Wachs umarbeiten lassen ?

  • Ich möchte dieses Jahr endlich mit dem eigenen Wachskreislauf beginnen !
    Welche Firmen könnte ihr empfehlen , optimal wäre in der Nähe von Dortmund !


    Viele Grüsse
    Wolfgang


    Hallo Wolfgang. Bei eigenem Wachskreislauf läst man nicht umarbeiten, da macht man das alles ( Mittelwände ) selbst.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Wolfgang. Bei eigenem Wachskreislauf läst man nicht umarbeiten, da macht man das alles ( Mittelwände ) selbst.


    Da ist was dran, denn Vertrauen ist gut, selbst gegossen ist besser :) Allerdings ist es "betriebswirtschaftlich" günstiger, bei geringen Wachsmengen (unter 20kg je Jahr) das ganze outzusourcen ;). Abschreibung für Gußform, Energiekosten, Arbeitszeit... da könnte man auch die Mittelwände gleich mit Blattgold belegen lassen.


    Eine mögliche Alternative wäre hier z.B. die Ledder Werkstätten bei Osnabrück. Sind zwar 100km von Dortmund, aber ich würde hier mein Wachs auch umarbeiten lassen. Ist eine Werkstatt für behinderte Menschen, wo die Mittelwände gegossen werden. Besonderer Wert wird auf die Chargentrennung gelegt, so dass jeder Imker sein Wachs zurückbekommt:


    http://www.ledderwerkstaetten.…unsere-eigenprodukte.html



    Gruß Stefan

  • Hallo Wolfgang,


    Du kannst alles selbst machen, reinigen, mit Aufkochen auf min. 120 Grad sterilisieren, und mit eigener Mittelwand-Presse Dir dann Mittelwände herstellen. Die Kosten für das nötige Equipment kannst Du leicht selbst addieren.


    Ich habe letztes Jahr 3 Dampfwachsschmelzer ausgemustert und eine Wachsschleuder gekauft. 3 Sonnenwachsschmelzer für die gelegentlich anfallenden Rähmchen stehen auch da. Gasbrenner mit 50 Liter Kessel zum Aufkochen ist auch vorhanden. Wachsblöcke herzustellen ist also für mich kein Problem.


    Mit einer Mittelwandpresse habe ich vor 3 Jahren gearbeitet. Der Zeitaufwand steht in keinem Verhältnis, ausser man betrachtet diese Tätigkeit unter meditativen Gesichtspunkten und ist bereit viel Übung in wirklich hochwertige Mittelwände herzustellen.


    Nach Umschau habe ich eine Imkerei besichtigt, die auch Mittelwände mit einer professionellen Giessanlage sterilisiert und umarbeitet. Ich habe entschieden dort mein Wachs umarbeiten zu lassen. Der Preis liegt unter dem für den Wachsumtausch im Grossraum Ruhrgebiet und ich habe garantiert mein eigenes Wachs in meinem Kreislauf. Dies bedingt Vertrauen und das bedeutet, dass nur wenige involviert sind.


    Gestern abend habe ich mitgeteilt bekommen, dass es wohl im Ruhrgebiet/Münsterland einen gewerblichen Anbieter geben soll, der gegossene Mittelwände für 1,60 EUR pro kg inkl. MwSt. aus Eigenwachs OHNE vorherige Sterilisierung umarbeitet. Diesen Preis kann ich in Deutschland nicht nachvollziehen und da fehlt mir das Vertrauen, dass nicht doch ev. Chargen vertauscht werden.


    Nach diversen Wachs- und Futter-Skandalen sind mir meine Bienen zu kostbar, um kleinlich zu sein.


    Du solltest Dir den Umarbeitungsbetrieb Deines Vertrauens persönlich genau ansehen, Dir Deine Meinung bilden und danach entscheiden.


    Viel Glück wünscht


    Petra

    - Ich benutze die Suchfunktion, bevor ich ein neues Thema eröffne! -

  • Hallo, ich lasse in der Oberschwaben Goldimkerei umarbeiten. http://www.goldimkerei.de/shop/PRODUKTE/
    Bin mir da auch sicher, dass mein Wachs zurückkommt. Es wurde eine Schraube im Wachs entdeckt, die Schrauben habe ich beim renovieren verwendet.....
    Du schickst 28kg dahin, dann bekommst du mit Mittelwände im Karton zurückgesendet. Der Karton ist Mehrweg und den kann man prima mit DPD versenden.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo Wolfgang,


    sieh mal im Imkermarkt nach unter Biete "Sonstiges" am 20.01.14 hat ein Vereinskollege inseriert, dass er Wachs umarbeitet. Hagen-Hohenlimburg ist ca. 20km von Dortmund. Ich könnte das Wachs und später die Mittelwände ggfs auch tranportieren, denn ich wohne in Hohenlimburg und arbeite in Dortmund.


    Gruss
    Holger

    Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!

  • Ich wuerde auch gerne eigenes Wachs umarbeiten lassen aber es lohnt sich einfach nicht da ich nicht mal auf die notwendigen Mindestmengen komme....Naturbau ist schoen aber liefert halt nur wenig Wachs ;-)


    Bestelle jedes Jahr meine 4 kg Mittelwaende beim Wallner und davon bleibt eigentlich immer was uebrig obwohl ich brav 1/3 bis 1/2 der Waben tausche.


    Dieses Jahr habe ich nun meine Wachsbestaende der ganzen letzten Jahre losgeschlagen und nun werde ich wieder sammeln, brav nach Naturbau und MW-Wachs getrennt...aber ob ich dann noch mal zu eigenen MWs komme, weiss ich nicht. Es lohnt sich eigentlich nicht in meinem Format von bis zu 20 Voelkern...


    Melanie

  • Moin,


    die Ledder-Werkstätten (s.o.) arbeiten auch kleine Mengen um.
    Wenn man MW sowieso immer neu kauft, dann kann man letztlich sogar etwas einsparen, wenn man ein paar Klilo Eigenes umarbeiten lässt.


    Ich war zufrieden mit denen, evtl. arbeitsbedingte Kleinreste bekommt man mit zurück. Nur Wartezeit muß man mitbringen; ggf. vorher klären, wann die MW fertig sind. Mir persönlich war das egal. Irgendwann sinds halt eigene.


    Aber Naturbau ist eh das beste, da hast Du recht. Und was alt ist weg. Ganz ohne MW wäre aber wohl ein theoretischer Idealfall.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper


  • Traust Dich nicht nach Spandau oder bekommst Du keinen Brückenpass? :lol:
    Ein wenig mehr Lokalpatriotismus möchts nun aber doch sein und wenn Du als nächste den Marco zusätzlich nervst kommt der vielleicht mal in die Puschen beim Thema Wachsumarbeiten. Ich glaub da kannst dann auch gleich noch Deine eigenen Mittelwände gießen... mir war so als ob das bei beekeepers im Program ist seit letztem Jahr...


    LG
    Andreas