Wie schnell merkt Volk, dass Schwarmzellen gebrochen sind?

  • Hallo,


    also ich meine mit meiner vielleicht etwas komischen Frage, wie schnell merkt ein schwarmbereites Volk mit alter Königin, dass die SZ (verdeckelt oder kurz davor) gebrochen wurden und es besser ist, mit dem Schwarm zu warten, bis neue nachgezogen sind?


    Weil ich denke mir immer, wenn die jetzt auf Schwarm gepolt sind und nur auf das passende Wetterfenster warten, ob die nicht einfach trotzdem abhauen, weil sie nicht schnell genug merken, dass plötzlich alle SZ weg sind und dann ein weiselloses Volk zurückbleibt.


    Es wird ja immer empfohlen, im Abstand von 7-9 Tagen auf SZ zu kontrollieren. Wenn ich aber z.B. am Samstag alle SZ breche und dann am nächsten Samstag kontrolliere, dann könnten doch längst neue SZ bereits verdeckelt sein und die Altkönigin somit auch noch bis einige Zeit nach dem Eingriff abschwärmen, wenn sie ebe nicht schnell genug "merken", dass die SZ jetzt weg sind.
    Geschweige denn, wenn man ein bereits gelegtes Ei in einem Weiselbecher übersieht oder man erst am 8. oder 9. Tag zur Kontrolle kommt. 3-5-8, das heißt doch, dass schon ab Samstag oder sogar früher der Schwarm scharf sein kann, bei guten Bedingungen vielleicht auch schon mal Freitag.


    Kontrolliert man aber vorsichtshalber schon am Freitag, verschiebt sich der nächste Termin nach vorne und nichts ist es mehr mit "Wochenendimker" :wink:


    Also, wie schnell nach dem Brechen ist das Brechen von SZ eine "sichere" Sache?


    Gruß
    hornet

  • Es wird ja immer empfohlen, im Abstand von 7-9 Tagen auf SZ zu kontrollieren.
    Wenn ich aber z.B. am Samstag alle SZ breche und dann am nächsten Samstag kontrolliere, dann könnten doch längst neue SZ bereits verdeckelt sein


    Hallo,


    Hornet, mal ganz ruhig bleiben :wink: Ommmmmm :wink:
    Un nochma nachdenken:
    Vorausgesetzt, Du hast kontrolliert und alles gebrochen,
    dann kann frühestens wann eine neue WZ bestiftet sein? Ja, am gleichen Tag, wenn sie flott sind oder am nächsten.
    frisch gestiftet, wir reden hier vom Schwarmgeschehen, nicht von einer NAchschaffung.
    Also korrekt: 3 Tage Ei, 5 Tage Larve, dann Verdeckelung.


    Samstag alles futsch - hast Du 9 Tage Zeit, 7 auf jeden Fall ganz locker.


    Vorausgesetzt, es ist nichts übersehen worden. :wink: Sonst: Bssssst :cool:


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Na ja, 9 würd ich`s auch nie werden lassen.
    Ganz offiziell bis zur Verdeckelung ginge das theoretisch - bloß wer will das schon ausreizen :p

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Aber hallo,
    grau ist jede Theorie,
    habt Ihr bei aller Schwärmerei auch schon einmal das Wetter in Betracht gezogen ??
    Wenn die Witterungsmäßigen Voraussetzungen nicht gegeben sind, sind alle Vorausberechnungen für die Katz.
    Ist kein Wetter zum Schwärmen wird die Weisel sogar durch Zuhalten der Schlupfreifen Zelle am schlupf gehindert, oder auch schon einmal alle Zellen weggebissen.
    Bei mehrfacher Schwärmverhinderung durch Ausbrechen der Zellen genügt auch schon einmal ein Ei in der Zelle und rauß geht's.


    Gruß Jürgen

  • Jürgie, nie mehr als 2x.
    Zellen brechen, mein ich jetzt.


    Ich neige zur Versimplung und die Königin kommt dann raus - wenn nicht schon vorher. Das kommt auf meine eigenen Ambitionen an.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper


  • Bei mehrfacher Schwärmverhinderung durch Ausbrechen der Zellen genügt auch schon einmal ein Ei in der Zelle und rauß geht's


    Das kann ich aus mehreren Erfahrungen bestätigen. Wenn sie so stark in Schwarmstimmung sind, dann schwärmen sie trotz Zellenbrechung.

    Zitat

    Ist kein Wetter zum Schwärmen wird die Weisel sogar durch Zuhalten der Schlupfreifen Zelle am schlupf gehindert.


    Das hilft dem Imker aber nicht viel, da die am Schlupf gehinderte Kö, gleich beim Störung durch den Imkereingriff raus kommen und sie sind in schwarmwilligen Völkern nicht leicht zu finden.
    Lg Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant


  • Bei mehrfacher Schwärmverhinderung durch Ausbrechen der Zellen genügt auch schon einmal ein Ei in der Zelle und rauß geht's.

