Web-shop für Honigverkauf

  • Zitat

    Wenn du nicht wirklich teuer Suchmaschinenoptimierungsdienstleistungen kaufst, findet dich kein Mensch im großen, weiten Web.


    Es ist aber schon ein bisschen schlicht gedacht, Webshops würden nur über Suchmaschinen Verkäufe generieren. Wie immer heisst das Zauberwort "Marketingmix". Webshops kann man auch über Anzeigen bewerben, über Printmedien usf.
    Jeder, der ein Glas Deines Honigs mit der Webadresse in die Finger bekommt, ist ein potentieller Webshopkunde, wenn ihm der Honig schmeckt.
    Es kommt auch auf die spezifischen Angebote an. Beim Suchwort "Honig" wird man in der Google-Suche schwerlich weit oben landen, weil Google dazu 33 Millionen Einträge hat. Beim Schlagwort "Presshonig" dagegen war es ein Leichtes, meine Website auf Platz zwei der Google-Ergebnisse zu bringen. Nur das geschätzte Imkerforum ist hier noch besser platziert.


    Gruß Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)

  • Gerstunger

    Zitat

    Gib mal bei einer Suchmaschine deiner Wahl den Begriff "HONIG" ein. Es könnte sein, dass du einen nicht näher genannten Admin dieses Forums auf diese Weise schneller findest, als meinen Honig.
    Einzig, wenn du meinen vollen Namen kennst, und diesen als Suchbegriff dazuschreibst, wirst du möglicherweise fündig.


    Es kommt immer darauf an wie man sucht.
    Suchst Du nur Honig, gebe ich Dir recht. Nur, wer sucht nur schlichtweg Honig? Meist wird eine bestimmte Sorte gesucht und wenn man regional kaufen möchte und die Region dazu eingibt, dann sieht das Ergebnis doch schon ganz anders aus.
    Ich suche doch auch kein Olivenöl, sondern Olivenöl der Kalamatra-Olive.


    Der Shop ist evtl. eine gesteigerte Form des Verkaufes. Fang mit einer kleinen Homepage an, stelle Dich und Deine Imkerei darin vor. Das schafft zunächst Vertrauen. Bau in Deine Homepage ein kleines Bestellformular für Deinen Honig ein und versuche das zum laufen zu bringen. Wird Dir der Aufwand dann zu groß, weil Du gut verkaufst, kannst Du über Optimierungen mittels Shop nachdenken. Ein Shop kann Dir viel Arbeit abnehmen, aber die Arbeit muß erstmal da sein und etwas abwerfen. Als Unternehmer stellt man ja auch nicht gleich 100 Leute ein. Man fängt klein an und wächst, falls man das möchte.


    Fragt doch mal den Frank Osterloh hier im Forum zu seinem Shop und seinen Erfahrungen.


    Beste Grüße
    Hartmut, der genug Arbeit hat und hier keine Werbung für sich machen wollte.

  • Ja Hartmut,
    schon alles klar. Eine Internetseite habe ich bereits und scheinbar findet man mich ganz gut im Netz, jedenfalls wurde ich des öfteren wegen Schwärmen oder Vereinsangelegenheiten direkt angesprochen. ist meine erste kleine Seite, auf der ich auch ein Bestellformular und meine Konto-Nr unterbringen könnte. Natürlich steht die Internetadresse auch auf meinen Honiggläsern. Wie bereits gesagt, kann ich mir kaum vorstellen, dass jemand mit dem Suchwort Honig im Internet Honig bestellen will, jedenfalls nicht viele. Aber Presshonig werden wohl auch nicht viele eingeben. Da sollte Lieblingsimker doch eine Alternative sein, die man sich auch mal merken kann. Und natürlich bringt es einem auch bei Google nach vorne, wenn man immer wieder im Imkerforum schreibt, was ich hiermit ja auch mache, ups. Aber ein richtiger Shop ist das noch nicht, vielleicht ein Anfang.
    Viele Grüße
    Wolfgang,

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bienenköniggibmirhonig ()

  • Achtung, Wolfgang !!!
    SEO (Suchmaschinenoptimierung) nicht hier im Forum !!!
    Das sehe ich nur deshalb kritisch, weil auch ich es nicht darf und dafür abgemahnt wurde.
    Gleiches Recht für alle!!!


    Herzliche Grüße
    Mirko

    Lärm- und Hektik-Allergiker und unheilbarer NostalgieImker
    "Ich bin nicht geneigt aus Dingen ein Problem zu machen,
    die ganz offenkundig nicht das Potential dafür besitzen."

