Bienensterben?

  • Hallo,


    ich bin neu hier und auch ein völliger laie was Bienen betrifft.
    Ich wohne im grünen Süden Berlins, jedoch in einer Hochhaussiedlung.


    Seit anfang März haben wir ein eigenartiges Bienenproblem.
    Die Bienen fliegen auf den Balkon und bleiben auf dem Boden sitzen (Stunden) bis sie schließlich sterben.
    Das allein kommt ja manchmal vor, aber wir haben hier am Tag ca. 4-5 tote Bienen auf dem Balkon, sodass man aufpassen muss
    nicht auf einer am Boden liegenden zu treten.


    Gleiches Verhalten berichteten auch unsere Nachbarn, sowie die aus mehreren Kilometern entfernten Bekannten ebenfalls aus einem Hochhaus.
    Wenn man das bei uns z.B. auf 17 Stockwerke x 4 Balkons (auf nur einer Seite) ausrechnet, sind das eine ziemliche Menge sterbender Bienen.


    Wir haben auch keine Blumen etc. welche die Bienen anlocken. Sie fliegen einfach rein, setzen sich ab und sterben. Teilweise fliegen sie auch direkt Menschen an und bleiben auf der Kleidung dann sitzen.


    Was kann das denn sein? Sind die Bienen zu früh ausgeflogen und erschöpft? Sind im süden Berlins Krankheiten bekannt?


    Viellecht kann mir ja jemand dieses eigenartige Verhalten erklären. Mir ist soetwas noch nie aufgefallen in den 25 Jahren hier.

  • Hallo scorpid83,


    die Sache ist erklärlich und kann völlig normal sein:
    Die Winterbienen, entstanden im Sept. / Okt. des letzten Jahres leben bis ca. April des Folgejahres - je nach Wetterverlauf. Die Natur hat in diesem Jahr aufgrund des ausgefallenen Winters einen ziemlichen Vorsprung - ich schätze mal drei bis vier Wochen. Insofern könnten das absterbende Winterbienen sein, die durch jetzt neue Bienen in den Völkern ersetzt werden. Die Anzahl, welche du erwähnst (5 Bienen pro Balkon * 80 = 400 pro Tag) ist nich ungewöhnlich, wenn mehrere Völker in der Nähe stehen.


    Grüße


    Rainer

  • Hallo beemax,


    vielen Dank für die schnelle Antwort!
    D.h. diese Winterbienen fliegen dann einfach irgendwo hin zum sterben?
    Warum suchen diese sich denn ausgerechnet Balkons dafür aus?


    Aber diese Erklärung klingt ganz plausibel und ich dachte schon wir haben hier ein Bienensterben.
    Zumindest ein agressives Verhalten kann ich trotz des anfliegens von Menschen nicht bestätigen,
    die sitzen einfach nur rum und nicht einmal eine Berührung interessiert sie.


    Vielen Dank! :daumen:

  • Hallo


    alte Bienen erkennt man an einer sehr dunklen fast schwarzen Farbe am Hinterleib. Die sonst weißen Haare sind Ihnen ausgegangen.
    Vielleicht hilft das ja.

  • ältere Honigbienen haben auch oft beschädigte Flügel...

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

  • Hallo


    sind es denn wirklich Honigbienen oder sind es Solitärbienen ?


    Uiii also da kann ich nur sagen, dass es ganz normale Bienen sind, die man so kennt und in unserer Umgebung gewohnt ist.
    Als laie denke ich wird das schwer sein eine Solitärbiene mit einer Honigbiene zu unterscheiden, zumindest dann wenn ich mir die google fotos dazu ansehe.


    Auch wenn es derzeit etwas ruhiger mit den anfliegenden Bienen geworden ist, kann ich ja mal ein Foto machen wenn ich eine finde.

  • Ich tippe mal auf Solitärbienen, die bei der Witterung nun aus ihren Verstecken krabbeln und zum Teil verklammen.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter