Imkerpartei ins E u Parlament

  • Hallo !



    135 000 Stimmen müssten wir doch zusammenbringen für einen oder auch mehrere Abgeordnete
    Was sagt ihr dazu?


    Die / Deine Idee hat Charme,
    leider kenne ich die Formalitäten nicht, die eine Teilnahme bedürfen.


    Kann man soetwas aus dem Nichts stemmen ?
    Funktioniert das bei vertretbaren Kosten für die Bekanntmachung und zeitlich für den Aufbau einer notwendigen Organisation ?


    Stell Dich zur Wahl - ich würde Dich wählen !


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Grundsätzlich eine gute Idee.
    Aber soll das Parteiprogramm nur aus PSM und imkerspezifischen (Wie es der Name schon sagt) Themen bestehen?
    Wenn die Partei nicht breiter aufgestellt ist, sehe ich da keine Chance.


    In Deutschland gibt es ca 85.000 Imker. Bestimmt 50% sind bereits in einer anderen Partei, oder wählen diese, weil: 1. die schon der Opa gewählt hat, 2. schon der Vater gewählt hat, 3. weil man sie selbst auch schon immer gewählt hat. Warum, das wissen eigentlich die wenigsten. Es ist einfach so.



    Leider ist es nicht gewünscht, auf Alternativen hinzuweisen. Deshalb lasse ich es besser.
    Auch wenn es breiter aufgestellte Parteien gibt, die sich mit der "Imkerpartei" in den o.g. Punkten ganz wesentlich überdecken...
    Schade ist vor allem, dass eine dieser Alternativen und somit unser Interessensvertreter - hätte es die Sperrklausel 2009 nicht gegeben- schon im Parlament sitzen würde.
    Was solls.

  • Hallo Peter,

    Nun Imker, das wäre doch eine Möglichkeit unsere Imkersorgen um die PSM direkt ins EU Parlament zu tragen.
    135 000 Stimmen müssten wir doch zusammenbringen für einen oder auch mehrere Abgeordnete
    Was sagt ihr dazu?
    Gruß Peter


    135 000 Stimmen würden nicht für einen Abgeordneten reichen.
    Deutschland stellt nur 96(?) Abgeordnete insgesamt.

  • Manchmal träumt man, und so sah ich einen Imker in Schutzanzug am Rednerpult des EU Parlamentes.
    Zur Deutschlandweiten Kanditatur werden 4000 Unterschriften gebraucht, ca 2000 für eine Kanditatur im jeweiligen Bundesland. Ich träum weiter und merke, das die Zugänge nun wesentlich tiefer gelegt sind wie in vergangenen Zeiten.
    Eine ERNSTE Überlegung wäre es wirklich wert. Und wenn die Hälfte der organisierten Imker 4 Wähler dazu bringt ist ein Sitz möglich.
    Gruß Peter
    Und es gibt in unseren Reihen Junge, die dort eine Gute Figur machen würden.

  • Hallo


    tolle Idee !!!!!


    und vor allem wüsste ich endlich wen ich wählen soll.
    Ansonsten sitzen da doch nur aber auch wirklich nur Zecken.
    Also los wen stellen wir auf???


    Grüße


    Simon


    P.S.: Sorry an die Zecken, ne so sch..... seit ihr auch nicht. Eigentlich fällt mir überhaupt kein Tier ein.


    Al

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Was soll dieser eine Abgeortnete Imker bringen? Nur so als Vergleich... die Grünen stellen 13 Abgeortnete aus Deutschland - wie wird über die geschimpft weil sie viele Sachen nicht "durchsetzten" konnten? Das Problem sind nicht fehlende Vertreter der Interessen der Imker, das Problem ist der Wähler, der keine Ahnung von Politik hat und ihr schnell den Rücken kehrt. Wir haben Vertreter, nur wir stehen nicht hinter ihnen, sie kämpfen im Rahmen der Möglichkeiten trotzdem für uns! Der eine Imker der ins Parlament kommt tut mir nach der Legislaturperiode jetzt schon leid....