Auswahl Rührer / Rührsysteme

  • Hallo,


    ich hatte bisher noch keinen Blütenhonig, somit steht heuer die Anschaffung eines Kraftmischers mit Rührstab/Mixstab an.


    Ich habe eine bißchen herumgefragt.
    Es gibt Mixstäbe, die man nur einmal pro Honigeimer benutzt, dabei wird 20 min. intensiv gerührt und gut iss'.
    Dann gibt es die Möglichkeit mehrmals in Abständen zur rühren, dabei wird der Honig zwar mehrmals aber nicht so stark rührtechnisch belastet.


    Ein weiteres Kriterium ist die Form, da der Mixstab
    - 1. keine Luft in den Honig rühren soll
    - 2. den Hobbok oder Honigeimer nicht ankratzen soll, damit keine Fremdteile im Honig landen


    Welche Kriterien sind noch wichtig und was verwendet Ihr? Welcher Mixstab macht für welche Honigmenge Sinn?
    Es gibt Propeller, Spiralen, etc., welche Form ist am Besten?


    Da es vielleicht noch andere interessiert, stelle ich die Frage so allgemein.


    Viele Grüße, Christian

  • Guten Morgen,


    ich würde eine Rührspirale (8 mm, ohne Mittelrippe) bevorzugen. Diese passt auch in einen handelsüblichen Akkuschrauber (neu zugelegt).


    Also für wenige Honigeimer funktioniert dies - für Hobbock sicher nicht günstig.


    Grüße
    Klaus


  • Hallo Christian,
    hast du nun einen geeigneten Rührstab gefunden? Ich bin Hobbyimkerin für 4 Bienenvölker und suche ebenfalls einen geegneten 2. Rührstab. Der 1. ist der Rapido, aber ich möchte gern mal einen anderen guten Rührstab ausprobieren. Vielleicht kannst du mir Tipps geben?
    Viele Grüße