Carnica Oberkärnten

  • Hallo,


    wollte mir eventuell dieses Jahr Königinnen vom Stamm Oberkärnten zulegen. Hat jemand von euch schon mal Erfahrungen mit diesem Stamm gemacht?


    Gruß
    Flora

    Wenn ich vor meinem Stande steh´und meine Bienenfliegen seh´so denk´ich oft in meinem Sinn, wie freuts mich, daß ich Imker bin.

  • Hallo Flora,
    da frag ich mich ? hast Du dich überhaupt schon einmal mit einer der Canica Linien richtig befasst ?
    Oder vielleicht eine Rasse, tu es bitte, alle tragen Honig, und alle haben einen Stachel.
    Den Erfolg, oder Nichterfolg sollte der Imker nicht in der Rasse Oder Linie suchen, sondern in seinen Umgang mit den Bienen, ich glaube man nennt es Betriebsweise, oder so.
    Wir hatten oder haben immer noch einen Imker in unserem Umfeld, der auch immer das haben musste was er gerade nicht hatte, es hat Ihm aber auch nicht weiter gebracht.
    Sei Du selbst mit deinen Bienen ,Lerne notfalls von Ihnen, die Natur ist der beste Lehrmeister, und wenn s gar zu Schlimm kommt, da haste ja noch Uns.


    FG Jürgen

  • Hallo Flora


    ich muß auch ein wenig schmunzeln, was du suchst ist nicht ganz verständlich. Die Kärntner Biene ist die Carnica und davon gibt es drei Linien, Troisek, Peschetz und Sklenar. Ich denke du gehst zu einem Carnicazüchter in deiner Nähe,da bist du auf dem richtigen Weg.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo jürgie,
    hatte bis jetzt immer nur Königinnen von einem Züchter, bzw. vom selber züchten die letzten 3 Jahre, daher wollte ich mal wieder "frisches Blut" an meinen Stand bringen. Wenn es jedoch sowieso kein Unterschied zwischen den Stämmen gibt, dann hole ich mir mal wieder 2 Königinnen von den Züchter, von dem ich sie hatte, bevor ich mit dem Züchten begann.
    Drobi : Ich habe aber heute folgendes gelesen: http://members.aon.at/carnica-brandstaetter/koenigin.htm
    Auf dieser Seite steht was von Stamm Oberkärnten. Gibt's den dann gar nicht, oder wie meinen die Züchter das?


    Liebe Grüße!

    Wenn ich vor meinem Stande steh´und meine Bienenfliegen seh´so denk´ich oft in meinem Sinn, wie freuts mich, daß ich Imker bin.

  • Hallo Flora, das ist höchstwahrscheinlich eine Neuzüchtung, die aber nur aus den 3 beschriebenen Linien hervorgegangen ist, mit einer möglichen anderen Einkeuzung,
    wie ich aus dem link entnehmen konnte. Bestelle sie und versuch dein Glück, aber sei nicht enttäuscht, wenn deine Erwartungen nicht erfüllt werden.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Danke Immenreiner,für den Hinweis, aber genaueres konnte ich nicht finden.


    Trotzdem steht in dem Link: Die heute von uns gezüchtete und gehaltene Rasse Carnica........ mit dem Beinahmen "Carnica Stamm Oberkärnten"

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo, also ich habe mich jetzt nochmal mit dem Thema beschäftigt, es gab in Kärnten 2013, 6 Zuchtlinien und soll 2014, 7 Zuchtlinien geben.


    Zusammenfassend kann man sagen es sind alles Carnicalinien und die aus dem Bereich Kärntner Seen hat den Zusatznamen Stamm Oberkärnten.


    Meine Vermutung, das da eine andere Rasse eingekreutzt ist nehme ich zurück, ist aber begründet in den Prozentzahlen aus dem Link. ( Italiener und deutsche Biene)

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Meine Vermutung, das da eine andere Rasse eingekreutzt ist nehme ich zurück, ist aber begründet in den Prozentzahlen aus dem Link. ( Italiener und deutsche Biene)


    Das steht aber: Honigleistungsvergleich: Italiener Biene 79,9 %, Deutsche Biene 85,8 % und Carnica 146,1 %
    Das kann sich auch nicht die Population beziehen, sonst hätten die dort allein mit der Carnica schon eine eineinhalbfache Überbevölkerung ...

