Futertasche abdichten

  • Hallo!


    Hab soeben eine Lieferung an Zubehör und Krimskrams fürs kommende Bienenjahr erhalten, darunter auch 2 Futtertaschen. Mir stellt sich nun die Frage, da die seitlichen Hart Faserplatten ja unbehandelt sind, wie bekomme ich die dicht, damit die sich nicht mit Zuckerwasser vollsaugen oder gar tropfen.


    Muss man dies überhaupt tun und wenn ja was nutzt ihr? Ich kenne von den Fütterern die Verwendung von Bootslack. Ist dies praktikabel und für die Biene "Lebensmittelecht"?

    Gelegentlich verstecke ich Rechtschreibfehler.Wer Einen findet, darf sich freuen und ihn behalten...

  • Hallo falkwe,


    oft sind die Futtertaschen auch so dicht. Die Schwachstellen sind aber nicht die Faserplatten, sondern die Randverbindungen.


    Mit flüssigem Bienenwachs ausgespült, ist aber jede Futtertasche dicht. Vergiss den Bootslack :wink:


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Mit flüssigem Bienenwachs ausgespült, ist aber jede Futtertasche dicht. Vergiss den Bootslack :wink:


    Liebe Grüße


    Simon


    ...Klasse Idee, einfach und eigentlich schon nahe liegend. Ist mir sehr symphatisch....

    Gelegentlich verstecke ich Rechtschreibfehler.Wer Einen findet, darf sich freuen und ihn behalten...

  • So hatte ich es mal gemacht:


    Wachsreste in die Futterkiste reingebröselt und mit der Heißluftpistole verflüssigt.
    Dann durch Schiefhalten das Wachs rundherum laufen lassen, wobei auch das Holz entsprechend heiß wurde.
    Den Rest in die nächste Kiste geschüttet.


    Heute nehme ich nur noch diese Plastikboxen mit dem Mittelaufstieg, die ich einfach in ein Brett stecke und unter die Honigzarge stelle.


    Aber bitte jetzt keine Diskussion über Plastik. Ich mache es so.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Mache ich genau wie Hardy,
    der Fön erledigt alles in einem Arbeitsgang, was man sonst mühsam einzeln veranstaltet (plus Gefäße, Ofen etc.)


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Nehmt ihr echt die Hartfaserplatten-Futtertachen für Flüssigfutter? Hab' mal gehört, die seien "eigentlich" nur für Futterteig / Maische. Bisher habe ich in Zusammenhang mit Flüssigfutter nur von Unfällen damit gehört. Bei meinen sind die Seitenteile aus wasserfest verleimtem Sperrholz (selbst gebaut).

  • N...Hartfaserplatten-Futtertachen für Flüssigfutter?...


    Ich habe ein paar geerbte, alte DNM-Futtertaschen mit DDR-Pressppe-Seitenteilen - funktioniert bisher problemlos.
    Wenn ich aber so darüber nachdenke, dann könnte ich sie mal demnächst rituell verbrennen...


    Gruß Jörg

  • Meine sind ggf noch irgendwo.
    Aber ersetzt mit Fütterer

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper