Drohnenbrütig

  • Hallo zusammen,


    brauche mal Hilfe/Rat von erfahrenen Imkern.


    War gerade im Garten, alle Völker am fliegen, 15° warm.


    Bei einem Volk bemerkte ich viele Drohnen und enormen Polleneintrag. Ich habe das Volk geöffnet und nachgesehen: Keine Königin und nur Drohnenbrut.:-(


    Das Volk ist recht stark auf guten 6 Waben...was also tun jetzt?


    Für Rat und Hilfe bin ich schon jetzt dankbar.:)


  • Keine Königin und nur Drohnenbrut.:-(


    Das Volk ist recht stark auf guten 6 Waben...was also tun jetzt?


    Für Rat und Hilfe bin ich schon jetzt dankbar.:)


    Hallo Andreas. Du solltest das Volk nochmal genau durchsehen. Es kommt auch öfter vor das ein Volk im Herbst noch umweiselt, wo dann die Königin nicht begattet wird. Deshalb empfehle ich dir gründlich die Zellen von innen zu untersuchen. Sind mehrere Eier in einer Zelle so ist das Volk Drohnenbrütig. Ist aber immer nur ein Ei in der Zelle so legt nur die KÖ keine befruchteten Eier. Sollte das der Fall sein so ist eine gründliche Durchsicht mit KÖ suche erforderlich. Sollte die KÖ dann gefunden werden kann nach abdrücken der KÖ das Volk einfach beim Nachbarn aufgesetzt werden. Ansonsten ist abfegen in wenigstens 20m Entfernung vom Bienenstand erforderlich.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Danke Anni und Josef:daumen:


    Ich werde das warme und sonnige Wetter gleich dazu nutzen, nochmal eine Durchsicht zu starten.


    Je nach Ergebnis folgt entweder POlan A oder Plan B.:wink:


    Update:


    Der gute Josef hat mal wieder sowas von Recht gehabt....in jeder Wabe nur ein Stift und bilderbuchmäßig schön mittig. Und siehe da, Madam war auch vorhanden.


    Nochmals danke:liebe002:

    Gruß Andreas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Galvon Tar ()

  • Zitat

    Der gute Josef hat mal wieder sowas von Recht gehabt....in jeder Wabe nur ein Stift und bilderbuchmäßig schön mittig. Und siehe da, Madam war auch vorhanden.Nochmals danke

    Wenn ich das richtig verstanden hab, ist diese Madame aber nicht mehr zu gebrauchen, da sie nicht befruchtet ist. Ich glaube du wirst dann abkehren oder aufsetzen müssen. Oder kannst du dem Volk im April/Mai eine befruchtete Königin beisetzen ?

  • Wenn ich das richtig verstanden hab, ist diese Madame aber nicht mehr zu gebrauchen, da sie nicht befruchtet ist. Ich glaube du wirst dann abkehren oder aufsetzen müssen. Oder kannst du dem Volk im April/Mai eine befruchtete Königin beisetzen ?


    Hallo,
    wir haben jetzt Ende Februar, die Winterbienen pflegen sich "einen Ast", also arbeiten sich kaputt für Drohnen. Das Volk wird immer schwächer und schwächer, denn Bienen schlüpfen ja keine, Ende April ist das Volk erledigt.
    Deshalb siehe oben, aufsetzen, abkehren oder sofortemang eine Ersatzkönigin (wenn vorhanden, oder zu beschaffen).

    Grüße, Horst -- Wer nichts macht, kann nie etwas richtig machen. --

  • Es griff Plan A...ein etwas schwächeres Volk erfreut sich der Verstärkung.:wink:


    Ich nehme keine Kümmerlinge mehr mit in das Frühjahr, den Fehler habe ich einmal gemacht und diese Völker blieben das ganze Jahr über klein, trotz Kö-Tausch.


    Jeder 1-Waben-Ableger hat dann im Verlauf des Jahres diese Mickervölker überrundet...um Längen.


    Von daher...und tschüss.:-(

  • Wenn ich das richtig verstanden hab, ist diese Madame aber nicht mehr zu gebrauchen, da sie nicht befruchtet ist. Ich glaube du wirst dann abkehren oder aufsetzen müssen. Oder kannst du dem Volk im April/Mai eine befruchtete Königin beisetzen ?


    BeeTV84 . Einfach meinen Fred drei aufmerksam durchlesen und lernen. Dort ist schon alles gesagt.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.