Honigräume zu früh aufsetzen?

  • Die Mittelwand solltest Du nur geben, wenn das Brutnest dringend Erweiterung braucht....
    Dass Du Wildbau hinterm Schied hast, bestätigt doch meine Aussage, dass die Futterwaben direkt am Schied sein sollten.


    remki, versteh ich nicht:
    Wenn Du eine Futterwabe direkt an das Schied hängst, dann bauen sie ihren Wildbau eben dahinter, da, wo sie Platz finden.
    Wildbau hinter dem Schied ist ein Anzeichen von Platzmangel. Da hat dann der Imker gepennt oder die Entwicklung ihn überrant, wie man`s sehen will.
    Der Honigraum kann da Abhilfe schaffen aber eine MW im Brutraum auch :wink: kommt drauf an, wann und bei wem und unter welchen Bedingungen dieser Wildbau auftaucht und wie er aussieht.
    Futterwaben zum Umtragen sollen mit Absicht mit größerem Abstand dazwischen hinter das Schied. Das Umtragen klappt dann besser.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Marion,


    ich bin der Ansicht, dass Waben hinterm Schied zum Volk dazugehören (und die das auch so empfinden) und das Schied nur ein primitives Absperrgitter darstellt. Lässt Du Abstand, provozierst Du Wildbau, da sie denn Anschluss suchen. Hier ist der Wildbau also eher ein Zeichen von "Reparatur" als von Platzmangel.
    Hinter der Futterwabe am Schied kommt das nur vor, wenn Du per und im Honigraum nicht genug Baumöglichkeiten lässt. Zwei verschiedene Gründe also, die auch verschieden vermieden und behoben werden können.
    Umtragen lassen, finde ich nicht so wichtig. Ist sie hell, dient die Futterwabe noch an anderer Stelle. Ist sie dunkel, wird sie eingeschmolzen. Egal wie voll. Brauchen sie das Futter tragen sie 's um, egal woher. Brauchen sie 's nicht, dann ist egal wo die Wabe hängt.


    Die Mittelwand ans Brutnest hilft natürlich gegen den Wildbau hinterm Schied. Aber wenn die Königin die noch nicht gleich bestiften kann/will, wenn sie ausgebaut wird, wird sie mit Nektar und Pollen gefüllt und dient der Schwarmstimulierung. Dann lieber stattdessen ein paar Leerrähmchen in den Honigraum.

  • Hallo Ihr Lieben,


    Ich kann nur sagen, setzt die Honigräume auf! Die ersten Waben werden bereits verdeckelt. Den zweiten Raum habe ich teilweise auch schon drauf. Die Bienen gehen dort schon mal spazieren.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

    DN 1,5 in Segeberger Beuten

  • Hmm *kopfkratz*


    Grübelte auch grad ob ich dieses Wochenende zur Tat schreiten soll - Wetter sieht grad ja sehr bescheiden aus, feuchtkühl mit dickem Nebel. Aber gut, wenn ihr euch schon mal derart einige seid... dann kriegen sie halt in Gottes Namen heut ihren HR, auf dass es bald a) regenen und dann b) wieder sonnig werden möge :P


    Grüße
    Ed.

    "Neunzig Jahre in einer Landschaft und in gesegneten frohstimmigen Stunden wird sie der Greis immer noch sehenswert finden, neugierig durchsuchen und Manches entdecken, als sähe er sie zum ersten Male mit reifem Auge."
    - Alexander v. Warsberg, Odysseeische Landschaften.

  • Hallo Ed,


    hast Du mal in Deine Völker reingeschaut? Bei mir platzen die Kisten förmlich. Gestern hatte ich den Honigraum runter, da waren sie schon drin. Heute habe ich gedacht, der Honigraum hängt irgendwo fest. Nee... der war schon so schwer geworden. Im 2. HR habe ich nur Mittelwände. Dort hängen bereits die Bautrupps. Die Königin hat in der letzten Woche 6 Waben DN 1,5 neu bestiftet. Du kannst Dir also vorstellen, wie viele Bienen sich den Platz da teilen müssen mit der Brut und dem Pollen und dem ganzen Nektar.


    LG Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

    DN 1,5 in Segeberger Beuten