Frage zur Verdeckelung von NZ

  • Hallo liebes Forum,


    Ich habe am 14.04.2014 zur Schwarmvorbeugung aus mehreren Völkern insgesamt 6 Brutwaben mit überwiegend verdeckelter Brut entnommen und daraus einen Sammelbrutableger gebildet.
    Es waren allerdings auch kleine Bereiche mit jüngster Brut (Maden, Stifte) auf einigen der Brutwaben.
    Die Hoffnung war, dass sich der SBA daraus Nachschaffungszellen und eine eigene Königin zieht.
    Gestern, am 23.04.2014 habe ich die erste vorsichtige Nachschau in dem jungen Völkchen gewagt und dabei nebst 1 verdeckelten NZ auch 3-4 offene Zellen gefunden.
    Ich habe gedacht, dass WZ/NZ am 8. Lebenstag der Made verdeckelt werden, oder ist die Verdeckelung der NZ am 8. Tag unabhängig vom Alter des Ei`s /der Made die zum Zeitpunkt der Entstehen darin gelegen hat?
    Gibt es evtl. noch eine andere Erklärung für offene NZ 9 Tage nach Bildung des Ablegers? (mal abgesehen von einer versehentlich umgesiedelten Königin)


    Vielen Dank für eure Antworten!


    Johannes

  • Hallo Johannes,


    es heißt doch, dass man neun Tage nach der Ablegerbildung die Zellen brechen kann, da erst dann alle sicher verdeckelt sind. Du hast nach 8 Tagen nachgeschaut. Jetzt kommt die Natur und die hohe Kunst der Mathematik zum Tragen. Wenn du z. B. am 14.04. um 18 Uhr den Ableger gebildet hast, hätte die Königin noch bis 17:59 Uhr legen können. So ein Ei brauch dann drei Tage zum schlüpfen und 5 Tage bis zur Verdeckelung. Wenn das nun genau 8 Tage wären, würde diese Zelle um 17:59 Uhr verdeckelt werden *g*. Wenn du nun morgens nachgeschaut hast, hätte die Zelle noch 12 Stunden zeit zur Verdeckelung benötigt. Soweit die Mathematische Seite.


    Nun zur natürlichen. Bei der Geburt meines 1. Kindes war dieses Kind einfach 8 Tage zu früh, beim zweiten 12 Tage zu spät. Verdammte Natur - nichts ist Planbar. Entweder sind die Zellen einfach noch nicht reif gewesen, da erst 8 Tage rum waren und nicht neun oder die Maden sind abgestorben oder die Pflege wurde einfach eingestellt.


    Dass das Volk einfach alle Zellen nach genau 8 Tagen schließt halte ich für ein Gerücht. Wenn du bei der Königinnenzucht umlarvst, werden diese Zellen auch nicht erst nach 8 Tagen sondern bereits nach 4-5 Tagen verdeckelt. Die Bienen halten sich nicht nach Tagen sondern nach dem Entwicklungsstand.

  • Hallo Frank,


    Danke für die ausführliche Antwort!
    Ich habe verstanden und gelernt. ;)
    Du hast natürlich recht und mir ist ein fieser Denkfehler unterlaufen, was die Rechnung betrifft - aber zumindest weiß ich jetzt auch, dass Abweichungen von der 8-Tage Regel auch um mehrere Tage durchaus vorkommen können und noch nicht zwingend Anlass zur Sorge sind.


    Danke & schönen Nachmittag

  • Hallo Johannes,


    ob ich gleich soweit gehen würde von mehreren Tagen zu sprechen weiß ich nicht, aber einen Tag würde ich den Bienen doch noch zugestehen. Gestern war übrigens der 22.04.


    Warum sorgst du dich denn überhaupt? Eine Zelle war doch verdeckelt. Wenn die nun schön aussieht und die Königin auch schlüpft, ist das Thema mit den anderen Zellen sowieso Geschichte. Die Königin schlüpft und beißt die anderen aus. Oder willst du den Ableger später wieder trennen und mehrere Völker daraus machen? Dann musst du die Zellen in ein paar Tagen noch gegen das ausbeißen schützen (z. B. Lockenwickler) sonst wird das nichts.

  • Hallo Frank,


    Ich will den Ableger eigentlich als Einheit belassen und hoffe ihn durch die frühe Bildung und evtl. durch Zugabe von weiteren Brutwaben sogar noch Spättrachtfähig zu bekommen.
    Die Wabe mit der verdeckelten Zelle ist markiert und die anderen hätte ich bei nächster Gelegenheit gebrochen, um zu verhindern dass nicht vielleicht doch ein Schwarm auszieht.


    Ich habe mir nur Sorgen gemacht, vielleicht eines der geschröpften Völker seiner Königin beraubt zu haben, obwohl ich bei der schnellen Durchsicht gestern keine Stifte oder offene Brut gefunden habe.
    So ist aber alles gut und ich bin zufrieden.


    Vielen Dank!

  • Liege ich damit falsch, wenn man davon ausgeht, dass die jetzt noch offene eher von jüngsten Larven gezogen sind und die schon verdeckelte etwas älter war?
    Wenn ja, würde man dann nicht eher die verdeckelte brechen und eine oder zwei offene stehen lassen?


    Bin mir nicht sicher, aber das ging mir grad durch den Kopfe

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • Hallo Jonas,


    davon ist auszugehen. Die frage ist nur, wie alt war die Made im Vorfeld? Aus etwa ein Tag alten Maden entwickeln sich vollwertige Königinnen. Nur ältere Maden taugen nichts mehr. Also alles zwischen dem 1. Tag als Ei und 1 Tag als Made ergibt gute Königinnen = Differenz von 4 Tagen. Daher soll man ja schön große Zellen stehen lassen und die kleinen brechen. Wenn man jedoch nur eine hat, ist das nicht leicht zu unterscheiden.

  • Hi das Thema trifft sich gerade gut, ich habe da auch gleich fragen ��
    Ich habe momentan 2 Völker an einem kann ich ohne Schutzausrüstung und smoker arbeiten die sind total locker drauf und von dem wollte bzw will ich ableger machen mit einer königin aus diesem Volk nun wollte ich mir 3 ziehen also wachsnäpfchen gemacht auf eine Leiste gesetzt umgelarft (Stifte) und eingehängt nach einer Woche wollt ich mal kurz nachschauen ob's geklappt hat.... Tja denkste eine Zelle wurde Komplet zurückgebaut und die andern zum Teil und keine Stifte mehr darin ich natürlich dumm geschaut��.ich hab im brutraum spielnäpfchen also nicht bestiftete, kann mir jemand sagen was ich falsch gemacht habe oder warum die das machen???

  • Moin...


    Zum Verständnis:


    von dem wollte bzw will ich ableger machen mit einer königin aus diesem Volk nun wollte ich mir 3 ziehen also wachsnäpfchen gemacht auf eine Leiste gesetzt umgelarft (Stifte) und eingehängt


    Du hast Stifte "umgelarvt"? Und wo hast du die Leiste reingehängt? Will sich mir nicht erschließen aus deinem Beitrag, sollte aber der Vollständigkeit halber nicht unerwähnt bleiben...

  • Es heißt umLARVEN, nicht umstiften! Man nimmt dazu jüngste Larven, also insgesamt 4/5 Tage alt, keine Stifte.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Sorry John hab sie neben der Brut eingehängt, mir ist glaub ein Licht aufgegangen dank dir und holmi ( Stifte) ( umlaufen)??? Weiß jetzt was ich verbockt habe.... Ihr wollt mir sagen du Dussel nimm junge Larven und kein stifte

  • Na ich hab irgendwo mal gehört je frischer und jünger desto besser die königin... Hab's wohl zugut gemeint mit Jünger und frischer.... Würde Sagen Abspeichern under Lektion Erfahrungen.. Danke