Altwaren ausscheiden bei Dadant...

  • ... Kommt mir sehr schwierig vor. Momentan befinden sich die Waben, die ich ausscheiden will, ziemlich in der Mitte. Ich kann ja jetzt in dieser Zeit nicht einfach die Wabe an den Rand setzen, genausowenig hinter das Schied. Aber über das Jahr wird das ja nicht besser, weil ich immer die Ordnung des Nestes zerstöre und je länger ich jetzt warte, desto mehr Brut ist auch wieder auf der Wabe...


    Wie handhabt Ihr das?

  • Immer nur von einer Seite das Brutnest erweitern, dann wandern die Altwaben automatisch in die andere Richtung und werden im Randbereich zu Pollenwaben, die man dann entnehmen kann. Oder im Zuge einer kompletten Brutentnahme rausnehmen. Oder Ablegerbildung ohne Queen und dort die brutfreie Zeit nutzen um die Waben rauszunehmen. Oder nach dem Abschwärmen falls das passieren sollte. Oder rechtzeitig zu Beginn/vor dem Bruteinschlag an die Kiste ran und solche Schwarten ziehen wenn sie noch brutfrei sind und weitgehend leergefressen wurden.


    Du siehst also: Viele Wege führen nach Rom!


    Melanie

  • ... Kommt mir sehr schwierig vor. Momentan befinden sich die Waben, die ich ausscheiden will, ziemlich in der Mitte. Ich kann ja jetzt in dieser Zeit nicht einfach die Wabe an den Rand setzen, genausowenig hinter das Schied. Aber über das Jahr wird das ja nicht besser, weil ich immer die Ordnung des Nestes zerstöre und je länger ich jetzt warte, desto mehr Brut ist auch wieder auf der Wabe...


    Wie handhabt Ihr das?


    Hallo Pisolo. Die auszuscheidenen Waben links u. rechts entnehmen und das komplette Brutnest an die Beutenwand schieben.
    Erweitert wird dann das von der Beutenwand jeweils immer die Mittelwand als zweite Wabe gesetzt wird. Bei späteren weiteren
    Erweiterungen wird dann die Mittelwand als Wabe 3 bzw 4 gegeben. Zum einfüttern wird dann komplett mit Mittelwänden aufgefüllt. Das Beutengewicht bei 12er Dadant sollte komplett aufgefüttert ca. 40kg betragen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Ich imkere nicht mit Dadant. Als BSV muss ich aber konstatieren, dass die Dadantler die schwärzesten Waben haben. Und in diesem Jahr sehe ich hier durchaus eine Problematik, denn man wird das bereits wieder bebrütete Altwabenmaterial nicht ohne Substanzverlust entfernen können. Preis der Bequemlichkeit ...

  • Hallo Steffen, starke Worte, obwohl beim Dadantsystem von Bruder Adam schon von Wabenhygiene geschrieben worden ist, da haben die in Hohenheim noch auf den Bäumen gesessen und die deutschenen Imker haben die schwärzesten Waben in Hinterbehandlern gepflegt.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Als BSV muss ich aber konstatieren, dass die Dadantler die schwärzesten Waben haben ...


    Wie wäre es denn mit der Wortwahl: Als BSV habe ich schon oft gesehen, dass ...
    Dann fühle ich mich auch nicht auf den Schlips getreten.


    Letzte Saison habe ich einen Stand mit DN Völkern übernommen, das war jenseits von gut und böse.
    Ich denke nicht, das wir das an einem System festmachen können, eher am Imker, der das zu locker sieht.




    ... da haben die in Hohenheim noch auf den Bäumen gesessen ...






    Sonnige Grüße,
    Arnd

  • Hallo Arnd, leider kann ich deinen Smilie nicht zitieren. Aber du hast anscheinend dich über meine Aussauge
    "da haben die in Hohenheim noch auf den Bäumen gesessen " geärgert, gewundert, oder so ähnlich.
    Darum schreibe ich es jetzt etwas genauer:
    Bruder Adam, der von vielen als größte Imker des 20iges Jahrhundert bezeichnet wird, hat die Wabenhygiene schon angesprochen und gute Lösungsvorschläge gezeigt. Das war schon in den 60iger Jahren des letzten Jahrhunderts. Heute wird die Wabenhyghiene so dargestellt, als ob man sie nur mit zwei Bruträumen im Zandermaß realisieren kann. Da werden Honigräume vertikal geteilt, nur damit das Dogma von gleichen Rähmchenmaß nicht angezweifelt werden muss. Gleichzeitig wird in dem neusten Artikel im Bienenjpournal wieder abfällig über das Dadantsystem geschrieben.
    Hier haut in BSV in die genau gleiche Kerbe......
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Kann ich eigentlich beim Dadant eine Wabe mit ansitzenden Bienen, Pollen und Futter - aber ohne Brut - hinter das Schied geben?


    Ja.

    Zitat

    Oder fängt die Königin dann da an zu brüten?


    Nein. Wo auch, wenn sie mit Honig und Pollen gefüllt ist?


    Gruß Ralph

  • Ja.


    Nein. Wo auch, wenn sie mit Honig und Pollen gefüllt ist?


    Gruß Ralph


    In den leeren Zellen dazwischen, in den leeren Zellen, wenn das Futter herausgeholt wird, ...


    So weit ich verstanden habe, darf ich ja keine Wabe mit Brut hinter das Schied hängen, weil dann die Königin dort neu stiftet, aber bei brutfreien Waben ist das wohl nicht der Fall?

  • In den leeren Zellen dazwischen, in den leeren Zellen, wenn das Futter herausgeholt wird, ...


    So weit ich verstanden habe, darf ich ja keine Wabe mit Brut hinter das Schied hängen, weil dann die Königin dort neu stiftet, aber bei brutfreien Waben ist das wohl nicht der Fall?


    Hallo Pisolo. Richtig verstanden.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.