Pigrol Beutenschutzfarbe - Akzeptanz der Bioverbände

  • Hallo,
    kennt ihr Pigrol? Die Beutenschutzfarbe?
    Die haben ja mittlerweile die Bio EU Zertifizierung mit ihrm Produkt erreicht. D.h. als Eu-Bioimker darf ich meine Bienenstöcke damit streichen. Mich würde interessieren ob Bioland oder Demeter diese Produkt ebenso zugelassen haben / akzeptieren.
    Ist hier vielleicht jemand aktives aus den Verbänden und weiß etwas darüber?
    Grüße Jantje

  • Ich hab jetzt mit Auro Aqua 160 alles 3x gestrichen - die ist Demeterzugelassen. Bin gespannt wie die sich im Freien verhält. Farben sind mal schon geil und ist glaub nicht teurer als die von dir genannte Pigrol.

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Titel korrigiert

  • Habe auch die Auro Aqua Holzlasur Nr. 160 (übrigens die "26 Orange"). Wir haben damals direkt bei unserer Naturland-Beraterin nachgefragt und sie sagte, die Auro 160 sei im Rahmen der Naturland-Richtlinien zugelassen und problemlos verwendbar. Dass die auch bei Demeter geht, wußte ich bisher nicht, danke für die Info!


    Bin ganz zufrieden damit. Streiche aber nur noch mit Pinsel. Hatte mal eine Charge Zargen versucht zu sprühen, war aber von der Verarbeitung nicht schneller. Drüberstreichen musste ich eh nochmal und Arbeit machen bei mir die Falze. Wenn da noch jemand Tipps hat: Verdünnungsverhältnis, Düse, Temperatur ... gerne!


    Website: http://auro.de/de/produkte/uns…zflaechen/holzlasuren.php
    Tecnnisches Merkblatt: http://auro.de/downloads/techn…Aqua-AURO-Naturfarben.pdf
    Farbkarte: http://auro.de/downloads/farbk…Aqua-AURO-Naturfarben.pdf


    Von der Qualität ist die gut, da kann man nichts sagen. Der Preis ist halt recht hoch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Titel korrigiert

  • Vielen Dank für die Hinweise.
    Janos, darf ich nachfragen woher du weisst das sie Demeter zugelassen ist?
    Grüße Jantje

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Titel korrigiert

  • Hm - hab ich mal wo gelesen - wo weiß ich leider nicht mehr


    -- wobei ich mir grad nicht mehr sooo sicher bin

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Titel korrigiert

  • Hallo


    Pigrol ist eigentlich eine Beutenfarbe, speziell für Segeberger Beuten und damit haben die Bioverbände wohl ein Problem, wenn ich mich nicht irre.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Titel korrigiert

  • Auro ist mit sehr symphatisch, da brauche ich kein Pigrol.


    Drobi
    Pigrol fertigt Lasuren für Holzstöcke und auch Lacke für die Plastikhäuser. Steht auf der Internetseite.


    Grüße Jantje

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Titel korrigiert

  • Danke Jantje, für die Aufklärung, wieder mal nur halb gelesen.


    Im Katalog von Bienenweber - Pigrol Beutenschutzlack und Pigrol Beutenschutzlasur und ökologisch zertifiziert, du hast Recht, Beutenfarbe für Schaumstoffbeuten gibt es extra.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)



  • grad frisch gestrichen mit Auro Aqua 160 einfach auch geile Farben


    komisch - weiß nicht warum die auf dem Kopf stehen

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • Hallo Janos!


    Über die Zertifizierung der Farbe bei den Bio- bzw. Ökoverbänden kann ich nichts sagen.
    Nur soviel: Die Farbe von Pigrol ist richtig gut!


    Zwar nicht ganz billig, aber einfach richtig gut!


    Ich habe diese Farbe schon seit Jahren im Einsatz und habe auch den Hersteller gebeten, dass er diese Farbe Bio-/Öko-Zertifizieren lassen sollte. Für gute Produkte mache ich auch gerne Lobbyarbeit und die Bilder auf dem Produktprospekt und der Homepage der Farbe sind von mir und zeigen meine mit dieser Farbe gestrichenen Beuten.


    Und ich stehe zur Qualität dieser Farbe!


    Wer billig kauft, kauft zweimal!
    Ging mir auch schon mal so, bis ich diese Farbe entdeckte.


    Jetzt gibt es für mich keine, aber auch überhaupt keine bessere Alternative...
    :daumen:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Man findet zu Pigrol leider keine Angaben was denn genau drin ist. (Zumindest ich finde nichts genaues.)
    Das macht Auro anders. Für mich ist das erstmal vertrauenserweckender.


    Pigrol wirbt halt mit Tierversuchen die in Veitshöchstheim gemacht worden sind. Den Bienen ist die Farbe nicht schlecht bekommen.
    http://www.farbnatur.de/Starts…e/Labor-_und_Freilandtest
    Mit Produkten Rund um die Imkerei bin ich sehr vorsichtig geworden da hat man in der Vergangenheit die tollsten Sachen erlebt. Das was die Internetseite erzählt reicht mir nicht. Deshalb wollte ich wissen ob sich die großen Bioverbände dazu schon geäußert haben.


    Grüße Jantje

  • Ich stimme Luffi und Bernhardt 100%ig zu.Es war die erste Farbe die ich mir zum Streichen meiner Beuten gekauft hab und die Farbe hat mich dermaßen überzeugt dass ich schon einen neuen eimer gekauft hab. Die Farbe riecht sehr angenehm fast wachsähnlich und lässt sich prima streichen. Ich würde damit auch Kinder Spielgeräte streichen.Es gibt auf Anfrage soweit ich weiss ein Zertifikat über die ungiftigkeit, ob dass den Bioverbänden reicht, da hab ich keine Ahnung wobei ich zu diesen Verbänden eh eine eigene Meinung habe. Viele GrüßeMaxikaner