Eine Wabe ergibt einen Schaukasten

  • Hallo, für meine Honigkunden benötige ich einen Schaukasten. Ich würde eine Wabe 1,5 und oben eine 0,5 Wabe nehmen. Ob es klappt nach der Methode mit einer Brutwabe in 1,5 und dass sich die Bienen im Kasten selbst eine Königin züchten ?
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo Marcus,


    genau so habe ich es letztes Jahr und auch 2011 gemacht und es hat einwandfrei funktioniert.
    Mann kann die Entwicklung sehr gut beobachten.
    Sehr wichtig sind gutes Wetter, genügend Bienen und füttern. Das ist meine persönliche Erfahrung.
    Umgesetzt in eine Beute dann etwa Ende Juli und das Volk ging gut in den Winter.


    Gruß
    Alfred

  • Hallo Alfred, was hast du an "Startkapital" genommen ? Ich wollte den Kasten ungern für 2 Waben DN 1,5 hoch bauen. Also müsste eine Brutwabe 1,5 reichen. Die kleine Honigraumwabe ist als Reserve gedacht.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Auf der beidseitig gut mit Bienen besetzten 1,5er Brutwabe war Brut in allen Stadien und ein Futterkranz.
    Die halbe Wabe gab ich mit Mittelwand die auch zügig ausgebaut wurde.
    Gefüttert habe ich sofort mit Sirup im oben liegenden Trog.
    Da dieser aus Sperrholz ist musste ein längsgeschnittener Tetrapak als Behältnis herhalten.
    Das Ganze machte ich so etwa Ende Mai als es auch Nachts nicht mehr so kalt wurde.
    Das ist natürlich keine optimale Vermehrungsstrategie aber um den ganzen Ablauf der
    Nachschaffung verfolgen zu können meiner Meinung nach schon okay.
    Gruß
    Alfred

  • Das war nicht nötig.
    Der Platz hatte für die etwa zwei Monate im Schaukasten ausgereicht.
    Da wurde es jedoch schon platzmäßig Zeit zum umsetzen.
    Gruß
    Alfred

  • Hallo Marcus,


    meine in Bau befindliche Schaubeute bekommt ZWEI Waben, und zwar nicht übereinander, sondern nebeneinander:
    2 Brutwaben untenund 2 HW oben.


    Bienen leben in Wabengassen, in solchen halten sie die Temperaturen besser etc., etc.


    Ganz wegweisend fand und finde ich immer noch dazu diesem Beitrag hier vom Nassauer icl. seiner eingestelten Bilder.


    Grüße


    Marion


    die sich auf ihre sauerländische Spezialanfertigung schon freut - bald wird`s Zeit.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Marion, dass mit den 2 Waben ist natürlich besser. Der Vater hatte auch mal einen Schaukasten in einem 6eckigen Aquarium, da waren bestimmt 6 Waben vorhanden....nur die Leute wollen halt die Königin sehen.


    Wie breit mache ich den Abstand von den Glasscheiben ? In der Bauanleitung ist 50mm angegeben. Aber die Wabe ist höchstens 30mm dick, plus 2x8mm ergibt einen Abstand von 36 mm, bin jetzt verunsichert.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • die sich auf ihre sauerländische Spezialanfertigung schon freut - bald wird`s Zeit.


    jaja...


    es wird ein Kar-sten, versprochen!
    Wie groß sind Deine Völker denn, schon? Hier herrschte bisher noch ziemliche Dürre. Nix mit großem Eintrag.
    Außerdem hat sich grade die Frage mit dem Absperrgitter erledigt (Nach Rudis Vorbild). Es gibt keins.
    So, jetzt geh ich weiterbauen und heute abend muss ich noch Rapsflucht betreiben, der wird morgen gelb...

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Hallo,


    Bienen leben in Wabengassen, in solchen halten sie die Temperaturen besser etc., etc.


    ....nur die Leute wollen halt die Königin sehen.


    um diese zwei Anforderungen unter einen Hut zu bringen denke ich über einen Schaukasten nach, der unten ganz klassisch nur eine Wabe breit ist, aber darüber ein Absperrgitter und dann ein breiterer Bereich mit mehreren Waben nebeneinander. Quasi ein Schaukasten mit einem Ablegerkasten darüber. So, dass die Königin unten immer sichtbar ist, man aber öfter eine bestiftete/bebrütete Wabe hoch hängen kann. Dadurch hätten viel mehr Bienen Platz, die meiste Brut würde in Wabengassen aufwachsen, und es gäbe auch mehr Vorräte.
    Die Frage ist halt, ob das Bienenvolk soetwas akzeptieren kann (Königin unten im kleinen Legeabteil zwischen den Glasplatten, und Hauptteil über Absperrgitter darüber). Oder ob dadurch zu wenig Kontakt zur Königin besteht, und sie sich oben weissellos fühlen und versuchen nachzuschaffen...?


    Grüße,
    Robert

  • Och, Hermann,


    ich sollte aber doch nicht immer sagen "ist nicht eilig" :wink: Sach ich halt jetzt: "mach hinne!"
    Das mit dem ASG ist mir dan auch wieder ins Auge gefallen, dazu hätte ich mich jetzt noch gemeldet, hat sich ja dann erledigt: Nein, ein ASG brauch ich da keins.


    Das Volk mit meiner Zuchtmutter, der "Ollen" - nein, dem Juwel - von 2012 hat bei jetzt 7 Brutwaben Dadant (ohne Speckwabe am Rand!) 3 Näpfchen bestiftet gehabt und eins mit Made... Sonst sind sie brav und gut dabei. Und was soll hier im HR sein, bei 3,5° und Hagelschauern plus Sturm. Ich find`s aber gar nicht so schlecht, denn so werden die Pollenbereiche im Brutnest weiter verkleinert und die letzten hinteren Ecken auch noch bebrütet.
    Nur muss man ja sagen, dass bei aktuellem Wetter kein Schaukasten zu besetzen ist. Anfang Mai sollte es schon sein, meine ich.


    @SchaukastenInteressierte: Der Rudi schreibt doch, dass man die Königin oft genug zu sehen bekommt. Eben nicht sicher. Bei so knappem Platzangebot nd in Sommerwärme werden die Außenseiten der Waben mit sicherheit mit bestiftet, macht eine Chance von fifty:fifty.
    Mir reicht das. Ein Schaukasten ist auch ohne Daueranblick einer Queen ein Ereignis, will ich meinen. Und wenn die unten nicht in Gassen stiften und leben darf (auch die Brut!), find ich das fast genauso doof.


    Muss ja jeder selbst wissen.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo, habe fertig. Der Beespace zwischen HR und Leiste ist zu groß, ich habe ihn so groß gelassen, damit ich über die Wabe greifen kann zum loshebeln. Ob man soetwas braucht, weiß ich nicht. Wenn sie es versuchen zuzubauen, gibt es noch eine Leiste damit es passt. Im oberen Raum ist die Futterkammer. Das Dach hat noch eine 3x5 cm Öffnung mit Draht. Die im Anfang verschlossen wird, damit den Damen nicht zu kalt wird.
    Der Boden hat auch eine Drahtlüftung.
    Das Dach kann ich abnehmen und dann ist die Futterkammer offen. Die Scheiben werden noch mit 2 kleinen Schäubchen gehalten. Unten sitzen sie in der Nut und oben ist das Dach umgreifend.
    Ob ich nächste Woche schon starten kann ?
    Bis bald
    Marcus

  • Hallo, was meint ihr, ob nächste Woche ein guter Starttermin ist ? Oder ist alles noch ein wenig früh ?
    Drohnen sind jetzt mittlerweile auch am schlüpfen.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)