Umstellung von DN auf Zander

  • Hi alle zusammen, ich hab gestern durch meine 3 Völker geschaut, alles gut, nur dass die Kö durch ein winzig verbogenes ASG-Drähtchen nach oben gekommen ist ... Also hab ich das Mädel eingefangen, auch gleich gezeichnet (da wär meine Frage, was eine Kö so alles aushält, bin zwar übervorsichtig mit der Queen, aber doch immer in Sorge, dass ich sie versehentlich doch irgendwie verletze), versucht, das ASG wieder hinzubiegen und sie dann nach unten gesetzt, wenn das immer noch nicht klappt, hol ich mir Plastik-ASG, die funktionieren dann hoffentlich besser.
    Bei einem anderen Volk, das ich vom Paten bekommen habe, sitzen sie auf DN-Rähmchen, in meiner Zander-Zarge (verkürzt mit Styropor) und ich habe eine 2. Zarge mit MW aufgesetzt, habe als Jungimker leider noch keine ausgebauten MW (natürlich KEIN ASG - is ja klar). Jetzt sitzen sie alle unten, jede Menge verdeckelte Brut und fangen nur vereinzelt an, die oberen MW auszubauen, allerdings ziemlich lustlos.. :roll: Kann ich irgendwas machen, um die zum Umzug nach oben zu bewegen? LG

  • Hallo Halleluja,


    ich habe etwas ähnliches gemacht - umzug von Zander auf Dadant. Ist in der kommenden Woche endlich abgeschlossen. Ich habe, nachdem die Bienen ein paar Waben einigermaßen ausgebaut hatten, die Königin mittels ASG oben festgesetzt. Falls sich deine Bienen gar nicht nach oben wagen, könntest du ja, falls möglich, ein zwei Waben mit offener Brut nach oben setzen. Dann sollten die die MW schnell ausbauen. Danach die alten Waben wieder runter und alles wird gut. Ich konnte jedoch feststellen, dass das mächtig auf den Ertrag geht. Erst, als der untere Brutraum entfernt war, nahmen die Bienen den neuen Honigraum an. Bei mir noch rechtzeitig, bei dir wird das für die Frühtracht nicht mehr klappen.

  • Einfach die Ruhe bewahren.
    Die werden den Platz bald brauchen und dann auch nutzen.
    Hier ist vor allem Geduld gefragt.


    Gruß
    Holger

    Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!

  • ... hol ich mir Plastik-ASG, die funktionieren dann hoffentlich besser.
    ...... fangen nur vereinzelt an, die oberen MW auszubauen, allerdings ziemlich lustlos.. :roll:.....


    Viel Spass mit den Plastikabsperrgittern. Wenn die mal festgebaut sind, musst Du chirurgisch vorgehen um die nicht zu zerstören.


    Ansonsten: Kommt Tracht, kommt (meist) Ausbau (sonst ist Schwarmtrieb).


    Den Rest hat Frank schon gesagt.

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Hallo Halleluja,
    Ich habe, nachdem die Bienen ein paar Waben einigermaßen ausgebaut hatten, die Königin mittels ASG oben festgesetzt. Falls sich deine Bienen gar nicht nach oben wagen, könntest du ja, falls möglich, ein zwei Waben mit offener Brut nach oben setzen. Dann sollten die die MW schnell ausbauen.


    Hm, die Kö oben festsetzen hab ich mich nicht getraut, weil ja noch gar nix ausgebaut ist - und Brutwaben nach oben geht auch nicht, weil ja DN kürzer als Zander ist (oder steh ich irgendwie auf der Leitung?)

  • Hm, die Kö oben festsetzen hab ich mich nicht getraut, weil ja noch gar nix ausgebaut ist - und Brutwaben nach oben geht auch nicht, weil ja DN kürzer als Zander ist (oder steh ich irgendwie auf der Leitung?)


    Halleluja-Biene . Du besitzt noch andere Völker ? Können die villeicht die eine oder andere Wabe spenden ?


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Halleluja-Biene . Du besitzt noch andere Völker ? Können die villeicht die eine oder andere Wabe spenden ?


    Gruß Josef


    Ja, ich glaub, das mach ich... ähm wie genau?
    Beim stärksten Volk könnt ich 2 Waben entnehmen, wenn die noch nicht ganz ausgebaut sind, macht doch nix, oder? Reicht das? Brut brauch ich (glaube ich) nicht umhängen, weil jede Menge verdeckelte und offene Brut sowieso da ist.

  • Ja, ich glaub, das mach ich... ähm wie genau?
    Beim stärksten Volk könnt ich 2 Waben entnehmen, wenn die noch nicht ganz ausgebaut sind, macht doch nix, oder? Reicht das? Brut brauch ich (glaube ich) nicht umhängen, weil jede Menge verdeckelte und offene Brut sowieso da ist.


    Halleluja-Biene . Eine Zanderbrutwabe nach oben mittig setzen und die noch nicht ganz ausgebauten Waben links/rechts daneben. Absperrgitter rein und KÖ oben zulaufen lassen. Nach 21 Tagen ist die DNM Brut ausgelaufen und die Zarge kann entfernt werden. Gleichzeitig wird dann oben ein Honigraum aufgesetzt.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Nach 21 Tagen ist die DNM Brut ausgelaufen ...

    Anfängerfehler! :liebe002: 
    Nach 21 Tagen schlüpfen die letzten Arbeiterinnen! Nach 25 Tagen ist die gesamte Brut ausgelaufen. Drohne sind Bienen! :wink:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Anfängerfehler! :liebe002: 
    Nach 21 Tagen schlüpfen die letzten Arbeiterinnen! Nach 25 Tagen ist die gesamte Brut ausgelaufen. Drohne sind Bienen! :wink:


    Hallo Henry: Drohnen sind auch Bienen?:oops: Warum schneiden denn viele die Drohnen aus und vernichten sie ?


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Halleluja-Biene . Eine Zanderbrutwabe nach oben mittig setzen und die noch nicht ganz ausgebauten Waben links/rechts daneben. Absperrgitter rein und KÖ oben zulaufen lassen. Nach 21 Tagen ist die DNM Brut ausgelaufen und die Zarge kann entfernt werden. Gleichzeitig wird dann oben ein Honigraum aufgesetzt.


    Gruß Josef


    Ok, danke. Kann ich das jetzt schon machen, oder soll ich noch ein paar Tage warten, im Moment ists bei uns saukalt und es hat sich für die nächsten Tage wieder Bodenfrost angemeldet. Um die Kö zu finden muss ich ja schlimmstenfalls alles auseinanderreissen - letztes Mal ist sie mir entwischt, ich befürchte, dass sie ungezeichnet ist und als Anfänger hab ich noch nicht den Super-Blick dafür ;-(

  • Ok, danke. Kann ich das jetzt schon machen, oder soll ich noch ein paar Tage warten, im Moment ists bei uns saukalt und es hat sich für die nächsten Tage wieder Bodenfrost angemeldet. Um die Kö zu finden muss ich ja schlimmstenfalls alles auseinanderreissen - letztes Mal ist sie mir entwischt, ich befürchte, dass sie ungezeichnet ist und als Anfänger hab ich noch nicht den Super-Blick dafür ;-(


    Halleluja-Biene . Einfach die Waben oben aufsetzen müste auch reichen, die KÖ kommt dann von selbst nach oben. Beim oben zulaufen lassen geht es nur schneller.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Moin, moin,


    sicher kannst Du noch warten, vielleicht erledigt sich das Problem sowieso und sie drängen oben in den Raum und nehmen den von selber an. Wenn da genug Bienen sind, tun die das, normalerweise. Zum Bauen braucht es Tracht und Flugwetter...


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...