• Hallo Imker/innen,


    ich möchte mir einen neuen (stabilen) Freistand für 5 Völker bauen. Jetzt kann ich natürlich einfach das alte Zeugs hier abkupfern, oder neue und kreative Verbesserungen integrieren.


    Vielleicht könnt Ihr mir ein paar Tips geben, (sehr nett wären auch Fotos) was man beim Bau eines neuen Freistandes vermeiden, oder nicht vergessen sollte.


    Bin für alle Hinweise und Ratschläge dankbar.


    schönen Tag und viele Grüße
    Gerhard

    Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich so sicher und die Klugen zweifeln so sehr.

  • Ich habe nur eine Abbildung von einem transportablen Freistand nach Karl Simshäuser (für T120-Trogbeuten). Siehe:



    Das Dach wird zum Bearbeiten nach vorne geklappt, die Hinterwand ist in der Mitte geteilt und wird heruntergeklappt.


    Die Pflöcke bleiben im Boden, während der Boden und die Seitenwände nur ineinander gesteckt sind.

  • Servus Gerd,


    An welche Größenordnung denkst du denn?


    hier zwei Bilder kurz vor Fertigstellung... Klapptüren fehlen noch


    https://www.dropbox.com/s/nypa…2012-10-24%2015.40.46.jpg


    https://www.dropbox.com/s/ehft…2012-10-24%2015.41.01.jpg


    Und hier eins am Standplatz mit Türen:


    https://www.dropbox.com/s/ci58…2013-07-09%2016.06.39.jpg


    Ist natürlich schon ein etwas größeres Modell.


    Auf was muss man achten?
    Genügend Arbeitsplatz mit einplanen, Holz kann aufquellen --> Holz etwas Platz zum Aufquellen geben, auf genügend Lichteinfall achten um später gut arbeiten zu können.


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von simon ()

  • Hallo Gerhard,


    wahrscheinlich willst Du nicht über das Für und Wider diskutieren, aber lohnt der Aufwand überhaupt?


    Ich habe von Kollegen gehört, daß sie wegen der größeren Schneehöhen einen Freiständer brauchen. Aber glauben kann ich das nicht so richtig.


    Mir ist die superflexible 2er-Aufstellung sehr viel wert!


    Gruß Jörg

  • Hallo Jörg,


    im "normalen" Winter, haben wir hier schon über einen längeren Zeitraum viel Schnee.
    Trotzdem habe ich auch einige Magazine komplett frei aufgestellt. Ich glaube aber, der Gerhard hat viele Trogbeuten, die für das Bienenhaus gebaut wurden und diese eignen sich eben überhaupt nicht zur Freiaufstellung.


    Ich nutze beides, Trogbeuten in Bienenhaus/Freistand und Magazine in kompletter Freiaufstellung...


    Liebe Grüße

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Hallo !


    Hallo,


    hat wirklich keiner ein paar gute Anregungen für mich?


    viele Grüße
    Gerhard


    Ich habe einige Aufnahmen von unseren Freiständern für die Trogbeuten,
    leider ohne gute Aufnahmen der Technik die dahinter steckt.
    Irgenwann habe ich mal ein paar Aufnahmen,
    von den Freiständern auf unserer Vereins-Belegstelle gemacht (andere Technik selbe Trogbeute),
    die müßte ich aber zunächst einmal raussuchen und weiß auch nicht ob die Technik da so gut zu sehen ist.


    Bei Gelegendheit werde ich mal danach ausschau halten,
    einige hier wissen das es ein paar Stunden ... Tage .... Wochen .... dauern kann ...


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo Gerhard


    ich habe so ungefähr auch 3 Modelle wie sie Simon ( wie witzig ) in Beitrag 4 Zeigt. Als rückwärtige Abdeckung habe ich jedoch einfach sehr dichte Windnetze die ich bei Arbeiten am Volk einfach in die sonst zur Spannung dienende Dachlatte eindrehe und aufs Dach lege / werfe.
    Finde es sehr angenehm die Sachen und auch die Holzbeute im trockenen stehen zu haben.


    Worauf man unbedingt achten sollte ist die Freistände genügend gegen Wind zu sichern. Der erste Sturm hatte mir einst den Freistand ganz schön durcheinander gebracht.
    Mal sehen mache morgen mal ein par Bilder .


    Grüße
    Simon

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Hallo Imkers,


    danke für Eure Antworten, das hilft mir schon mal weiter.


    In den Freistand sollen meine Trogbeuten, das ist auch der Grund warum ich einen Freistand brauche. Die Aufsätze zu den Trogbeuten machen den Regenschutz bei Freiaufstellung sehr problematisch. Das kleine Dach schützt auch vor nicht erwartetem Regen, ich könnte dann ohne Hektik die Arbeiten fortsetzen. Ausserdem kann man auch ein paar Arbeitsgeräte mal liegen lassen.


    Nochmal danke, und wenn das mit den Bildern noch klappen würde, wäre es super.


    schönen Tag und viele Grüße
    Gerhard

    Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich so sicher und die Klugen zweifeln so sehr.

  • So


    hat etwas gedauert, bin mir auch nicht sicher ob noch gewünscht.
    Aber so schauen meine Freistände von vorne resp. von hinten aus.


    Grüße


    Simon






    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw