Ruhrgebiet , jetzt Honigräume aufsetzen?

  • Hallo ,
    trotz der angesagten Temperaturen in den nächsten Tage überlege ich die ersten Baurahmen zu geben , überzählige Futterwaben zu entnehmen und Honigräume zu geben .
    Sollte ich lieber warten ?
    Mein Standort ist der Großraum Dortmund !


    Viele Grüsse

  • Man Ihr seit ja alle schon weit.
    Hier zwischen Osnabrück und Herford brauche ich daran nicht denken.
    Ein Imker Nachbar sagte mir gestern das er schon Baurahmen drin hat und die
    zu 50% ausgebaut wurden usw.
    Wenn ich mich aber mal hier umschaue halte ich das alles für zu früh!
    Die Kirsche hier z.b. kneift noch kräftig die Backen zusammen.
    Der Raps allerdings fährt schon seine Blütenstände in die Länge.
    Grüße Philip

  • Baurahmen schon vor zwei Wochen, jetzt ist der zu spät. Honigräume können hier schon rauf. Ich habe gestern ein paar Kindern Bienen in der Segeberger gezeigt, die hat zu diesem Zweck eine Folie drauf (Handauflegen). Dort haben sie schon in den Überbau Nektar eingelagert, sie drücken also schon nach oben. Hier blüht aber auch schon der Spitzahorn.

  • Hallo


    also wenn du den Baurahmen gibst und 2 Tage später hängen noch keine Bienen dran um zu bauen, dann ist es zu zeitig für den HR. Futterwaben zu entnehmen finde ich nicht ideal, die sollten bei wechselhaftem Wetter im Brutraum bleiben, als Futterreserve, sonst fressen die Bienen ja den frisch eingetragenen Necktar in der Kältephase wieder auf. Man kann auch nicht gleich allen Völkern den HR geben, da kommtes schon auf die Volksstärke an. Bei mir haben auch schon 3 Völker den HR und die HBB bekommen ihre ersten 4-5 HR-Waben, sobald es wieder wärmer wird.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Gute Mittag zusammen, Drobi du hast 3 Völker HR gegeben. Womit hast du der HR gefüllt ; nur ausgebaute ?
    Ich hab auch 4 Völker schon HR gegeben, mit 6 ausgebaute und 4 mit Wachswaffeln pro Beute. Honigraumbeute ist 17 cm hoch.
    Wie ein Mitglied sagt "Um die Bienen schon vorher mit neue 'Arbeitszimmer' bekannt zu machen".
    Ich war in dubio, also Zweifel, ob es besser war um ein Papier zu legen zwischen Honigzimmer und Brutraum.
    Wenn das Volk fühlt das es mehr Raum braucht oben Brutnist, dann nagt es das Papier fort. Wenn es nicht
    nagt ist es noch nicht so weit. Durch das Papier verliert es kaum Wärme.


    Wenn der Raps nächste Wochen anfängt zu blühen, gib ich die weniger starke Völker das Papier zwischen HR und BR
    wenn das Wetter wechselhaft und Kühl sein soll wie jetzt.


    Andere Frage: Wie ist der Zusammenzetsung von die Bienenstaat im Honigraum wo gebaut wird und
    Honiglagerarbeit statt find ; wie gross ist das Anteil von Jungbienen in Beziehung zu Flugbienen ?
    Ich brauch jetzt ein Handvoll Jungbienen ? Wozu ? Ich mach eine Probe; nächste Woche erzähle ich worum es geht.


    Noch eine schöne Sonntag gewünscht. Ik erwarte keine Sonnenschein mehr. Zwischen 11 und 13 Uhr war die Sonne
    im Stande die Völker heraus zu locken um Wasser zu holen und auch Staubemehl. Die Temperatuur stieg ein paar
    Stunden von 4 nach 12 C in kurzer Zeit. Das begeisterte die Bienen um sich aufs Tränkestellen und nass Gras zu stürzen,
    mit Tausenden, innerhalb 20 Meter Abstand von die Beuten. Gestern und Freitag das gleiche Bild. Genügen die 2 Stunden
    um Wassernot vor zu beugen ?


    Jozef

  • Ahoi, Pirat :wink:!


    Ich schließe mich carsten72 bei folgender Aussage

    Zitat

    Ich habs schon getan! Rauf mit den Honigräumen. Die Mädels sollen wissen, dass über ihren Köpfen Platz ist, bevor die Kirsche aufgeht :-)

    uneingeschränkt an. So gesehen ist die Kälteperiode sogar ganz praktisch, weil sie a) den Raps etwas in der Entwicklung bremst, während die Völker weiter auf idealerweise Hochtouren brüten und b) sie den Bienen die Möglichkeit gibt, die gegebenen HR in Ruhe wahrzunehmen, zu inspizieren und ggfs. schon zu besetzen.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo Jozef


    Ja ich habe im HR nur ausgebaute Waben eingesetzt, da es dieses Jahr sher zeitig ist habe ich die eine MW die ich sonst drin habe wieder rausgenommen. Die habenam BR genug zu tun und zum Bauen muß schoneine gewise Wärme vorhanden sein und das Wetter ist mir etwas zu unsicher.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Ich habe die Honigräume heute aufgesetzt!
    Ein vor zwei Wochen probehalber eingesetzte Drohnenrahmen war schon zu 3/4 verdeckelt !
    Die oberen Bruträume waren bei drei Völkern schon fast verhonigt.
    Die Waben hängen jetzt im Honigraum !