Beutenhersteller

  • Hallo liebe Forumgemeinde!!!


    Ich möchte in die Imkerei einsteigen. Mein handwerkliches Geschick und die technische Ausstattung lãsst den Eigenbeutenbau nicht zu.


    Meine Frage : Welcher Beutenhersteller ist für seine Qualität bekannt und damit empfehlenswert? Kann dann bei den verschiedenen Herstellern auch nach mehreren Jahren noch Teile nachkaufen und passen die dann. Kauf wollte ich Zanderbeuten nach Liebig.


    Zweite Frage: Soll das Absperrgitter zum HR mit Rahmen oder ohne sein?


    Danke für eure Antworten

  • Willkommen!


    Also, wie wär´s denn erst Mal mit einer kurzen Vorstellung? Und dann einem Kennenlernen unserer hervorragenden Suchfunktion?

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo Starter!


    Sorry, aber Du bist gerade echt der ERSTE überhaupt, der diese Frage stellt.


    Ich empfehle Dir das Studium des Imkerforums für so zwei Wochen bis zu drei Jahren und dann weißt Du ALLES.


    Aber wenn das zu langsam ist: Meine Empfehlung: Bienen-dehner aus Blaufelden Billingsbach in der Jägergasse.
    Hausnummer weiß ich nicht, aber da gibt es nur einen guten Beutenproduzenten.


    Viel Erfolg!

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Auch meine Empfehlung:


    http://www.dehner-bienen.de/


    Es gibt sicherlich billigere als ihn, aber die Qualität war immer überzeugend. Außerdem passen neu gekaufte Sachen immer noch auf die vor 4 Jahren gekauften Dinge.


    Beim Absperrgitter mit oder ohne Rahmen spaltet sich die Imkergemeinde. Mein Pate hat welche mit. Ich ohne. Wir konnten da noch keine großen Unterschiede finden. Das was man hier im Forum liest, daß die Honigräume schneller angenommen werden, wenn die Absperrgitter einen Holzrahmen haben, kann ich nicht bestätigen.
    Bei dem oben genannten Hersteller gibt es Beides ... auch zum Nachbestellen. So kann ich dir nur zum Ausprobieren raten.


    Thomas

  • Moin,


    mal eine reine Interessenfrage an diejenigen die mit den beiden Herstellern unter den Links schon Erfahrungen haben. Fertigen die auch andere Dinge an als die die da in den Shops aufgelistet sind? Also z.B. (nur ein Beispiel!) eine Magazinbeute für das Kuntzsch Hoch Maß?

  • Hallo, seit einem Jahr beziehe ich das Meiste von Bienen Ruck: https://bienen-ruck.de/ Hab mehrere Heroldbeuten von denen und die sind alle sehr sauber verarbeitet. Bin bisher sehr zufrieden und hoffe dass die Beuten und co. ein paar Jahre halten. Von einem Schreiner/Imker habe ich auch noch selbstgemachte Heroldbeuten und in der Qualität nehmen die sich nicht wirklich viel. In ein paar Jahren kommen vielleicht unterschiede auf ;-) Grüße Tobees

  • Ich war am WE zum Imkertag in Naitschau, bei den Vogtlandwerkstätten.
    Die Verarbeitung der Beuten ist m.E. 1A. Es gibt billigere Anbieter, die super geeignete Beuten verkaufen wie z.B. Weber und Wagner (von beiden hab ich Dadantbeuten), doch wer neben Funktionalität auch noch eine Verarbeitung haben möchte, die Möbeltischlerqualität hat, der sollte sich mal in Naitschau umsehen. - Ich war begeistert.
    Allerdings hab ich selbst keine Erfahrungen mit deren Beuten doch ich kenne Imker die von diesem Anbieter beziehen und überzeugt sind.


    MfG André

  • Hallo,
    ich habe ausschließlich Beuten von den Vogtlandwerkstätten. Die Qualität ist sehr gut. Sehr gute Verarbeitung, sehr leicht und passgenau. Bin sehr zufrieden.
    Ob es preiswertere Alternative gibt kann ich nicht beurteilen.
    Letztlich soll das Hobby auch Spaß und Freude bereiten.
    Viele Grüße

  • Was haltet Ihr von Bienenzuchtbedarf Geller?


    Als Händler kompetent, freundlich und vor allem preiswert.
    Sein Beutensystem scheint sich auch zu bewähren.


    Ich habe Weberbeuten, weil zu dem einen Standort kein Styropor passt. Was soll ich sagen, am Anfang gab es teilweise Risse im Holz, die haben sich aber wieder
    geschlossen. Ich habe die Beuten nicht gestrichen und denke, sie werden noch lange halten. Ich brauche bei Beuten keine verdeckte Zinkung, nur weil es die hohe Kunst des Schreiners ist.
    Die Beute ist ein Gebrauchsgegenstand und kein Teil was man sich ins Wohnzimmer stellt.


    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)