modifizierte EWK's für MINI Plus

  • Hallo zusammen,


    vor einiger Zeit wollte ich mir EWK's selber bauen (weil ich sowas einfach gerne mache) nur habe ich letztens das Mini Plus System für mich entdeckt und war erstaunt, dass man darin ein Volk überwintern kann.


    Jetzt habe ich mir gedacht...
    Da ich sowieso nicht auf die Belegstelle möchte, aber die EWKs wegen der Glasscheibe und der Übersichtlichkeit sehr schätze, möchte ich einen Rahmen des MINI PLus Systems in ein modifiziertes EWK einbauen. Sobald dann die Königin im EWK begattet ist und zu legen beginnen will, nehme ich den Rahmen und gebe ihr im Mini Plus System den nötigen Platz.


    Hat sowas schonmal jemand versucht?
    Was haltet ihr von dieser Idee?


    Danke Gruß MIMI

  • Hallo,


    Du fragst ja konkret, was von der Idee gehalten wird.


    OK, kann man machen, wenn man sonst nix zu tun hat...:lol:


    Ich persönlich habe sowieso nen Horror vor noch nem Maß am Stand, noch mehr Krempel, der Stauraum und Zusatzequipment braucht. Fütterung, Erweitern, Schröpfen, Gucken, Händeln, hochziehen, Umsiedeln, Vereinigen, Türme bauen. Mir alles zuwider.
    OK, ich benötige auch nichts, um eine Belegstelle zu bestücken. Aber wenn dem so wäre, dann würd ich ganz bestimmt nicht hergehen und dazu noch die Sachen doppelt anlegen, einmal, um möglichst klein zur Belegstelle zu portionieren,
    dann, um nochmal wieder umzuziehen in MiniPlus, weil dann wieder in diesem System überwintert werden kann.
    Da nimmt man ein einheitliches System und feddich!


    Och nö, och nö.
    Da krieg ich die Krise schon vom Lesen :eek:


    Meine ganz persönliche Meinung


    Grüße


    Marion


    die auch meint: Überwintern in MiniPlus, dann auch Styros nehmen, nicht Holz!

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Setz die KÖ doch gleich ins Mini plus.


    Ja oder diskutiere erst mit uns über Sinn und Unsinn von EWKs.


    Ich habe schon mal drüber nachgedacht, aber zum selberbauen bin ich zu faul, doch auf Belegstellen wo nur EWKs verwendet werden dürfen könnte ich mir so was gut vorstellen. Allerdings müsste man dann auch gleich noch das eigene Schutzhäuschen mit dabei haben.


    Servus aus Oberbayern
    Philipp

  • Hallo zusammen,


    Hat sowas schonmal jemand versucht?
    Was haltet ihr von dieser Idee?


    Danke Gruß MIMI


    @ MIMI. Mini-Plus ist schon ein Begattungsystem was du da noch kleiner machen willst. Es ist nicht gut für die Königin in einem EWK zu sitzen, denn Bienen leben in Wabengassen. Und für diese EWK's brauchst du auch wieder Schutzkästen. Usw...Jetzt zur Frage. Was haltet ihr von dieser Idee? Antwort : NIX ! ! !


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • OK, die Vorschrift der Belegstelle wäre jetzt ein Argument:


    Da muss man fairerweise fragen: Musst Du im EWK zur Belegstelle?
    Dann ist MiniPlus ja viel besser, denkt man,
    eine Steigerung sozusagen.
    Was geschieht denn bisher nach dem EWK mit den Königinnen? Wo hinein kommen sie weiter?
    MiniPlus, um Reserveköniginnen mit über den Winter zu nehmen, ist ja eine beliebte und erfolgreiche Möglichkeit und eine mit viel besseren Platzverhältnissen.
    Wenn sie denn nicht in kleiner Einheit im Standmaß auch überwintert werden könnten, was unterm Strich sicher weniger Aufwand, Frickelei und Umzugsgedöns bedeutet.


    Mini-Plus ist schon ein Begattungsystem was du da noch kleiner machen willst.


    Josef, ich hab es umgekehrt verstanden: Er will vom "modifizierten" EWK ins MiniPlus, also sich vergrößern.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Josef, ich hab es umgekehrt verstanden: Er will vom "modifizierten" EWK ins MiniPlus, also sich vergrößern.


    Grüße


    Marion


    @ Marion. Er will eine Miniplus Wabe in das EWK hängen. Befüllen, dort dann die KÖ begatten lassen und wieder zurück ins Miniplus geben um sie dann dort weiter arbeiten zu lassen. Solche selbstgebauten EWK's sind auf keiner Belegstelle zugelassen. Geiz ist einfach Geil auch für Ba...... B......te.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Solche selbstgebauten EWK's sind auf keiner Belegstelle zugelassen.


    Da hast Du natürlich auch wieder Recht, mit "mod" dürfte da nix gehen.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Josef,


    eine Belegstelle kenne ich, wo modifizierte EWKs angenommen werden: Hundeluft im Fläming. Warum sollten modifizierte EWKs auch abgelehnt werden? Man muss allerdings dann das Schutzhaus mitliefern.


    Gruß Ralph

  • Hallo Josef,


    eine Belegstelle kenne ich, wo modifizierte EWKs angenommen werden: Hundeluft im Fläming. Warum sollten modifizierte EWKs auch abgelehnt werden? Man muss allerdings dann das Schutzhaus mitliefern.


    Gruß Ralph


    Hallo Ralph. Der Frederöffner wird kaum aus dem Bayrischen Wald nach Brandenburg zur Belegstelle kommen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Das ist eine problematische Lösung. Eine Königin möchte legen auch im MiniPlus. Die paar Bienen sind da nicht ausreichend. Will er in ein vorhandenes MiniPlus-Völkchen einsetzen. Hat er zweimal ein Zusetzrisiko.
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo Ralph. Der Frederöffner wird kaum aus dem Bayrischen Wald nach Brandenburg zur Belegstelle kommen.


    Das ist auch nicht die Absicht meiner Aussage. Dass "keine" Belegstelle modifizierte EWKs annimmt ist mit Hundeluft widerlegt. Da die Aussage also mindestens einmal nicht stimmt, könnte sie auch mehrmals falsch sein.

    Das ist eine problematische Lösung. Eine Königin möchte legen auch im MiniPlus. Die paar Bienen sind da nicht ausreichend. Will er in ein vorhandenes MiniPlus-Völkchen einsetzen. Hat er zweimal ein Zusetzrisiko.
    Remstalimker


    Natürlich. Nach Umsetzen in das Miniplus muss er das Begattungsvölkchen verstärken. Das ist möglich, indem man Waben vor dem Flugloch auf ein Einlaufbrett abstößt. Die Flugbienen fliegen nachhause, die Jungbienen ziehen ein. Die Königin ist dabei nicht in Gefahr.
    "Möglich" heißt aber nicht, dass das auch sinnvoll ist. Auf jeden Fall ist es umständlich.


    Gruß Ralph

  • Also wie ich euren Kommentaren entnehmen kann lass ich das wohl lieber und werde direkt in die mini plus investieren.


    Passt zwar nicht zum Thementitel aber:
    - wie bekomm ich dann das "volk" inclusive Brut aus der MINI plus Beute (in meine Zander Rämchen) ?
    - wie ist den der Ablauf mit dem mini plus
    1. Weiselzelle im Pflegevolk oder Schwarmzelle mit Bienen (wieviele??) In mini plus
    2. Alle Waben in mini Plus einhängen und Futter zugeben
    3. Das mini plus auf einen anderen Bienenstand


    Danke euch