• ...ob so Ligustica in der Buckfast ist.


    Vielleicht kannst Du die Grammatik noch mal gerade ziehen...


    Was heißt den eigentlich die Buckfast?


    Natürlich gibt es auch Völker die durchbrüten. Wenn die Glück haben, dann sind die Winter so wie in diesem Jahr und wenn nicht, dann eliminieren sie sich dadurch selbst.


    Gruß Jörg


    PS: Wenn Du einen Namen hättest, dann würde ich Dich auch direkt ansprechen können. (Muss ja kein Echter sein.)

  • Also Franz,
    es gibt Linien bei allerlei Bienenrassen, die im Winter keine Brutpause machen, bei so fast-keinem-Winter wie zuletzt nactürlich eher.
    Das hat der Imker allerdings nicht so gerne wegen dem gewünschten und auch sinnvollen Stopp in der Varroaentwicklung und dem Wunsch der Winterbehandlung in brutfreiem Zustand.
    Meist, wenn nicht, wie Jörg schon sagt, selbst rausselektiert, tut es also der Imker.
    Bei ausreichend Kontakt zur Außenwelt und auch der Winterskälte stoppen die meisten Völker aber, daher legen ja viele Wert auf offenes Bodengitter in dieser Zeit.


    Mit der Buckfast an sich hat brutfreie Winterzeit etc. nichts zu tun. Auch Buckfastzüchter möchten im Winter eine brutfreie Zeit.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Weniger zu lesen, wäre wohl besser. Am besten: machen. Oder vielen Leuten über die Schulter gucken.

  • ... Da bekommst Du von mir mehr als ein Schmunzeln.


    Jonas


    Her damit! Was und warum auch immer... (so richtig lustig fand ich das gar nicht, vielleicht etwas ungeschickt...)


    Gruß Jörg

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Jörg K. () aus folgendem Grund: [].