Weisellos im März/April!?

  • Hallo,


    denke ich hab großen Mist gebaut.
    Anstatt zu warten bis April/Mai hab ich ein Volk in eine Beute umgesetzt. Risiko war bekannt. Die neue Beute hat ein anderes Rähmchenmaß und die Umstellung wollt ich bis dahin eigentlich abgeschlossen haben.


    Gestern am Volk ist mir dann die Unruhe aufgefallen. Das Volk ist total hektisch und wiselt nur so bei großem brummen über die Waben.
    Brut ist noch in allen Stadien vorhanden. Das Umsetzen fand am letzten WE statt. Seit dem haben sie fast nur Wasser gesammelt (hab kristallierten Honig gegeben). Pollen mittlerweile wieder, aber nur wenig. Auflösen will ich auf keinen Fall. Brut ist auf 14 Waben in allen Stadien vorhanden.


    Meine Befürchtung ist jetzt, dass das Volk weisellos ist. Kann die Aufregung auch einfach vom Umsetzen kommen?


    Was kann ich jetzt machen? Ersatzkönigin ist keine vorhanden. Auch kein schwaches Volk. Ich wollte eh dieses Jahr noch Ableger zu kaufen.
    Soll ich jetzt ein kaufen und mit dem vereinen? Kaufen und noch warten?
    Welche Lösungen würdet ihr empfehlen? Ich weiß auch nicht wo ich jetzt eine Ersatzkönigin hergekommen könnte.


    Beste Grüße
    Olli :)

  • Hallo Olli
    um dieser Jahreszeit ist es schwer ne Kö. zu bekommen. Ich würde es aber doch in deiner stelle versuchen ,und doch mit den Gedanken mich zurecht finden mit dem aufsetzten. ich hatte auch ein Problem mit ein Volk wo die Kö. tot auf den Boden lag.einer wollte mir eine verkaufen aber für 50 Euros das war mir zu happig.
    Schönen Tag noch Hummel

  • Das Umsetzen fand am letzten WE statt. Seit dem haben sie fast nur Wasser gesammelt (hab kristallierten Honig gegeben). Pollen mittlerweile wieder, aber nur wenig. Auflösen will ich auf keinen Fall. Brut ist auf 14 Waben in allen Stadien vorhanden.


    Meine Befürchtung ist jetzt, dass das Volk weisellos ist. Kann die Aufregung auch einfach vom Umsetzen kommen?


    Stell erst mal fest, ob das Volk wirklich weisellos ist. Wenn die Aktion letztes Wochenende war und die Königin dabei abhanden gekommen sein sollte und die Bienen Brut in allen Stadien hatten (was jetzt der Normalfall ist), dann haben die nachgeschaffen und man müsste reichlich Weiselzellen erkennen. Fehlen die und man kann eventuell auch jetzt Stifte finden, ist die Königin noch da und die Bienen haben einen anderen Grund für die Unruhe.


    Umsetzen generell macht die Bienen eigentlich höchstens mal einen Tag oder zwei durcheinander, wenn sich die Beute deutlich ändert.


    Wenn Du denen Honig gegeben hast, könnte es natürlich auch sein, dass da jetzt eine Räuberei im Gange ist, weil andere Völker den auch gerochen und gefunden haben.


    Viele Grüße, Brigitta

  • Weiselzellen sind keine da.
    Stifte ja.
    Wie groß wären Stifte nach einer Woche?


    Ableger hole ich wie gesagt auf jeden Fall. Soll ich den jetzt schon zur Vorsicht holene?
    Ab wann vereinigen? Also wann bin ich sicher, dass weisellos? Wenn WZ gezogen werden (Zeitraum)?


    Mag dieses Volk einfach nicht verlieren und bereu meinen frühen Eingriff und will jetzt unbedingt vorbereitet sein. Also sorry für die vielen Fragen.

  • Stifte sind nur 3 Tage Stifte (erst stehend dann liegen) danach werden es Larven. Wenn du jetzt Stifte siehst, dann hat die Königin die vor längstens 3 Tagen gelegt. Also nach der Umzugsaktion. Ergo hat sie es überlebt.
    Bienen merken innerhalb von 2 Stunden wenn sie weisellos sind und beginnen mit der Nachschaffung von Weiselzellen. Da sieht man schon einen Tag später was. Wenn jetzt noch keine Nachschaffungszellen zu sehen sind (aber Stifte) springt da noch eine qicklebendige Königin drin rum.
    Wenn Du da jetzt eine Ersatzkönigin reingibst (egal ob alleine oder mit Ableger und egal wie teuer die war) wird eine gekillt. Wahrscheinlich die Neue. Schade drum.
    Du kannst davon ausgehen, das die Unruhe der Bienen eine andere Ursache hat. Du solltest herausfinden welche es ist. Das kann eine harmlose sein (vielleicht war es einfach nur zu kalt, als Du denen die Hütte aufgerissen hast), es kann aber auch etwas sein, wo Du eingreifen musst (z.b. die oben angesprochene Räuberei). Das kann man nur vor Ort erkennen. Wenn Du es nicht erkennen kannst, suche Dir erfahrene Hilfe. Deinen Bienen zu liebe. Viele Grüße, Brigitta

  • suche Dir erfahrene Hilfe. Deinen Bienen zu liebe. Viele Grüße, Brigitta


    Das scheint mir ein sehr wichtiger Satz zu sein.


    Dass Stifte nach einer Woche keine Stifte mehr sind und für das Vorhandensein der Königin sprechen, das ist allerbodennächstes Grundwissen.


    Bevor irgendwas gemacht wird am Volk, sollte da jemand dabei sein, der sich damit auskennt, denn anstonsten gibt es keine Ursachenfindung, nur noch mehr Fragen und noch mehr Hektik.
    Da muss jemand stehen, der erklärt und deligiert.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Stifte sind nur 3 Tage Stifte (erst stehend dann liegen) danach werden es Larven. Wenn du jetzt Stifte siehst, dann hat die Königin die vor längstens 3 Tagen gelegt. Also nach der Umzugsaktion. Ergo hat sie es überlebt.


    Ich war mir nicht sicher, ob alles normal weiterläuft, wenn die Weisel fehlt. Was nach Nachdenken natürlich klar ist, sonst könnten sie ja keine WZ ziehen..


    Hektik und Panik.. :)

  • Nee, nee,
    auch aus der völligen Verzweiflung heraus können sie Weiselzellen ziehen, auch mit Eiern von Drohnenmütterchen können sie die basteln.
    Da wäre dann nirgends eine Königin.
    Und wenn die Königin vor 4-5 Tagen ex ist, dann ziehen sie auch noch nach.
    Und wenn sie umweiseln wollen, dann bauen sie WZ mit vorhandener Königin.
    Wenn sie schwärmen wollen auch.
    :cool:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Zwei Wochen abwarten und nicht reinschauen. In Ruhe lassen. Wenn das Volk jetzt schon drohnenbrütig ist, hilft alles eh nix mehr. Aber sieht ja eher nicht danach aus. Und in diesem Fall hilf sich das Volk selbst, bei diesem Wetter!

  • Ich habe auch eine Frage, und zwar habe ich gestern die erste duchsicht meiner 3 Volker gemacht, bei 2 ist sehr viel Brut da und das in allen Stadien doch bei einem gibt es nur noch wenige verdeckelte Brut und gar keine Stifte oder Larven mehr, daraus muss ich schließen das das Volk Weisellos ist, wenn ich nun aus einem der Anderen Völker eine Brutwabe reinhenge mit Stifte wurden sie sich dann eine neue Königin ziehen und hat das sinn. An eine Ableger komme ich leider nicht ran.


    Mit freundlichen grüßen Rehauer

  • Hallo,
    ich hab die Waben heute umgeschnitten und die Königin gefunden. Bei der Gelegenheit wieder neu gezeichnet.


    Im eigentlichen BR war soweit alles ok. Im HR, wo derzeit auch noch BWs sind, haben sie 2 Spielnäpchen und 2 WZ angelegt. Hab diese rausgebrochen und werde jetzt mal verfolgen, ob eventuell die Verbindung fehlt, bzw. gefehlt hat (Geruch?).


    Auf alle Fälle mal Danke.