Mais drillen bei 60 km/h Wind ?

  • Hallo


    die Zeit für den Mais ist da und die Bauern drillen ihn wo es nur geht.
    Da es ja jetzt wohl hoffentlich ohne Neonics -Beize ist frage ich mich :


    Gilt die Auflage das nur gedrillt werden darf bei Wind < 5 km/h immer noch oder galt das nur für die Neonic-Beizen??


    Grüße


    Simon

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Und was mache ich jetzt? Hier wird bei 60/kmh neben unserem Hof gedrillt.
    Grüße
    Simon

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Foto und Anzeige und dummes Gesicht, weil sie Dich spüren lassen, wie unheimlich Du nervst. Die Rennleitung kennt nichtmal die eigenen Kompetenzen und Du machst denen Arbeit.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Wo finde ich die Gesetzesgrundlage oder Verordnung ?
    Ich bin zur Zeit recht Streitlustig.
    Grüße
    Simon

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Was für eine Sorte? Marke? Und mit welchem Zweck? Biogas oder Futtermais? Interessiert mich wirklich.

  • Und warum klappt das bei euch, ohne das ihr wirtschaftlichen Schaden erleidet? Ich meine, bei mir im Garten klappt das auch problemlos, ich hatte noch keinen Maiszünsler oder -wurzelbohrer. Oder Vogelfraß. Aber ich habe ja nur kleine Flächen.


    Hier kommt grundsätzlich immer Beize an den Mais, meistens ist es Futtermais hier. Mit zunehmenden Anteil an Biogasmais.


    Warum geht das hier nicht, was bei euch funktioniert?

  • Das muß ja funktionieren, da Beizen nicht in Frage kommt. Vogelfraß nervt manchmal, aber da wird mit der Handdrille nachgelegt. Drahtwürmer im Mais machen bei uns eher keine Probleme sondern nur in Kartoffeln. Maiszünsler hatten wir letztes Jahr zum ersten mal bemerkenswert aber nicht allzuschlimm, aber bei uns wird die Stoppel auch nicht 40 cm lang stehengelassen, und Mais wird in der Fruchtfolge max. jedes fünfte Jahr angebaut. Ich denke die Fruchtfolge gibt den großen Ausschlag (und evtl. die nicht absolute Gewinnmaximierung, man toleriert halt auch etwas "Schaden" durch die Natur).Das Vogelfraß kein großes Problem ist liegt sicher auch an den großen Flächen hier in der Börde.

  • Fruchtfolge - ja, das fehlt bei uns. Mais folgt Mais folgt Mais...Wenn es hoch kommt, kommt ein bisschen Grünroggen dazwischen.