Da kann man sich ja schon aufs Schleudern freuen...

  • Bei der gestrigen Durchsicht war ich ja überrascht wie schwer schon die Honigräume sind...und das obwohl die Kirschen hier in Vollblüte sind und der Apfel diese Tage erst loslegen wird. Und sie bauen wie verrückt, in den neuen HRs hingen überall fleissige Bautrupps und legten los....und abends duftet das schon aus den Beuten....wenn das so weiter geht werden wir noch das Jahr 2007 übertreffen: Da habe ich am 7.5. die Frühtracht abgeerntet!


    Wie sieht es bei Euch aus?


    Melanie

  • Von Stand zu Stand unterschiedlich. Bei einigen sehr gut, bei den anderen ist noch Ebbe.

  • Hatte gestern das gleiche Erlebnis.


    Innerhalb von 3 Tagen ist der HR so schwer geworden, dass ich zu erst meinte, die Waben sind so verklebt und die Zarge hängt fest. Dabei war der nur so schwer geworden.


    2. HR wird fleißig ausgebaut. Bei uns blüht alles, so hat man das Gefühl, wenn man durch die Gegend fährt. Kirschen schon am abblühen, Weißdorn blüht, Raps hat schon viele gelbe Spitzen.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

  • Hallo Melanie,
    ich habe hier genau das gleiche Bild. Nur ist der eingetragene Nektar noch sehr feucht, der läuft nur so aus den Zellen. Aber jetzt kommt Raps dazu und dann ist das ganz schnell fertig. Die Frage ist nur, ob schon ab Ende Mai dann einfüttern müssen, weil alles so schnell rum ist.
    Bei mir war 2007 der 6.5. der erste Schleudertermin. Kann sein, dass das in diesem Jahr noch getoppt wird.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Wie sieht es bei Euch aus?


    Melanie


    Hallo Melanie,
    ich hoffe Du hast genügend Kisten frei, denn die wirst Du für Schwärme brauchen. Manch Imker in Deiner Nähe hat nämlich noch keine Honigräume drauf :lol:.
    Meine Kästen werden irgendwie schwerer... Birne und Apfel sind neben Pflaumen und Kirschen schon feste am Blühen, der Spitzahorn ist hier in Spandau fast durch. Der erste Flieder blüht und die Kastanie steht in den Startlöchern....
    LG
    Andreas

  • Bei mir sieht's aus wie bei Melanie. Ist ja auch die gleiche Region und das gleiche Beutensystem. Die aus Kleinstkunstschwärmen im vergangenen Jahr gegründeten Jungvölker sind die stärksten: 7 von 10 haben die zweite Halbzarge drauf, wobei die 1. Halbzarge schon ziemlich schwer ist. Aber jetzt wird es erst mal wieder kühl. Da werden sie auch wieder einiges verzehren.


    Gruß Ralph

  • Hallo ihr beiden Styroporimker :O)
    ich habe es bis jetzt so gemacht, wenn ein Honigraum von oben voll mit Bienen war, habe ich den nächsten drauf gesetzt. Habe auf 2 Völkern mittlerweile 3 Stück, aber oben sind jetzt kaum noch Bienen.
    War ich zu schnell ? Es war nur der erste ausgebaut, die anderen waren nur MW. Ein paar Völker interessieren sich auch noch nicht so richtig für den ersten.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo, Marcus,
    Du musst auch unten gucken was an Bienen nachkommt. Ein Volk habe ich bisher würdig für den 3. Raum empfunden weil die Dame schon auf 7 oder 8 Brutwaben sitzt (ganzflächig da mit Schied!) aber eines hat auch nur einen....aber Obacht: eben die ersten frisch bestifteteten Schwarmzellen gefunden!!!


    Melanie

  • Hallo Melanie, dann war ich sicher was schnell, aber andere setzen ja ganze Honigräume auf, und haben gar nicht die Option 0,5 fach zu erweitern. Habe dieses Jahr noch 0,75 HR gekauft, mal sehen wie die sind und sich schleudern lassen.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • ich habe es bis jetzt so gemacht, wenn ein Honigraum von oben voll mit Bienen war, habe ich den nächsten drauf gesetzt. Habe auf 2 Völkern mittlerweile 3 Stück, aber oben sind jetzt kaum noch Bienen.
    War ich zu schnell ? Es war nur der erste ausgebaut, die anderen waren nur MW. Ein paar Völker interessieren sich auch noch nicht so richtig für den ersten.


    Hast du Styropor, dann ist es egal. Die Bienen wärmen auch den leeren Raum mühelos.
    Bei mir werde ich oben immer Bienen sehen, da ich die Halbzargen im Honigraum untersetze. Die Bienen machen dann oben weiter und die neue Zarge dient zunächst nur als Durchgang. Deshalb ist es für mich kein Signal, eine weitere Zarge unterzusetzen, wenn die oberste Zarge gefüllt ist.
    Ich setze unter, wenn die unterste Honigzarge beginnt, schwer zu werden.


    Gruß Ralph

  • ....aber Obacht: eben die ersten frisch bestifteteten Schwarmzellen gefunden!!!


    Da unsere Betriebsweisen ähnlich sind, muss ich am kommenden Wochenende dann wohl auch etwas genauer hinsehen. Bisher gab es keine Schwarmzeichen: Kräftiger Bautrieb überall, Brut von der Vorderwand bis zum Schied auf fast allen Waben bis zur Oberkante, keine Füllung von leer gewordenen Brutzellen mit Futter, Pollen stumpf. Bisher habe ich mich mit der Beurteilung der Randwaben begnügt.


    Gruß Ralph

  • Zitat

    ..... Aber jetzt wird es erst mal wieder kühl. Da werden sie auch wieder einiges verzehren.


    nicht nur das.... für die kommende Nacht sind regional Fröste von -4 bis -8 Grad vorhergesagt. Das bedeutet doch für so ziemlich jede offene oder kurz vor der Öffnung stehende Blüte (hier z.B. Apfel) den unweigerlichen Erfrierungstod. Und damit keinen Nektar mehr. Oder täusche ich mich da?


    Gruß Sven