Bienen vom Rauch völlig unbeeindruckt?

  • Hallo liebe Leser,


    zunächst erst einmal ein herzliches Hallo an Alle. Ich bin neu und absoluter Einsteiger. Seit einer Woche habe ich ein Volk und wollte mir heute mal einen Überblick verschaffen, was sich "drinnen so tut", nachdem die ganze Woche ordentlich was los war. Nach Durchsicht von drei Waben habe ich die Kiste aber wieder dicht gemacht, nachdem sich "meine Damen" von meinen Rauchgaben völlig unbeeindruckt zeigten und nach wenigen Sekunden alle wieder oben waren und mir die Arbeit unmöglich machten. Habe ich vielleicht zuwenig oder auch vielleicht zuviel Rauch gegeben? Oder gibt es andere Ursachen?


    Für einen Tipp bin ich dankbar!


    Gruß


    Dido

  • Hallo Dido,


    es ist ganz normal, dass die Damen nach einer Rauchgabe wieder nachschauen, ob die Luft rein ist - im wahrsten Sinne des Wortes. Wichtig ist, dass sie sich vorher den Bauch voll geschlagen haben und nun zufrieden auf dem Oberträger sitzen bleiben. Das sollte dich eigentlich nicht stören. Da ich an deinem Profil nicht erkennen kann, auf welchem Rähmchenmaß du imkerst, kann ich auch nicht abschätzen, ob du vielleicht mit DNM ein "Problem" mit den kurzen Ohren hast. Das ist, gerade für Anfänger, schon mal eine Überwindung an den kurzen Dingern eine voll besetzte Wabe heraus zu nehmen.


    Solange die Bienen aber friedlich sind, ist alles OK du kannst weiter arbeiten.

  • Der Rauch lässt die Bienen nicht verschwinden, wenn du das meinst. Der grösste Teil der Bienen setzt sich auf die Wabe und saugt sich mit Futter voll, es wird immer ein paar Bienen geben, die in ihrer Beute da hinlaufen, wo sie hinlaufen wollen. Der Rauch soll also nur die Bienen von dir ablenken.


    Du musst mit den Bienen zusammenarbeiten, bewege dich ruhig und langsam und sei entspannt. Berührungsänste sind nicht förderlich. Im Frühjahr sind die Bienen in der Regel die bravsten, wenn genügend Blüten im Angebot sind.


    Wenn du meist, das sie sich nicht so verhalten, wie du es erwartet, dann suche dir einen Imker in deiner Nähe, der entweder dein Volk mal anschaut oder du schaust ihm bei seinen Völkern mal über die Schulter, wenn er daran arbeitet.

  • Hallo Dido uns erstmal herzlich willkommen im Forum!


    auf dein Post hin fallen mir spontan drei Gründe ein:
    1. Du bist Anfänger und läßt dich von den Damen eher vergraulen als ein alter Hase nach zwanzig Jahren an den Bienen
    2. Du hast zuviel gesmokt; nur kurz drüber blasen und nicht ausräuchern ;-), dann kurz warten bis sich die Damen zurückgezogen haben (Normalfall bei sanften Völkern)
    3. Man hat dir ein stichiges Volk angedreht (man muss sich bewußt sein, dass Imker im Frühjahr selten ihre besten Völker verkaufen)


    Gruß
    Reiner




    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Immenreiner ()

  • Hallo,
    meine Bienen sind im Moment sehr aggressiv. Sie versuchen zu stechen. War aber im letzten Jehr ebenso, allerdings war es da Anfang/Mitte Mai.
    Dieses Jahr ist eh alle 4-6 Wochen früher.
    Viele Grüße

  • Hallo,
    meine Bienen sind im Moment sehr aggressiv. Sie versuchen zu stechen. War aber im letzten Jehr ebenso,


    Fliegen diese Völker in den Raps? Das würde die erhöhte Aggressivität erklären.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • ...Da ich an deinem Profil nicht erkennen kann, auf welchem Rähmchenmaß du imkerst, kann ich auch nicht abschätzen, ob du vielleicht mit DNM ein "Problem" mit den kurzen Ohren hast. Das ist, gerade für Anfänger, schon mal eine Überwindung an den kurzen Dingern eine voll besetzte Wabe heraus zu nehmen.


    Solange die Bienen aber friedlich sind, ist alles OK du kannst weiter arbeiten.


    Hallo Hobbit,
    ich denke, dass mit den Ohren hast Du ganz gut getroffen. Ich hatte heute den Eindruck, ich wäre mind. 34,5x gestochen worden, wenn ich keine Handschuhe getragen hätte. Ich denke, das kommt mit der Zeit...

  • Hallo Immenreiner,


    vielen Dank für die freundliche Begrüßung und die Hinweise. Ich denke, ich war von dem "Ausräuchern" nicht so weit entfernt. Stichig sind sie aber eigentlich nicht. Ob ich aber jemals an 20 Jahre Erfahrung heranreichen werde, wage ich zu bezweifeln, denn dann ginge ich stramm auf die 80 zu :-)

  • Hallo Dido,


    da wir ja fast Nachbarn sind, könntest du ja mal bei mir bzw. ich bei dir vorbei schauen. Ich habe (noch zwei Wochen) aktiv Zander und dann nur noch Dadant. Da sind die Ohren doch viel angenehmer :-)


    Wenn du nicht viel Zeug hast, könnte ein Systemwechsel interessant sein. Auch für den Rücken ist Dadant (oder DN 1,5) viel besser

  • Hallo Hobbit,
    ich denke, dass mit den Ohren hast Du ganz gut getroffen. Ich hatte heute den Eindruck, ich wäre mind. 34,5x gestochen worden, wenn ich keine Handschuhe getragen hätte. Ich denke, das kommt mit der Zeit...


    Besorge dir einen Stockmeißel mit Wabenheber. Arbeite nach Möglichkeit ohne Handschuhe, wenigstens bei der 1. Wabe. Nachdem du die 1. Wabe gezogen hast, kannst du die anderen mit dem Stockmeißel einzeln abrücken und dann am Oberträger greifen. Das geht auch mit Handschuhen ohne Probleme.


    Gruß Ralph

  • Hallo Bienenmicha,
    vielen Dank für Deine freundlichen Worte. Ich hatte halt den Eindruck, dass ich eher das Interesse auf mich statt von mir weg gelenkt hätte :) Den Tip mit dem Imker meines Vertrauens setze ich schon am kommenden Sonntag um.