Elektrisch zündbarer Smoker

  • Hallo


    gibt es hier wohl jemanden, der sich selber mittels Glühkerze einen elektrisch zündbaren Smoker selber gebaut hat ??
    Es gibt das ja fertig so zu kaufen aber als Pfennigfuchser würde mich wenn dann nur der Eigenbau reizen.
    Oder ist das ganze eh Geigelei??


    Grüße
    Simon

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Ich selber zündel noch von Hand, kenne aber einige Imker, die diesen elektr. Smoker besitzen und davon begeistert sind.


    Selberbau? Wenn du alles im Schuppen liegen hast, bau doch.:wink:


    Viel Erfolg!:daumen:

  • Hallo!
    Ich habe das mal 2 Jahre im Einsatz gehabt.
    Lass es sein es ist extreme Geigelei.

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hmmm aber die Bastelei lenkt so schön von dem Sauwetter ab und von den eigentlichen Arbeiten.
    Mit einer 9 Volt Batterie und Trecker Glühkerze komme ich wohl nicht weit oder ?
    Grüße
    Simon

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Hallo!
    Ich habe das mal 2 Jahre im Einsatz gehabt.
    Lass es sein es ist extreme Geigelei.


    Hallo Luffi,


    kannst Du mir näher erläutern, wieso "Geigelei"?
    Ich liebäugel nämlich auch mit der Anschaffung.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • ... die Bastelei lenkt so schön von dem Sauwetter ab und von den eigentlichen Arbeiten.

    Wieso "Sauwetter". Es ist Anfang Februar und hier Hammer 6 Grad und Sonne. Was willsteten?


    Ich habe mit den Glühkerzen meines KFZs experimentiert und die Erkenntnis gewonnen, daß die Ströme für solche üblichen Abfall-Glühkerzen nicht mehrfach aus tragbaren Batterien oder Akkus zu ziehen sind. Zudem sind diese Akkus schwer und müssen andauernd geladen werden. Wurde der Smoker durch Ersticken gelöscht, kann es sein, daß die Glühkerze zugeascht und wirkungslos ist. Ich bleibe bei der elektrisch gezündeten Lötlampe.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • wieso "Geigelei"?


    Dass der Smoker schneller angeht als mit nem Gasbrenner wage ich zu bezweifeln. Mit so einem Dessert-Flambier-Brenner für 20€ ist der Smoker auch in 30Sek angeworfen.
    Da muss kein Akku nachgeladen werden, das ganze ist umweltfreundlich (kein Akku-Schrott hinterher), kann nicht kaputtgehen und zudem noch viel viel günstiger. Für das Geld eines Kaufes (oder Selbstbaus) des Elektrozündis bekommt man viele Gaskartuschen oder in meinem Fall: Feuerzeug und Holzfaserzündwürfel.


    Ach und wenn es aus Kübeln schüttet, dann muss ich nicht zuerst meinen Smoker in Sicherheit bringen, weil der nicht nass werden darf. ;)


    Stefan

  • ...Wurde der Smoker durch Ersticken gelöscht, kann es sein, daß die Glühkerze zugeascht und wirkungslos ist. Ich bleibe bei der elektrisch gezündeten Lötlampe.


    Das wäre meine Frage gewesen.
    Ich lasse es dann.
    Danke Dir und Stefan.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Ich kann Euch nur empfehlen mal die Anzündvariante von sabi(e)ne zu testen.
    Funktioniert perfekt... Hab's probiert und mache es seither nur noch so.


    Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel.

  • Ich wage es nicht zu sagen, da gibt es doch das Liebig Tube-Filmchen. Diese Methode werde ich probieren.
    Remstalimker


    Verkauft der jetzt schon Lötlampen? :lol:


    Ich nehme Feuerzeug und gut ist es. Für was Elektrisches sehe ich ebenfalls nicht den Bedarf.
    Das Mit der Lötlampe funktioniert sicher gut, wäre mir aber zuviel, jetzt noch extra zum anzünden noch eine Lötlampe mit zu schleppen.
    Wenn der Smoker eine rausnehmbare Innendose hat, kann man ganz entspannt anzünden und es brennt recht gut von selbst durch.

  • Hi Max!


    Diese elektrischen Zünder sind eine feine Sache bei 2 Völkern.
    Aber wenn der Smoker länger brennen soll und auch immer dann brennen soll wenn man diesen braucht, kommt es eher nicht darauf an, wie der Smoker angezündet wird.


    Es kommt vielmehr darauf an, wie der Smoker betrieben wird und was es für ein Smoker ist.


    Volumen ist da ne feine Sache.


    Ich habe den original Dadantsmoker, kein "fake".


    Und ich brenne diesen mit einer Lötlampe an.
    Weil daran die elektrische Zündung irgendwann mal den Geist aufgegeben hatte - wie im übrigen auch diese Spezialanzündmaschine von Alfranseder - zünde ich die Lötlampe mit dem guten alten Feuerzeug und dann wird der Smoker gezündet.


    Auch dieser Trick von der Sabiene funktioniert ganz gut mit dieser Rolle und dem Kamineffekt.


    Vielmehr kommt es auf Durchzug und Brennmaterial an.


    Einen schönen Tag!

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Zitat

    Wenn der Smoker eine rausnehmbare Innendose hat, kann man ganz entspannt anzünden und es brennt recht gut von selbst durch.

    Oder auch nicht. Wer bei diesen Innenbüchsen nicht abdichtet hat keine Freude. Nicht umsonst hat da einer den Rauchboy erfunden. Mein Dadantsmoker sah nach einem Jahr schlimmer aus, als nach 25 Jahren die deutsche Wertarbeit. Aber dieser hat mich 25 Jahre lange geärgert. Ob allerdings der Dadantsmoker genau so lange hält ist fragwürdig.
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: