ganz dumme Frage

  • Hallo,


    ich hab gelesen, daß manche sagen, die Flugbienen, vom Einsatz zurück und schwer abgekämpft, setzen sich erst ins Gras vor den Stock, weswegen manche diese langen Brettchen zum Hoch-Klettern davor haben.


    Der Bien klettert also vom Rasen in den Eingang, dann die Brutwabe hoch, und dann in den Honigraum.


    Sicher bin ich nicht der erste, der fragt, warum der Honigraum nicht einen eigenen Eingang bekommt, oder zumindest einen Ausgang, damit die Bienen gleich wieder lossurren können und nicht erst durch die Brutwabe zum Eingang runterklettern müssen?


    Versuchte Antwort: Weil die Bienen den Nektar im Brutraum an die Verdickerbienen erst geben und diese dann den Honig oben in der Honigzarge einlagern.


    Kritik: Das kann aber nicht ganz stimmen, weil Verdickerbienen und Sammler zwei verschieden Altersklassen sind?

  • Das mit dem Bienen-/Imkerführerschein sollten wir vielleicht doch noch mal diskutieren... :wink:

  • Kann man ja, wenn man draufklickt.


    Ist aber dann one-way-street. You unnerstand? :wink:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Peinlich, wie hier mit solchen Anfängern umgegangen wird. Abdrücken und gut! Manchmal ist jede Liebesmüh vergebens.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Leute, kriegt Euch ein. :wink:
    Ganz klarer Rat an debora: Bienenhaltung kann man NICHT aus Büchern oder Internet lernen. Aber Grundkenntnisse schon und die sollte man zuerst haben und dann erst das Volk. Also erst einfachste Grundlagen, z.B. Lebensweise der Bienen, lesen und aneignen, zusammen mit nem Anfängerkurs und DANN erst mit Bienen beginnen.
    Schon mal was von umtragen gehört?? Die Sammlerin ist nicht die Biene , die auch einlagert. Das machen die Stockbienen und dabei wird dem Nektar auch die Feuchtigkeit entzogen. Es ist viel komplexer im Volk als Du denkst. Deshalb erstmal sich reindenken und Grundsätzliches einlesen.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Ich kann mir jetzt ein Imkertreffen gut vorstellen, ich als kleines Mädchen stelle die Frage und die oberklugen alten Herren sitzen Biertrinkend in der letzten Reihe und schütteln sich den Bauch …..


    Dann, liebes kleines Mädchen, nimm deinen Schnuller und ab in den Sandkasten, ich glaube nicht, dass sich die oberklugen alten Herren, denen ich dankbar bin für jeden Ratschlag, von so einem Rotz-Gör beleidigen lassen müssen. Oh Mann - Weiber gibts... - ähm sorry "kleine (lispelnde) Mädchen"

  • Das mag auf ein Imkertreffen im Verein zwar zutreffen, Du hast leider eine ganz falsche Vorstellung von einem Treffen des Imkerforums. Denn das gibt es auch. Aber da sind keine alten Herren und Du bist mitnichten das einzige Mädchen! Aber mein letzter Beitrag sollte dir helfen, Dich besser in die Materie reinzufinden. Denn du willst bestimmt länger als nur in diesem Jahr Freude an Deinen Bienen haben, oder?

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi