Ableger mit begatteter Königin

  • Ich hab mich ja nicht bei ihm, sondern beim Rest der Gemeinde entschuldigt für's OT posten. Übrigens lese ich seine fachbezogenen Beiträge eigentlich sogar gerne. Nur dieses lospoltern bisweilen ist nicht so meine Wellenlänge.

  • Sorry, ich muss das Thema nochmal hochholen. Bekomme von Verein nächste v Woche Dienstag eine begattete Königin (aus Zuchtstoff) und möchte damit einen Ableger bilden. Kellerhaft ist dabei aber "old school" und bei meinem Kollegen ein totales No-Go....

    Wie mache ich jetzt am besten einen Ableger Anfang Juni, mit zwei Brutwaben oder als Kunstschwarm mit abgefegten Bienen aus dem Honigraum ?


    Habe aus dem Volk schon zwei Ableger mit Brutwaben und Verdeckeltern Weiselzelle gemacht und habe nun etwas Skrupel da nochmal Brutwaben zu entnehmen. Das Volk ist aber stark und hat trotzdem bis jetzt eineinhalb honigräume (9er Zander) voll gemacht....

  • Bis nächsten Dienstag bekommst du keine voll verdeckelten Brutwaben mehr hin. Deshalb würde ich einen Kunstschwarm mit Bienen aus verschiedenen Völkern machen.

  • Bis nächsten Dienstag bekommst du keine voll verdeckelten Brutwaben mehr hin. Deshalb würde ich einen Kunstschwarm mit Bienen aus verschiedenen Völkern machen.

    So wie ich das verstehe hat er nur ein Volk.

    Schwierig. Vielleicht findest du 1-2 Randwaben wo der Legekreis noch nicht so flächig ist, die Maden alt, keine Stifte und kannst die heute übers Absperrgitter hängen und machst dann Dienstag alles kaputt was noch nicht verdeckelt ist.

    Einfacher wäre es hilft dir jemand vom Verein mit Honigraumbienen für einen Kunstschwarm oder Waben aus.,

    Anfängerin 2019, Warré-Beuten, „klassische Magazinbetriebsweise“ mit Absperrgitter im Naturbau, aktuell 5 Völker

  • Wieviele Bienen brauche ich für einen Kunstschwarm und wie messe ich das an ? Also wieviel ist ein Kilo Bienen wenn ich z.B. ein Honigglas nehme, ist das dann ca. 500 g ?

  • Wieviele Bienen brauche ich für einen Kunstschwarm und wie messe ich das an ? Also wieviel ist ein Kilo Bienen wenn ich z.B. ein Honigglas nehme, ist das dann ca. 500 g ?

    1 L Bienen sollten ca 500 g sein. Aber das ist nicht mehr als ein gröbster Richtwert. Es kommt aber auch nicht aufs Gramm an beim Kunstschwarm.

  • Und wieviele brauche ich zum jetzigen Zeitpunkt ? Reicht das ein Kilo noch aus ?

    Ich habe Mal gelernt im Juli braucht man 1,5 kg aus den Honigräumen damit es junge Bienen sind.

  • Und wieviele brauche ich zum jetzigen Zeitpunkt ? Reicht das ein Kilo noch aus ?

    Ich habe Mal gelernt im Juli braucht man 1,5 kg aus den Honigräumen damit es junge Bienen sind.

    Da liegt glaube ich eine Fehlannahme vor. Aus dem Honigraum bekommst du einen guten Altersmix an Bienen, aber nicht explizit junge Bienen.


    Ich würde versuchen die Kunstschwärme schon stärker zu bilden und nicht an Bienen zu sparen. Wenn du die Völker jetzt stärker bildest, werden sie vermutlich auch tendenziell stärker überwintern und stärker auswintern. Nimm ruhig auch jetzt 1,5kg. Die schwärmen dir dieses Jahr nicht mehr.

  • Mahoni67 Du brauchst ein geschlossenes Gefäss mit möglichst viel Luftzufuhr (Schwarmfangkiste). Das stellst Du einmal leer auf die Waage, dann schüttest Du so viele Bienen zu, bis Du denkst, Du hättest mindestens ein gutes Kilo zusammen, nochmals auf die Waage stellen, kontrollieren. ;) Wenn genug Bienen dabei sind, Königin zuhängen, ich würde die Lasche brechen und nur Zuckerteigverschluss verwenden. Bisschen Futterteig auflegen, drei Tage an einen kühlen, dunklen Ort stellen. Wenn sich eine schöne, ruhige Traube gebildet hat, eines schönen Abends in die gewünschte Beute einschlagen wie einen Naturschwarm.