Ableger auf anderes Rähmchenmaß übersiedeln / auffüttern

  • Hallo Leute!


    Ich lese schon eine ganze Weile in diesem Forum,
    jetzt ist es soweit, muss mich mal Vorzustellen...


    Ich komme aus Oberösterreich nahe der Deutschen Grenze (kann sogar rüber sehen :wink:).
    Imker Grundkurs habe ich bereits, und seit knapp einer Woche bin ich stolzer Besitzer von zwei Ablegern.


    Meine 5 Waben Ableger habe ich im Einheitsmaß bezogen.
    Da ich aber im 12er Dadant imkern werde, habe ich die Rähmchen mit Kabelbinder an Oberträgerleisten befestigt,
    und den Raum mit Styrodurschieden beidseitig eingeengt sowie eine Dadant MW gegeben.
    Die Ableger hatten keinen Futtervorrat mehr, also habe ich pro ableger 2,5kg Apiinvert gefüttert.


    Bei uns blüht schon die Kirsche und andere Obstbäume kommen auch schon.
    Soll ich noch ein wenig Weiterfüttern oder finden sie genug? -wenn ja wieviel
    Was braucht eigentlich so ein Ableger in der Aufbauphase Futter pro Tag?


    Und wann soll ich ihnen wieder eine MW geben?
    Die eine wird schon Fleissig ausgebaut... ich will nicht zuviel auf einmal wegen dem Wärmehaushalt und so.


    LG Wins


  • Hallo Wins. Wenn du deine 5 Waben Ableger mit erstmal 2,5kg Apiinvert gefüttert hast, besitzen sie erstmal eine gute Grundlage. Du solltest den Bienen sofort noch eine zusätzliche Mittelwand geben, denn die 2,5 kg Futter passen locker in die Dadantwabe. Dir ist schon klaar das die Bienen nicht den Raum ,sondern nur die Brut heitzen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • PS:


    ...die Bienen nicht den Raum ,sondern nur die Brut heitzen.


    Ich kann es nicht mehr hören. Das stimmt doch hinten und vorne nicht. Mach mal den Deckel auf zu dieser Zeit: Dir kommt die Hitze entgegen! Der Spruch gilt nur für den Winter zur Zeit der Wintertraube. Die ist jetzt aber aufgelöst. Jetzt heizen sie sehr wohl den Raum.

  • Danke Josef,


    werde ihnen eine geben...
    Es war ja auch die bereits vorhandene Futterwabe leer.
    Das mit den Fassungsermögen von Waben kann ich leider noch nicht so gut abschätzen, im Kurs haben sie immer nur das Einheitsmaß behandelt..
    Ja ist mir schon klar, aber ich dachte wenn sie auf weniger Wabengassen verteilt sitzen
    wird es einfacher zu heizen...
    LG Wins