    Was es nicht alles gibt :cool:...wie oft hast du das denn schon erlebt Jürgie ? Also, so mit Nachschau aller abgeschüttelten Waben des Alten auf Zellen ?



    Das kann ich aus mehreren Erfahrungen bestätigen. Wenn sie so stark in Schwarmstimmung sind, dann schwärmen sie trotz Zellenbrechung.


    :daumen:

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo Molle,


    ne ich habe keine Zelle übersehen. ich weiß, dass viel das so sehen, aber ich habe nach dem schwärmen nochmal Waben abgestoßen und ganz genau kontrolliert. Und das war war kein einziger Fall.
    Auf der anderen Seite, kann man genau behaupten, dass einige Imker das Schwärmen nicht mitbekommen!


    LG Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • Hornet, mal ganz ruhig bleiben :wink: Ommmmmm :wink:


    ja, du hast leicht reden, ich bin ja noch Anfänger und mühe mich hier offensichtlich mit einer sehr schwarmfreudigen Wald&Wiesen-Mischrasse herum, soviel ist mir schon klar geworden. Vital sind sie ja, die Mädels, aber auch unglaublich schwarmtriebig. Das wusste ich vom letzten Jahr, daher wollte ich heuer die Zügel richtig stramm halten, bisher ist mir das bis auf eine Ausnahme auch schon besser, wenn auch nicht gut gelungen. Heuer habe ich ja schon mal einengen können, das ging letztes Jahr noch nicht.


    Zur Zeit steigt mein Blutdruck schon, wenn ich gegen Mittag in den Garten trete und das gesunde Summen und Brummen der Völker höre, so angespitzt auf Schwarmalarm bin ich schon... :wink:


    frisch gestiftet, wir reden hier vom Schwarmgeschehen, nicht von einer NAchschaffung.
    Also korrekt: 3 Tage Ei, 5 Tage Larve, dann Verdeckelung.


    ist mir - theoretisch - natürlich klar. Aber man hört und liest ja immer, dass die Völker nach Zellenbrechen "findig" werden. Zellen verstecken und ähnliche Sachen.
    Womöglich sagen sie sich, statt neue Weiselbecher anzublasen einfach ein bereits vorhandenes Ei, das schon 1 oder 2 Tage alt ist anblasen und schon ist Essig mit dem 7. Tag. Oder ist das bei Schwarmtrieb ausgeschlossen und findet nur bei Nachschaffung statt?


    jürgie (und alle die es auch wissen): Was bedeutet es, wenn du sagst


    "Bei mehrfacher Schwärmverhinderung durch Ausbrechen der Zellen genügt auch schon einmal ein Ei in der Zelle und rauß geht's."


    Bedeutet das, die schwärmen dann noch bevor das Ei zur Made oder gar Puppe geworden ist, quasi sofort?
    Oder meinst du damit "nur", dass die dann ein vorhandenes, ursprünglich nicht für eine Königing bestimmtes Ei aufblasen statt eine Weiselzelle ganz neu anzulegen und dann erst ein Ei zu legen und dass daher die Frist von 7 Tage um 1-2 Tage kürzer sein kann?


    Gruß
    hornet

  • ...das war war kein einziger Fall.

    Das bedeutet also, dass das Zellenbrechen sinnlos ist und viel Arbeitszeit eingespart werden kann.




    Auf der anderen Seite, kann man genau behaupten, dass einige Imker das Schwärmen nicht mitbekommen!

    :daumen: Ich bin bei Dir.

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo Hornet,

    Zitat


      jürgie (und alle die es auch wissen): Was bedeutet es, wenn du sagst


    Zitat


    "Bei mehrfacher Schwärmverhinderung durch Ausbrechen der Zellen genügt auch schon einmal ein Ei in der Zelle und rauß geht's."


    Nur einmal ein Beispiel, Zellen gebrochen, Brutwaben entnommen, dafür MW gegeben, zum Schluss fast keine Brutwaben mehr im Volk , fast nur noch MW, sie haben Spielnäpfchen angezogen, ein ei rein , und rauß war der Schwarm, Kiste so gut wie lehr.
    das sind natürlich Dinge die nicht jeden tag geschehen, aber möglich sind.
    meistens ist so etwas auf ein Fehlverhalten des Imkers zurück zu führen, auch ich, und das behaupte ich habe alle Fehler selbst gemacht, und wenn ich hier etwas von mir gebe beruht es auf einen sehr großen Erfahrungsschatz,


    Gruß Jürgen

  • hallo Molle,

    Zitat

    Auf der anderen Seite, kann man genau behaupten, dass einige Imker das Schwärmen nicht mitbekommen!


    Nein Molle , so ist es nicht, nur bei Imkern die nicht jeden Tag bei den Bienen rumfummeln, bzw anwesend sein können, dazu müssen sie auch noch sehr starke Völker haben, wenn da ein Schwarm rauß ist, und du kommst nach ca. 1 Woche einmal so vorbeischauen, ist da so viel Brut zum Schlupf gekommen das es an der Bienenmenge kaum noch feststellbar ist.


    Gruß Jürgen