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hallo,


    Ohne gleich von " Erfahrung mit Stamm Oberk. " sprechen zu wollen, will ich an dieser Stelle nur folgendes berichten:
    Im Juni resp. August 2009 wurden mir vom Landesverband fuer Bienenzucht in Kärnten vier K. geschickt:


    1. K. von Mutter(2a) Linie Peschetz aus 3. Generationsfolge
    2. K. von Mutter(2a) Linie Oberkärnten, aus 5. Generationsfolge
    3. K. von Mutter(2a) Linie Troiseck, aus 3. Generationsfolge


    Alle 3 K. begattet auf Gößgraben,(Linienbelegstelle 99-45), von denselben Drohnenvölkern einer gemeinsamen Mutterkö. der Linie Peschetz.


    4. K. von Mutter(2a) Linie Oberkärnten, aus 5. Generationsfolge
    begattet Pöllatal (Linienbelegstelle 99-48) von Drohnenvölkern der Linie Oberkärnten


    Tadellose Abwicklung, Versand inkl. Gesundheitszeugnis, erfolgreiche Einweiselung in KS, versprechende Jungvölker.


    Der weniger erfolgreiche Ausgang geht dann auf mein Konto (war auf der Apimondia verpflichtet und die Zeit zur wirksamen Spätbehandlung der Varroa fehlte),
    und auch auf die Sprühgift-Dosis des Departement's per Hubschreiber.


    Bis März 2010 beinahe Totalverlust der Völker, bei den Kollegen ebenso.


    Auf der Ende Januar dieses Jahres verschickten Bestellkarte der K. Imkerschule werden bei den angebotenen Kö keine unterschiedlichen Linien mehr angeboten.


    Gruß, Norbert

    "Unmöglich", sagte der Stolz. "Riskant", sagte die Erfahrung. "Sinnlos", sagte die Vernunft. "Probier's doch aus", flüsterte das Herz.

  • Hallo Drobi,


    danke fürs recherchieren, aber wo hast du das denn gelesen mit den 6 bzw. ab 2014 7 Linien der Carnica? Hast du da zufällig einen Link?


    @ Norbert Jung:
    Danke für deinen Bericht, schade das es so ausgegangen ist. Vielleicht probierst du es dieses Jahr nochmals, dann können wir zwei ja berichten im nächsten Jahr wies ist mit dem Stamm Oberkärnten.


    Liebe Grüße!

    Wenn ich vor meinem Stande steh´und meine Bienenfliegen seh´so denk´ich oft in meinem Sinn, wie freuts mich, daß ich Imker bin.

  • Der Carnica-Zuchtstamm Oberkärnten ist der Urstamm der Kärntner Imkerschule und stammt aus dem Kärntner Mölltal vom Fuße des Großglockners.
    Diese "Kärntner Urbiene" wurde von Peschetz im Großen Carnica-Buch "Der Weg zur besten Honigbiene" schon beschrieben.
    In unserer Imkerei wurde dieser Zuchtstamm über Jahre gezüchtet, wir haben damit aber aufgehört.
    Definitiv ist sie nicht die Landbiene aus dem Bereich der Kärntner Seen. Auch die Carnica-Rosental hat damit definitiv nichts zu tun, ganz im Gegenteil, die Biene aus diesem Bereich wird in diesem Werk mit gelben Ringen mit Bildtafel beschrieben.
    Liebe Grüße aus Kärnten!

  • Hallo bestbuckfast,


    vielen Dank für die Antworten, habe mittlerweile 2 bestellt, die werden bald geliefert. Jetzt weiß ich wenigstens wo der Stamm Oberkärnten ursprünglich herkommt.


    Vielen Dank!
    Liebe Grüße!
    flora

    Wenn ich vor meinem Stande steh´und meine Bienenfliegen seh´so denk´ich oft in meinem Sinn, wie freuts mich, daß ich Imker bin.