Passende Futter-Box für Segeberger

  • Hallo zusammen,


    für die Liebig-Beuten gibt es so schön passende Stapelboxen günstig im Baumarkt zu kaufen. Das passen, glaube ich, 20 Liter rein. Kennt wer eine günstige Box (ohne Grifflöcher) für das Segeberger-Maß und kann mir ggf. den Baumarkt nennen?? Bin kein Freund von teuren Futterzargen oder Mehrfachfütterung...


    Viele Grüße!

  • Hallo, ich war gerade im Keller, es fehlen bei den Stapelboxen, die wir haben 2 cm. Denke die sind alle ähnlich groß. Mir ist es um die Bienen zu schade, die im Futter ersaufen. Zu den Gegnern der Futtergeschirre: Man sollte nicht mit erhobener Hand auf die Wabenhygiene zeigen und dann die, sagen wir mal alternative Fütterung(Heu, Gras, alte Weinkorken, usw), propagieren.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Ich bin überzeugter Freund "überteuerter Futterzargen" - gerade bei der Segeberger. Meine Bienen sind mir einfach lieb und teu(rer). Habe davon ein paar und da sie blitzschnell leer gefuttert werden, können sie zügig reihum zum Einsatz kommen.


    Wer es preiswerter sucht: Es gibt so Plastik-Adamfütterer mit Deckel, die passen sogar in eine Halbzarge rein und genau auf die Segeberger. Meine, bei Holtermann...


    Melanie

  • Mmh, denke nicht, dass Korken, Gras usw. großen Einfluss haben auf die Bienengesundheit. Gras ist doch volkommen natürlich. Kork ist auch ein natürliches Material (welches mit Lebensmitteln in Berührung kommt, d.h. nicht arg behandelt sein dürfte). Wabenhygiene wird aufgrund der Keimbelastung betrieben, die sich mit dem Brutgeschäft über einen langen Zeitraum einstellt. Wenn man die Schwimmhilfen üppig anbietet, ertrinken auch nur sehr wenige Bienen; zwei oder drei.
    Aber dachte, jemand hätte einen guten Tipp für mich. Der kleine Eimer dürfte zu weing Volumen aufweisen...(trotzdem danke).

  • Hallo Malibu,


    warum suchst du dir die, für mich, Ungewöhnlichste und für die Bienen unbequemste Art der Fütterung aus. Bei ruhiger Überlegung wird dir das klar werden und bei kaltem Wetter nehmen dir die Bienen das Futter nicht ab. Besorge dir Futtereimer in deren Deckel ein Sieb ist, die gibt es im Imkerhandel und sind nicht viel teurer als eine Plasteschale, wo du nicht mal weißt ob sie lebensmittelecht ist. Die Futtereimer stellst du verkehrt auf 2 Leisten, auf die Rähmchen und die Bienen nehmen das Futter ab, ohne lange Wege gehen zu müssen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo,


    oder 10-Liter-Baueimer aus dem Baumarkt. Schön robust und stapelbar. Aber erst auslüften lassen oder damit ein Haus mit Bauen wg. Kunststoff.
    Kostet ´nen guten Euro. Bei 12 Liter ist der Eimer evt. zu Hoch, je nach Ausführung. Die Eimer sind bestimmt weniger Spröde und Bruchanfällig als die Plastikkisten.


    LG Andreas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Andreas () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Hallo Andreas, du meinst doch nicht die Eimer, welche man im Baumarkt erst riecht, bevor man sie sieht ? Würg

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo Markus, nein, ich meine Jene, welche bei mir beim Bau Steine drin hatten, lange gehalten haben, und dann auf der Wiese nach Regen und mit Backsteinbrösel drin gern als Tränke missbraucht wurden von den Bienen.
    LG Andreas