Warmbau wo erweitern

  • Guten Morgen liebe ImkerInnen,


    ich führe meine Völker in 1.5DN Beuten im Warmbau. Gibt es bei der Erweiterung mit Mittelwänden eine Empfehlung ob diese vorn am Flugloch oder hinten eingesetzt werden sollten? Wenn ja, was ist an der empfohlenen Stelle besser als "gegenüber"?


    Danke schonmal im voraus.


    Grüße aus dem Bergischen Land,
    Ralf


  • Hallo Ralf. Ich würde hinten erweitern, damit vorne immer genug Bienen als Fluglochwache zur Verfügung stehen. Das vorne immer alles voll Pollen in den Waben ist dürfte dir sicher bei deinen Beobachtungen schon aufgefallen sein. Was gewinnst du wenn die Bienen sofort die Wabe voll Pollen knallen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Ralf,
    ich erweitere auch nach hinten. Eine Mittelwand direkt hinter das Brutnest gesetzt wird auf wenige Tage komplett ausgebaut und bestiftet sein. (Warmes Wetter und ausreichende Volksstärke vorausgesetzt)


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Hallo Josef,
    die Fluglochwache ist wohl bei einer Wabe vorne kein Problem. Ein alter Imker vor Ort arbeitet mit Lagerbeuten. Flugloch war ihm egal. Es konnte seitlich, mittig, oben oder unten sein, je nach Loch im Bienenhaus. Er hat vorne mehrere Mittelwände rein gepackt und hinten den Honig entnommen. Ob die Pollen reinknallen oder nicht müsste man beobachten. Ich teste gerade in Dadant bei der Schiedbetriebsweise das seitliche Erweitern. Ob die da auch Pollen lagern möchte ich sehen. In letzter Zeit wurde er mittig gelagert, auch nicht das gelbe vom Ei. IN den letzten jahre habe ich ganz religionsfrei MW bei Volltracht auch in die Mitte reingesteckt.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo, die Hinterbehandler haben auch nach hinten erweitert. Ich mache es bei mir im Warmbau auch so, ganz falsch kann es ja nicht sein.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo
    Die Erweiterung bei HBB ist ja bedingt von hinten sinnvoll.
    Aber für die Magazine ist das nicht ganz so entscheident, deshalb ist die Aussage vom Remstalimker auch nicht falsch. Nach meiner Erfahrung, beim Erweitern von vorn sollte man die ersten beiden Waben unberührt lassen. ( Im Buch "Phänomen Honigbiene" steht darüber wohl auch was.) Die MW sollte auch nicht nur ans Brutnest, sondern noch eine Wabe davor gehangen werden, wenn man von hinten erweitert, dann geht der Ausbau noch schneller.
    Auch der Ausbau der MW in der Mitte des Brutnestes funktioniert, wie der Remstalimker schreibt, aber eben bei Volltracht und genug Bienenmasse (Baubienen).

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Es geht im darum, dass die schöne Mittelwand nicht mit Pollen vollgepflastert wird, sondern eine Brutwabe von Ecke zu Ecke. Da hilft nur Blüte und gutes Wetter abwarten. Die Bedingungen von Drobi beachten und dann rein in die Mitte. Ehrlich, wenn ich in Volltracht den Schwarmdusel nicht weg bekomme, mache ich es so. Ist nicht die Hohe Kunst aber es geht nicht anders. Ich probiere dieses Mal nach Geerdes am Rande ausbauen zu lassen,
    geht aber schon nicht mehr bei allen. Ob da auch gepollt wird?


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo Ralf,


    du arbeites mit DNM 1,5, einem Format, das man mit angepasstem Brutraum führen kann. Tust du das?
    Wenn ja, dann gibt man, soweit mir bekannt ist, die Mittelwand hinter das Schied. Wenn die Bienen diese ausbauen, wandert sie als fast ausgebaute Wabe vor das Schied und zwar zwischen die letzte und vorletzte Brutwabe.
    Bei Naturbau ist ein anderes Vorgehen sinnvoll.


    Gruß Ralph

  • Hallo Kleingartendrohn,
    was sich Imker nicht so alles ausdenken. Wenn die Bienen lachen könnten. Die Sachsen würden sagen: "Ach, wie haben die Bienen wieder gequickt."


    Mittelwand vor das Schied. Nein, an das Schied kommt der Drohnenrahmen. Also, auf die andere Seite. Nein, da tragen sie gleich Pollen ein. Also keine Drohnenrahmen. Nein, dann kann man nicht den Schwarmtrieb kontrollieren. Also, dann voll ausgebaute Honigraumwabe in das Brutnest. Das ist der größte Fehler. Die tragen sofort Nektar rein und der Schwarm fällt so sicher wie das Amen in der Kirche.


    Wie hatten es da die alten Imker gut. Sie machten nur einen Fehler und den das ganze Imkerleben.


    Gruß
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Manche machen das so. Ob gut oder schlecht, kann ich nicht beurteilen. Ich erweitere mit Leerrahmen innerhalb des Brutnests. Das funktioniert zuverlässig.


    Gruß Ralph

  • Hallo Ralph


    da mußt du dich doch verschrieben haben, Mittelwand hinter das Schied ????? Auch bei angepasstem Brutraum, wäre das für mich unlogisch.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)