Hühner und mehr

  • Nicht mehr als 35 %. Luftfeuchtigkeit. Bei höheren Werten bleibt die Luftblase zu klein, habe ich erfahren müssen.

    Die letzte Brut hab ich bei 30 % gefahren. Bis das erste Ei angepickt war. Dann erst erhöht.


    Ich weiß nicht, wieso in der Literatur teils so hohe Werte genannt werden.

    Ich kam damit auch nicht zurecht.

  • Nicht mehr als 35 %. Luftfeuchtigkeit. Bei höheren Werten bleibt die Luftblase zu klein, habe ich erfahren müssen.

    Die letzte Brut hab ich bei 30 % gefahren. Bis das erste Ei angepickt war. Dann erst erhöht.


    Ich weiß nicht, wieso in der Literatur teils so hohe Werte genannt werden.

    Ich kam damit auch nicht zurecht.

    Hallo Elle

    Wie kommst du auf diese Werte? Da ist doch was an deinen Anzeigen nicht in Ordnung. Hast du die Mal gebrüft? Brüte nun schon seit Jahren Hühnereier aus mit guten Erfolg bei 55 - 65 %. Wäre mir nicht Mal sicher ob ich 30% Luftfeuchte in meinen Brutmaschienen hinbekommen würde.


    MfG Frank

  • Ich hab 2 verschiedene Brüter. Mit beiden klappt es nur so. Da kann es wohl schlecht an.der Anzeige des Brüter liegen. Mehrfach ausprobiert.

    Mit 60 % Luftfeuchtigkeit ist die Luftblase am Ende der Brut nicht viel größer als zu Beginn und die Küken sterben kurz vorm Schlupf. Wie sollda auch was verdunsten? Da schlüpft bei mir kein einziges.

    Ich brüte auch seit Jahren.


    Keine Ahnung, wo da dann der Unterschied ist.


    Aber Hauptsache wir sind beide erfolgreich... :D

  • Ja mach ich auch hab gerade 18 junge Enten von 20 und 2 Gössel von 3 die geschlüpft sind. Beim Wassergeflügel geht's bei 65-70 los und zum Ende bist dann bei 80-90 gerade bei den Gänsen ist das nach meiner Erfahrung wichtig. Die Hühner brüte ich immer zwischen 55 und 60 mit bisher guten Erfolg. Die ersten Küken kommen in den nächsten Tagen erst. Muß mich für die 65 oben entschuldigen. Mich wundert trotzdem der hohe Unterschied in den Werten.


    MfG Frank

  • Meinst unterm Huhn ist es so feucht???


    Das müsste man mal ausprobieren mit Hygrometer unterm Huhn.

    Viell. mach ich das heuer mal!

    :D:D



    Was solls. Wie gesagt, Hauptsache erfolgreich!

    :thumbup:  :)

  • 50% ist nicht feucht, 30% ist sehr sehr trocken.

    Bin zwar kein Brutprofi, aber von rel. Luftfeuchte im Wohnbereich hab ich Ahnung.

    30% ist so trocken, dass Dir der Hals kratzt. 55- 65% rel. LF ist das, was in der Wohnung im Idealfall herrschen sollte. Bei mir Daheim hab ich fast ganzjährig ca. 70%, da altes Haus ohne Keller. Es lebt sich hervorragend so, ohne Kratzen im Hals. ;)

    Darum kann ich mir 30 unter einem Huhn nicht vorstellen. Wenn Du die Möglichkeit hast das mal zu messen, unter einem Huhn, fände ich das klasse. :thumbup:

    Man kann ohne Bienen leben, aber wie halt.

  • Hygrometer sind eher so Schätzinstrumente, steckt drei in einen Brüter und ihr habt drei unterschiedliche Werte.

    Es gibt Verdunstungshygrometer die bei einer bestimmten Temperatur, in 0,1 Grad Schritten, die Luftfeuchtigkeit ziemlich genau anzeigen, Haarhygrometer, egal ob Naturhaar oder Kunststoff,siehe ersten Satz....

    Genau wird es wenn man den täglichen Gewichtsverlust des Eis ermittelt und dann mit abschleifen der Schale oder versiegeln mit Parafin derselben arbeitet.

    Grundsätzlich bin ich da eher bei Aubie was die Bereiche der Luftfeuchtigkeit angeht.


    Jäger,

    der das ganze beruflich gemacht hat,

    nicht nur bei allerlei Exoten,

    sondern auch bei Greifen, Falken und Eulen.

  • Hallo liebes Forum,

    wenn die folgende Frage hier falsch ist oder schon zig mal beantwortet, tut es mir leid:

    Ich habe heute leider ca. 5 Kilo Wildbau mit Verdeckelter Dohnenbrut geschnitten.

    Kann ich die ganzen Waben den Hühnern geben oder ist das Wachs und die Nektarreste ein Problem?

    Danke & Grüße

    Yves

  • Irgendwann können die Hühner das aber auch nicht mehr sehen....

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

    Die Natur päppelt keine Schwächlinge!