Die Bienen - Schöpferinnen von Beziehungen

  • Das ist der Titel der Landwirtschaftlichen Tagung am Goetheanum in Dornach in der Schweiz, die Anfang Februar 2014 stattgefunden hat.


    Dazu sind inzwischen Tagungsberichte, ein Filmbeitrag und - als Ausgabe der Wochenschrift "Das Goetheanum" - eine Tagungsdokumentation erschienen.


    Alles dieses kann unter
    http://www.sektion-landwirtsch…e-Tagung-2014.6205.0.html


    gefunden werden.


    Ich finde, das passt jetzt ganz gut zur Osterzeit, die ich Euch allen wünsche!


    Der Bienenfreund

    „Der Mensch hat das Vermögen, sich den Naturgesetzen nicht zu fügen. Ob es Recht oder Unrecht ist, von diesem Vermögen Gebrauch zu machen: das ist der wichtigste, aber auch der unaufgeklärteste Punkt unserer Moral.“
    Maurice Maeterlinck „Das Leben der Bienen“, Jena 1906, 4. Auflage, S. 21

  • Danke für den link und die guten Wünsche.


    Ein sehr schönes Märchen gerade zur Osterzeit.
    Ich habe durch die Bienen auch schon viele Menschen kennen gelernt.
    Im Netz und auch real.


    Dir auch frohe Ostern


    Gruß Doro

  • Auf YouTube ist inzwischen ein weiterer dokumentierter Vortrag von der Tagung eingestellt worden:
    https://www.youtube.com/watch?v=NHcOQ0cm35I


    Ich hoffe, er ist für Euch auch interessant


    Der Bienenfreund

    „Der Mensch hat das Vermögen, sich den Naturgesetzen nicht zu fügen. Ob es Recht oder Unrecht ist, von diesem Vermögen Gebrauch zu machen: das ist der wichtigste, aber auch der unaufgeklärteste Punkt unserer Moral.“
    Maurice Maeterlinck „Das Leben der Bienen“, Jena 1906, 4. Auflage, S. 21

  • Neben den bislang drei Film-Beiträgen von der Tagung im letzten Jahr, die auf der Homepage der Sektion für Landwirtschaft zu finden sind
    http://www.sektion-landwirtsch…e-Tagung-2014.6205.0.html


    gibt es bislang auf YouTube noch 2 weitere (auf Englisch gehaltene) zu finden:
    https://www.youtube.com/watch?v=FNX1XgK9yU4
    und
    https://www.youtube.com/watch?v=-5OqignlRzA


    Dies zur Info


    Der Bienenfreund

    „Der Mensch hat das Vermögen, sich den Naturgesetzen nicht zu fügen. Ob es Recht oder Unrecht ist, von diesem Vermögen Gebrauch zu machen: das ist der wichtigste, aber auch der unaufgeklärteste Punkt unserer Moral.“
    Maurice Maeterlinck „Das Leben der Bienen“, Jena 1906, 4. Auflage, S. 21