Logar 4 Wabeschleuder OHNE Mittelachse

  • Hallo,
    gibt es irgendetwas gegen diese Schleuder zu sagen, der Mehrpreis von 30 Euro (Weber hat die im März im Angebot) gegenüber dem Modell mit Achse ist m.A. vertretbar und bei mir steht eine Erstanschaffung an.


    (3 Völker auf Dadant mit 159er Honigrähmchen)


    Grüße aus dem Saarland
    Mark

    Nordsaarländer, Anfänger, 3 Carnica - Völker auf Dadant im Magazinimkermaß (10er Dadant), leichter Hang zu Bio

  • Hallo,
    gibt es irgendetwas gegen diese Schleuder zu sagen, der Mehrpreis von 30 Euro (Weber hat die im März im Angebot) gegenüber dem Modell mit Achse ist m.A. vertretbar und bei mir steht eine Erstanschaffung an.


    (3 Völker auf Dadant mit 159er Honigrähmchen)


    Grüße aus dem Saarland
    Mark


    Hallo Mark. Welche Schleuder ? Es fehlt ein LInk.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Kommt drauf an wo deine Völkergrenze sein soll. Die 159 HR-Rähmchen bekommst du bei den wenigsten Tangentialschleudern zu 8 Stück auf einmal geschleudert. Das braucht dann schon ne grössere Schleuder.


    LG Ingo

  • Hallo Mark, wenn du deine Flachzargenwaben im Korb mit Mittelachse gedreht bekommst, würde ich den Korb mit Achse nehmen.
    Wie Ingo schon schrieb, brauchst du eine Einhängebreite von über 300mm,wenn du 8 Rähmchen schleudern willst, und das wird knapp.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Danke für Eure Antworten, hatte auch eigentlich nur vor immer 4 x 159-Rähmchen zu schleudern, 4 x 2 Stück passen nicht rein, die max. Breite ist 30cm, bräuchte dann min 32 cm.


    Eigentlich hatte ich die Logar-Schleuder in der 9er Radial-Variante im Auge, die kostet das gleiche, kann dann 9 x 159 Rähmchen auf einmal und man kann sie für ca. 90 Euro auch auf einen 3 Waben-Schleider für Dadant-Brutraum-Maß umrüsten. Im Forum ist die wegen dem 52er Durchmesser ja mehrheitlich nicht so gut weggekommen, sonst hätte ich die schon gekauft . Je mehr man liest ;-) ... desto schwerer wird die Entscheidung, die Schleuderfrage wird hier ja wöchentlich durch den Wolf gedreht.


    Mit der Mittelachse ist das ja so eine Sache, meine Frage ging eigentlich eher in die Richtung: Kauf ich mir durch das System ohne Mittelachse auch Nachteile ein (Unruhe, Vibrationen) oder ist das bei dem geringen Mehrpreis auf jeden Fall die bessere Wahl.


    Bei mir ist halt bei 500 Euro wirklich Schicht im Schacht, ist ja nur Hobby.


    Mark

    Nordsaarländer, Anfänger, 3 Carnica - Völker auf Dadant im Magazinimkermaß (10er Dadant), leichter Hang zu Bio

  • Hallo Mark, ich vermute schon, dass ein Korb ohne Mittelachse nicht so stabil ist, wie ein Korb mit. Fahr hin und schau dir beide an.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Als Anfänger habe ich mir diese Schleuder im vergangenen Jahr gekauft. Eingeweiht hat sie mein Patenimker, dessen Schleuder gerade vom Hochwasser geschluckt war. Er hatte keine Probleme mit der Schleuder, ich dann später auch nicht. Habe Kuntzsch hoch Rähmchen und da geht nicht jede Schleuder. Die fehlende Mittelachse (obwohl kein Vergleich) empfinde ich als angenehm, da beim Bestücken dort nichts im Weg ist. Vibrationen entstehen nur, wenn die Rähmchen ungleichmäßiges Gewicht haben, doch das dürfte bei jeder Schleuder so sein.

  • Als Anfänger habe ich mir diese Schleuder im vergangenen Jahr gekauft. Eingeweiht hat sie mein Patenimker, dessen Schleuder gerade vom Hochwasser geschluckt war. Er hatte keine Probleme mit der Schleuder, ich dann später auch nicht. Habe Kuntzsch hoch Rähmchen und da geht nicht jede Schleuder. Die fehlende Mittelachse (obwohl kein Vergleich) empfinde ich als angenehm, da beim Bestücken dort nichts im Weg ist. Vibrationen entstehen nur, wenn die Rähmchen ungleichmäßiges Gewicht haben, doch das dürfte bei jeder Schleuder so sein.


    Danke für die Hinweise. Noch jemand da der was zu Dadant bzw Halbrähmchen in dieser Schleuder sagen kann? Oder diese und die (für mich alternative) 9-Waben-Radialschleuder von Logar schon mal vergleichen konnte. Any hints are welcome :-)

    Nordsaarländer, Anfänger, 3 Carnica - Völker auf Dadant im Magazinimkermaß (10er Dadant), leichter Hang zu Bio

  • Hi,
    es ist dann doch die 9er Radialschleuder von Logar geworden. Habe mich dann nochmal bei Bienen-Weber telefonisch beraten lassen, im schlmmsten Fall kaufe ich den 4 Waben-Korb für 130 Euro nach und baue um.


    Danke ans Forum


    Mark

    Nordsaarländer, Anfänger, 3 Carnica - Völker auf Dadant im Magazinimkermaß (10er Dadant), leichter Hang zu Bio

  • Hey!


    Genau diese Schleuder interessiert mich auch (die 4er Tangential, nicht die 9er Radial), und ich möchte unbedingt wissen ob ich damit 8 Dadant-Honigrähmchen (145 mm) drin schleudern kann. Rein von der Gitterfläche her müsste es passen (300 mm), aber anscheinend gibt es ein Problem mit der Auflagefläche. Hat jemand Erfahrung damit?
    Oder weiss jemand wo in der Süddeutschland/ Schweiz man solche Honigschleudern besichtigen kann?


    Danke und viele Grüsse aus der Schweiz!

  • Danke!


    Inzwischen hat sich der Hersteller korrigiert, entgegen seiner ersten Aussage passen doch 8 Rähmchen rein. Aber nur "unsere" weil sie so schön schmal sind (145mm).