Imkern in der horizontalen Top Bar Hive

  • Hallo,


    in diesem Kapitel wende ich mich an alle, die wirklich mit der TBH imkern(wollen). Nach Durchsicht des Forums habe ich den Eindruck, dass hier alles ziemlich durcheinander geht. Daher bitte ich alle, die nicht am Thema TBH interessiert sind, ihre posts zu Warré, Dadant oder nur zu eigenen Nabelschau woanders zu machen.
    Ich habe mich ein Jahr lang mit allen möglichen Beuten und Bienenhaltungen befasst und mich ganz bewusst für die TBH entschieden. Habe nun zwei Beuten nach Anleitung von Phil Chandler - www.biobees.com - gebaut und suche nun Gleichgesinnte, mit denen ich Erfahrungen austauschen kann. In meiner Umgebung gibt es kaum Imker, die mit Naturwabenbau imkern.


    Ich freue mich also über Rückmeldungen und einen lebhaften Austausch über das Imkern in der TBH!


    Katbiene

  • Hallo,


    in diesem Kapitel wende ich mich an alle, die wirklich mit der TBH imkern(wollen). Nach Durchsicht des Forums habe ich den Eindruck, dass hier alles ziemlich durcheinander geht. Daher bitte ich alle, die nicht am Thema TBH interessiert sind, ihre posts zu Warré, Dadant oder nur zu eigenen Nabelschau woanders zu machen.
    ...


    Katbiene


    ... na da sind wir aber froh das uns endlich mal jemand sagt wo der Hase lang läuft.:lol:


    gruß Finvara

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.

  • ....Nach Durchsicht des Forums habe ich den Eindruck, dass hier alles ziemlich durcheinander geht. Daher bitte ich alle, die nicht am Thema TBH interessiert sind, ihre posts zu Warré, Dadant oder nur zu eigenen Nabelschau woanders zu machen.
    .....
    Ich habe mich ein Jahr lang mit allen möglichen Beuten und Bienenhaltungen befasst und mich ganz bewusst für die TBH entschieden.....


    Oh,
    gaaanz verkehrter Ansatz.


    1. Hier Imkerforum. Steht so ganz oben drüber.
    Hier foren sich Leute, die imkern
    oder wollen oder haben bereits geimkert, Du hast Dich "befasst".
    Aus ganz eigener Erfahrung, glaub mir: das ist ein Riesenunterschied.


    2. Hier geht nicht unbedingt "alles ziemlich durcheinander", hier ist nur kein Abgreifteller a la Einsteigeranleitung nach Plan und Wunsch oder Fachbuch mit Themenordnung. Hier schreiben Menschen, die imkern und Meinungen und Erfahrungen haben. Das ist Gold wert, liefert aber auch Nebenprodukte.
    P. S.: Man kann die hier nicht im Voraus abbestellen :cool:


    3. Die Suchfunktion liefert schon mal den Beitrag vom Bienenknecht, der dort alle anderen TBH-Threads, die passen, verlinkt hat.


    4. Wem Begrüßung und die Nachbarschaft oder die Meinung der Mitschreiber hier nicht passt, findet auch Foren, wo der Prozentsatz, der TBHler vielleicht ein bißchen höher ist als hier. Die sind dann subjektiv gefühlt netter...


    5. Start in Naturbau/Stabilbau ohne Vorerfahrung, Kurs oder einen kompetenten Imkerpaten vor Ort ist problematisch. Ach, das willst Du ja nicht, dass man so was schreibt.


    Bin auch schon raus hier


    Nix für Ungut


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ich war nach dem Eingangspost schon raus. :roll: Am 1. März beginnt mein Kurs. Ich kann mich nicht schon vorher verausgaben ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • 4. Wem Begrüßung und die Nachbarschaft oder die Meinung der Mitschreiber hier nicht passt, findet auch Foren, wo der Prozentsatz, der TBHler vielleicht ein bißchen höher ist als hier. Die sind dann subjektiv gefühlt netter...


    Wahrscheinlich aber auch nur, bis so jemand da auftaucht. :lol:

    "Keine Rähmchen - keine Mittelwände - wenig Arbeit." (Émile Warré)

  • Ich stimme zu: dies ist ein IMKER-Forum. Hier unterhalten und streiten sich Imker.
    Aber auch ein erfahrener Imker/eine erfahrene Imkerin weiß, dass es so viele unterschiedliche Arten zu imkern gibt, wie es Imker gibt.
    Ich möchte niemanden ausschließen, sondern mein Wunsch war es, einen ernsthaften Austausch zum Thema TBH zu haben.
    Wenn ich etwas über andere Beutenarten oder Imkerweisen erfahren möchte, kann ich dies in diesem Forum an anderer Stelle finden - was ich gut finde.


    Aber was mich störte war lediglich, dass alles durcheinander geht. Und es stört mich zunehmend, wie hier miteinander umgegangen wird!
    Offensichtlich scheint ein ernsthafter Austausch hier - oder in Foren allgemein - nicht möglich zu sein.


    Daher lass ich es und melde mich wieder ab.


    Ciao, Katbiene

  • Hallo Katbiene,


    Du wünschst Dir Austausch, willst aber nichts beitragen. Nicht mal einen Hinweis darauf, wo Du herkommst. Du wünschst Dir Freundlichkeit und schlägst hier selbst alles andere als freundlich auf. Was erwartest Du?!

    "Keine Rähmchen - keine Mittelwände - wenig Arbeit." (Émile Warré)

  • Ist doch unwichtig wo man herkommt. Das erzeugt nur Schweizermentalität...


    Ich habe so ne Top-Bar. Die hab ich aber gekürzt auf 12 Brutwaben. Nun passt ein normaler Dadant-Blatt Honigraum mit Absperrgitter drauf.


    Zur Betriebsweise:
    Oberträger mit Wachsleitstreifen versehen.
    Schwarm in die Kiste. Ev. füttern.
    Im Herbst behandeln mit As. Im Winter Os.
    Im Frühjahr bei Kirschblüte Honigraum drauf.
    Zellen brechen oder schwärmen lassen.
    Nach dem Vorschwarm Zellen brechen oder Ableger machen.


    Immer schön vorsichtig mit den Waben umgehen.
    Einengen oder erweitern kann man vergessen. Ist auch nicht nötig bei gesunden Völkern.
    Zur Bauerneuerung alle 3 Jahre muss man das Volk verkunstschwarmen, am besten noch vor der Lindentracht.(Ok die fällt dann aus)


    Insgesamt sehr einfach, aber nur wenn man schon Erfahrung hat.


    Noch Fragen, Kienzle?

  • Hallo KAtbiene,
    eigentlich wollte ich zum Thema schweigen, da ich zur horizontalen Betriebweise nichts beitragen kann und mich beetic dann wieder wegen dem Off Topic regelrecht zusammenscheißt :lol:.


    Ich würde die Warré ja fast als Oberträgerbeute definieren wollen!

    Zum Thema durcheinander:
    Es ist egal mit was man imkert, notfalls kann man wie Henry bemerkte auch ne umgedrehte Kloschüssel zweckentfremden und als imkerliches Werkzeug nutzen( Henry empfiehlt allerdings immer schon benutzte Kloschüsseln). Nun reduziert sich die Imkerei allerdings nicht auf die Auswahl des Werkzeuges sondern um die Bewohner einer Beute. Hier gibt es sicher den ein oder anderen Unterschied bei der beutespezifischen Betriebsweise und selbst die ist individuell verschieden. Was jeden User hier im Forum verbindet ist das Wohlergehen der Immen und ein jeder will nur das Beste für sie und gibt die gemachten Erfahrungen wieder.


    Du hast Dich für ein ausgefallenes Beutesystem entschieden und so hoffe ich zumindest Dir im Vorfeld Gedanken über die Vor und die Nachteile der Beute gemacht bevor Du drauflosgezimmert hast. Der Weg über die TBH in die Imkerei einzusteigen ist sicher nicht der Einfachste, denn es fängt schon mit der Besiedlung an. Klar kann man sich einen Kunstschwar, bei der TBH wohl besser zwei besorgen, allerdings haben die Erfahrungen aus den Bienenkistenbeiträgen gezeigt das dies oftmals nicht von Erfolg gekrönt ist. Ein Umstand den ich der verständlichen Ungeduld des Einsteigers zuschreiben würde und nicht der Bienenkiste. Zur Besiedlung Deiner Beuten brauchst Du also mindestens zwei ausreichend starke Naturschwärme. Nun hat die Erfahrung allerdings gezeigt das die Annahme der TBH nicht immer erfolgreich ist, wie man einem Beitrag von helanthus entnehmen kann, wo die TBH jetzt als Blumenkübelhalter zweckentfremdet im Vorgarten steht. Offensichtlich gefällt ihren Damen die Dadant besser.
    Du siehst, man kann aus allen Beiträgen hier im Forum etwas über Bienen lernen und nur das Wissen über Bienen macht Dich und Deine Imkerei erfolgreich, nicht eine Schritt für Schritt Anleitung für eine Betriebsweise, denn letztendlich bist Du für jedes Handeln an Deinen Bienen selbst verantwortlich.
    Sicher ist und bleibt es Deine Entscheidung Dich hier vom Forum wieder abzumelden, doch letztendlich geht DIR damit ein enormer Erfahrungsschatz verloren. Soll heißen Du bestrafst Dich letztendlich selbst!
    LG
    Andreas

  • Hallo Gemeinde,


    so eine Top bar Beute hab ich mir auch gebaut. Zwei Stück mit jeweils zwei Völkern zu besetzen. Zwei konnte ich mit schwärmen besetzt. Eines der Völker wurde bereits im Okt. ausgeräubert. Sicher meine Schuld. Das andere lebt noch, sieht auch gut aus.
    ich hab mir die nach dem Plan von Veitshöcheim aus 2008 gebaut. Habe allerdings einen verschließbaren Gitterboden eingebaut und hinten eine Glasscheibe ebenfalls zum verschließen. Auch hab ich die Top bar so verändert, dass eine DN Zarge als Honigraum aufgesetzt werden kann. Als Träger hab ich mir leisten in 32mm breite und 4 mm breite geschnitten. Dadurch konnte ich die Winterbehandlung recht einfach durch entfernen der kleinen Leiste durchführen.
    Erfahrungen hab ich keine. Hoffe das Volk kommt durch den Winter. Honig wird es wohl nicht geben. Aber das macht nichts.
    Im Herbst kann ich dann weiteres berichten.
    LG
    Axel

  • Grüezi mitenand,


    Ist doch unwichtig wo man herkommt. Das erzeugt nur Schweizermentalität...


    Ich find´s nicht unwichtig wo jemand herkommt, bzw. in welcher Gegend er Bienen halten möchte.


    Wenn Katbiene (er oder sie?) z.B in meiner Gegend wohnen würde, würde ich Katbiene einen Schwarm schenken. (Je nach Sympathie, versteht sich:wink:)
    Zusätzlich würde ich ein Auge auf Beute und Inhalt werfen.


    Hinzukommt....nicht in jeder Gegend sind "Einfachbeuten" geeignet.
    Die Bienenkiste z.B. würde in meiner dörflichen Trachtgegend nicht so doll funktionieren.


    Natürlich würde ich Katbiene nebenbei auch meine einfache Betriebsweise zeigen.:cool:


    @ Andreas....Du verwechselst da was.
    Bizepsstarken Männer emfehle ich Dadant.
    Schwache Mädels wie ich, imkern in DNM 1,5.:wink:


    Herzliche Grüße
    Regina

    Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht. Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.(Oliver Hassencamp)

  • Hallo Regina,


    ich habe es mal gewagt, nochmal hier rein zu schauen und las deine Nachricht. Ich bin eine sie und ich bin aus Siegen. Bin zum ersten Mal im Forum gewesen und habe daher nicht so auf das Profil geachtet. Fand es nicht wichtig. Mittlerweile habe ich ein paar PN Nachrichten erhalten und freu mich über den Austausch mit zwei Imkerinnen die mit der TBH arbeiten.
    Ich versuch es also nochmal: Ich suche wirklich und ernsthaft nach Menschen, die in meiner Gegend mit TBH imkern. Ich möchte auch nicht von anderen Beutensystemen überzeugt werden ;) - auch wenn es gut gemeint ist.


    Gruß, Katja