streuobstwiese meines Onkels kann man derart Phänomene einige sehen,
    da hat mein Großvater dereinst wild rumveredelt.
    Leider sind die Bäume derzeit in einem recht schlechten Pflegezustand.


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo Bienenfreunde!


    Bei sehr alten Bäumen kann man das öfters sehen. Das hat gar nichts mit dem Veredeln zu tun. Die Alternanz bei Bäumen ist ein Selbstschutz. Wenn der Baum stark blüht, dann werden Hemmstoffe gebildet damit nächstes Jahr weniger Blüten angesetzt werde und sich dadurch der Baum erholen kann. Sollte aus welchem Grund immer eine Seite weniger blühen, z.B. aufgrund eines Frostschadens dann werden auf dieser Seite keine Hemmstoffe gebildet und das Schauspiel fängt an zu laufen, ein Jahr diese Seite, das nächste Jahr die andere Seite. Wenn der ganze Baum alterniert, dann fällt das nicht so auf, dann blüht er nur jedes 2. Jahr richtig und kein Mensch weiß warum.


    Mit einem starken Rückschnitt könnte die Alternanz wieder behoben werden.


    MfG
    Honigmaul

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von honigmaul () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Mit einem starken Rückschnitt könnte die Alternanz wieder behoben werden.


    Als zuusätzliche Maßnahme kann man jährlich Blüten und Früchte ausdünnen.

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna