Mondscheinbegattung

  • Hallo Kollegen,


    wer kann Näheres zum Thema Mondscheinbegattung beitragen.
    Was braucht man, wie funktioniert es usw?

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Der 1. April kommt doch erst noch!!!


    Soll das wirklich ein Fake sein?

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Ein ernsthafter Beitrag wäre mir lieber.
    Es handelt sich keineswegs um den 1. April.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Hallo Kollegen,


    wer kann Näheres zum Thema Mondscheinbegattung beitragen.
    Was braucht man, wie funktioniert es usw?


    Hallo Hardy. Du bekommst eine PN zur Frage. Den Holmi möchte ich nicht schlau machen, bei solch blöder Bemerkung.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von derbocholter ()

  • Es handelt sich keineswegs um den 1. April.


    Ich meinte nicht deinen Beitrag sondern die Mondscheinbegattung. Bisher hatte ich die immer als Möglichkeit einer gesicherteren Begattung wahr genommen.
    derbocholter du kannst ruhig hier rein schreiben. Mindestens mich interessiert was du zu schreiben hast.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Ich meinte nicht deinen Beitrag sondern die Mondscheinbegattung. Bisher hatte ich die immer als Möglichkeit einer gesicherteren Begattung wahr genommen.
    derbocholter du kannst ruhig hier rein schreiben. Mindestens mich interessiert was du zu schreiben hast.


    Hallo Honig. Auch du hast eine PN.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Moin ,Moin aus Hamburg,
    Was soll die Aktion mit: Ich schicke eine PN?
    Wir sind ein Forum und das lebt von den Beiträgen.
    Also entweder stellt Josef hier jetzt einen ordentlichen Beitrag ein, das alle wissen um was es geht oder ich schiebe das Thema in die Tonne.


    Beste aber gestresst Grüße aus dem Norden
    Daniel

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Worum geht´s denn nun?


    Ich hätte auch eher an einen 1. April gedacht - vergessen die Erfahrenen Vielwisser immer wieder gern, dass es hier von Neuimkern und Seiteneinsteigern wimmelt? Und dass jeder Imker-Begriff irgendwann das erste Mal gehört wird?

  • Ja, so gings mir auch.


    Falls erlaubt, setze ich mal einen link, auf den ich bei meiner Suche gestoßen bin:
    http://www.pedigreeapis.org/bi…l/mondscheinbegattung.pdf


    So wie ich es verstanden habe geht es darum, die Bienen zur üblichen Begattungszeit dunkel einzusperren und sie dann erst später fliegen zu lassen. Das macht man weil man zufällige Begattungen ausschließen möchte und die erwünschten Drohnen und die Kö erst fliegen lässt, wenn alle anderen schon wieder zu Hause sind.


    Gruß Doro

  • Hallo,


    viele Lebewesen richten den Begattungsakt nach der Mondphase aus. Wenn das bei den Bienen ebenfalls der Fall ist, dann ist unter Mondscheinbegattung nicht die Begattung bei Nacht gemeint, sondern die Mondphase (z.B. bei Vollmond). Möglicherweise werden zu diesem Zeitpunkt besonders viele Drohnen von den Bienen erzeugt und die Begattung einer Königin läuft besonders erfolgreich ab. Also einfach so Königinnenzucht betreiben, dass die unbegattete Königin möglichst zu einem gewissen Datum auf der Belegstelle steht.


    Was anderes kann es ja eigentlich nicht sein ;)


    Gruß Sven

  • Nein, mit so esoterischen Phantasien hat das nichts zu tun. Es ist schon so wie es im Link von Doro beschrieben ist. Genauso - und es funktioniert. Erfunden von Dunklen Bienen Züchtern schon vor langer Zeit.


    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hat nix mit Mondphasen oder Erdstrahlen zu tun.
    Es geht um Spät-Abend-Begattung, wenn "normale" Drohnen von der erschöpfenden Begattungsarbeit wieder zu Hause sind.
    Soweit jetzt mein Wissensstand.


    Nachtrag: Achnee, die kommen ja nicht mehr heim, denen fehlt ja der Steuerknüppel...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.