Gestern Königin gerettetetet! Kunstschwarm im Februar.

  • Moin,


    gestern stellte ich an einem Mini-Plus-Turm die für die Überwinterung in Türmen typische Frühjahrsräuberei fest. Die tritt nicht selten auf, wenn das Volk weit oben sitzt und das Flugloch folglich unbewacht ist. Immer erwischte es Völker gen Osten, deren Fluglöcher und Beute schnell in den Schatten kommen. Die Täter sind solche aus Völkern, die wärmer stehen und später - wenn es schon wärmer ist - in die Sonne kommen. Ist unten erst mal Räuberei im Gange hat das Volk oben keine Chance, weil es in der kalten Kiste überrannt wird. Ein solches Volk verliert recht zügig auch Bienen (oder hat sie vorher schon verloren) und wehrt sich nicht mehr am Flugloch. Im Innern beschützt es noch die Königin. So fand ich das vor.


    Vielleicht 50 Bienen in der Ecke und daneben - ei gucke - eine Königin. Stifte waren auch da. Also handelt es sich um eine Legende.


    Das Volk war an der Stelle natürlich nicht zu retten und mit Räubern ist auch anderswo kein Staat zu machen. Es wurde zügig abgeräumt. Aber die Königin im Lockenwickler pliep an meiner Prust. Sollte dieses Jahr gleich mit dem Ermorden beginnen? :roll: Nö! :Biene:


    Ich habe also ein MiBiVo-Kästchen vom Michael mit Honig befüllt und mir zwei schöne selten berütete MiBiVo-Wäbchen gesucht. (Schön, wenn man im Herbst nicht alles gleich ausräumt: Der Wabevorrat ist eben doch der wahre Schatz des Imkers! :lol:) Dann gab das fetteste Volk eine Hand voll Bienen ab und die wurden eingeschlagen samt der überwinterten Königin. Und nun frage ich mich und Euch, wann soll ich das MiBiVo - inzwischen ganz woanders - fliegen lassen?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Henry ()

  • Ganz ganz woanders?
    In welcher Form/Käfig ist die Dame denn nu da drin?



    (Ich frag mich gerade, ob ich die Frage von Henry ernst nehmen soll...)

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ich frag mich gerade, ob ich die Frage von Henry ernst nehmen soll...

    Ja, sollstu!


    Die Königin hat mit den ihr neu zugeteilten Bienen in einer MiBiVo-Kiste auf der Schwelle unseres Schlafzimmers am Balkon die Nacht verbracht. (Das Kästchen wurde allerdings von MichaelM modifizert. Es trägt jetzt einen grünen Anstrich!) Heute Nacht war phasenweise recht schnurriges Summen zu vernehmen und unter der Lüftung fanden sich auch Krümel, die auf Damen bei der Einrichtung des Heimes hindeuten.


    Ich habe nicht vor, aus dieser Königin ein Volk zu ziehen, aber sie könnte die Neue im Schaukasten werden, wenn irgendwo eine Brutwabe überzählig wird. Das wäre dann mal eine echtzeitige Besiedelung.


    Etwas besseres als den Tod hätte sie dann gefunden.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Eigentlich Situation wie KS, von daher denkt man an Haft.
    Weil aber Februar und zu dieser Zeit Umweiseln etc. pp ganz völlig problemlos und die außerdem noch ganz woanders sind:


    Fluegen lassen, da wo sie jetzt fliegen sollen.
    Täte ich jetzt sagen.
    Habbich aber so früh im Jahr kein Eigenerlebnis dazu zu bieten.


    Grüße


    Marion
    (die
    P.S.+OT wiederwasgesammelthat)

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • So, jetzt habbich also ein Balkonbienenvolk! Du, beetic, bist Schuld und schickst zur Straffe alles wasdehast.


    Es sitzt auf einer Zarge MiBiVo und hat eine legende Königin. :lol: Zwei Waben sind auch schon ausgebaut. Die Königin hab ich ja auch sofort gesehen.


    Ich habe vor, damit nach Schwarmbetriebsweise zu Imkern und die Bienen erst mal machen zu lassen. Mir geht es ja nicht so um den Honig, aber ich will was für die Natur tun. Außerdem hab ich überlegt, ob ich mir nicht eine Erweiterungszarge für diese Beute selber bau. Oder soll ich doch den Honig nur aus dem Honigraum, also der Futterkammer nehmen? Ich könnte den ja pressen und immer wieder im Naturbau neu errichten lassen. Ich brauche ja das Wachs für den Kreislauf. Und wandern will ich auch! Auf alle Fälle bringe ich das Bienenvolk auf eine Belegstelle, denn ich habe gehört, daß die Königin mehrfach begattet wird und ich selber traue mir das noch nicht zu. :wink: Da das MiBiVo-Kästchen optimal an das MiBiVo angepaßt ist ist das sogar optimaler als Warree modifiziert. Habt Ihr mal einen Kontakt zur AGT, vielleicht sind die ja an meinen Versuchen interessiert. Die Königin war schließlich völlig milbenfrei. :lol:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Henry ()

  • Moin Henry,

    Ich habe vor, damit nach Schwarmbetriebsweise zu Imkern und die Bienen erst mal machen zu lassen.


    Wichig vor dem Transport und vor allem vor dem Schwärmen Gesundheitszeugnis ausstellen und dem Schwarm mitgeben. :wink: Es sucht aber auch gerade wieder jemand in Leizpig günstig einen Bienenvolk für ne Bienenkiste. Wenn es dann in 6 Wochen zu eng wird, in so ne Bienenkiste passen die bestimmt alle rein.:lol:


    Außerdem hab ich überlegt, ob ich mir nicht eine Erweiterungszarge für diese Beute selber bau.


    Ich glaub ich hab da in der Garage wohl noch ne Erweiterungszarge für das Kieler Begattungskästchen, ob die wohl draufpasst? Allerdings hab ich keine Waben dazu. Du weist ja bestimmt noch wie sehr Du selbstgebautes hassen tuhst :wink:

    Grüße aus Leipzig
    Thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Henry ()

  • *gg*
    Ok. Ich geb alles.


    Henry, den guten Honig immer nur bedarfsweise und lokal pressen..
    Das bietet sich förmlich an
    Ich erinnere an Kim und Rourke (Basinger und Mikey)

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Henry, den guten Honig immer nur bedarfsweise und lokal pressen..


    Ups,
    ich dachte die Betriebsweise funktioniert nur mit wöchentlichem Abfegen und Schleuderung der Waben....
    Du meinst wenn man die Bienen drauflässt wirkt sich das positiver auf das Geschmackserlebnis des Presshonigs aus?


    Man lernt nie aus!:-D


    LG
    Andreas

  • (Das Kästchen wurde allerdings von MichaelM modifizert. Es trägt jetzt einen grünen Anstrich!)


    Deswegen heißt das ja jetzt auch wahlweise:

    • [INDENT]MiniBivo modifiziert[/INDENT]


    • [INDENT]MiniBivo nach MichaelM[/INDENT]


    • [INDENT]MiniBivo Schleswig-Holstein[/INDENT]


    Ein MiniBivo-Blatt könntest Du, lieber Henry noch dazumodifizieren


    Gruß Michael

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von MichaelM () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • I...Drohn-brütig"...

    :daumen::daumen::daumen:


    Aber ehrlich gesagt kommt das mit der extensiven Schwarmbetriebsweise beim Henry nicht sehr authentisch rüber. Die Rookies erzählen davon immer mit viiiieeel mehr Begeisterung und schmücken das auch noch gern mit phantasievollen Geschichtchen aus...


    Gruß Jörg

  • Also für mich stellt sich das ganze als eine Riesen-Mega-Geigelei dar...
    :cool:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)