  • Oh sorry,
    wusste ich nicht und irgendjemand war da wohl nicht aufmerksam, sorry, löscht, was euch missfällt. Gleiches Recht für alle, da bin ich dabei. Allerdings funzt die Suchmaschinenoptimierung auch einfach nur durch Beiträge, nicht nur durch die Erwähnung meiner Internetseite. Ein richtiger Shop ist es auch nicht. Aber wenn das so ist, dass man das nicht schreiben soll, dann löscht es halt.
    Viele Grüße
    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Ah, ach so,
    das kann man ja auch selbst. Es geht halt nichts über die Schere im Kopf, oder in Gerstungen :-). Übrigens, bin eigentlich ganz stolz, habe es eben überprüft, mit Lieblingsimker findet man mich tatsächlich sofort, Platz 1, 3 und 5 bei google. Cool, was? Und merken kann man es sich auch.
    Viele Grüße
    Wolfgang, der sich fragt, wie man den Gerstunger bei Google findet

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Also Gerstunger,
    auch dich findet man schnell bei Google, undzwar einen Beitrag hier im Forum und immerhin noch auf der ersten Seite, wenn Du nicht schon in den Firmeneinträgen versteckt bist. Noch eine Möglichkeit, sich bei google nach vorne zu robben ist eine etwas außergewöhnliche Beute und eine besondere Macke würde bestimmt auch helfen. Über die google-Bildersuche habe ich zwei lustige Leute gefunden. die sich mit ihrem mittelalterlichen Gewand im Internet dargeboten haben, auch ne Idee.
    Viele Grüße
    Wolfgang, googlemen Nr. 1

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Die Domain finde ich absolut klasse. 1A
    Einprägend, spricht für sich selbst, hat Klasse, ist nachbarschaftlich und trotzdem professionell...


    Die Seite des Architekturbüros ist eine typische selbsterstellte Seite. So sieht das aus wenn man das Design selbst erstellt.
    Das ist einfach nicht vertrauenserweckend, das sieht nach Frickelei aus. Das ist nicht mein Lieblingsarchitekt.


    Also, nicht selbst erstellen. Ganz klar ein fertiges Produkt kaufen oder mieten. Einen richtigen Webshop finde ich nur empfehlenswert wenn du auch viele Produkte zum verkaufen hast. Für 40 Honige ist der Shop zu überdimensioniert. Ein Shop ist ein Laden. Ein leerer Laden macht einen merkwürdigen Eindruck. Ich schließe mich Hartmuts Gedanken an. Das Richtige ist eine inhaltlich gute Homepage mit Shopfunktion. Über einen solchen Shop kannst du sehr gut strukturiert auch 100 Honige anbieten.
    Spiele dir Wordpress http://wpde.org/ auf den Sever. Nimm dir ein freies oder auch gekauftes Design (ist nicht teuer) und packe deine Inhalte hinein. Z.B hier: http://themeforest.net/category/wordpress Das ist eigentlich der wichtigste und meist unterschätzte Punkt. Gut zu schreiben, neues zu schreiben, interessant zu schreiben, das ist schwer. Wenn die Inhalte drin sind kannst du einfach weitere unterschiedliche Designs ausprobieren. Beschäftige dich mit dem Programm. Danach kannst du eine Shopfunktion mit dazunehmen. Zum Beispiel WpShopGermany. Testen, probieren, schreiben, von anderen begutachten lassen...
    Du hast bei Wordpress eine Funktion mit der zunächst nur du die Seite sehen kannst. Andere die die Seite Lieblingsimker aufrufen sehen einen von dir erstellten Text, z.B. das hier gerade der Shop Lieblingsimker entsteht.
    Wenn du zufrieden bist würde ich alles löschen und noch einmal neu aufsetzen. Klingt doof, in der Praxis entstehen aber oft Probleme an einem Programm wenn man alles einmal angetestet hat.
    Grüße Jantje

  • Ich weiß nicht ob das schon jemand geschrieben hatte, evtl. hab ich es überlesen.
    Da du ja schonmal einen Laden aufmachen wolltest hast du ja bestimmt über folgende Sachen nachgedacht.


    - Du musst eine Gewerbeanmeldung für einen Lebensmittelhandel haben, kann sein dass du andere Auflagen bekommst was Lagerung und Hygiene beim Abfüllen betrifft. Wahrscheinlich musst du ein Gesundheitszeugnis nachweisen und ein Zertifikat machen.
    - Du musst vor allem genug Honig haben und die Zeit wenn mal in einer Woche 100 Bestellungen kommen diese auch Zeitnah zu bearbeiten. Wenn Kunden Ewig lang auf Ihre Bestellungen warten müssen hat sich das mit dem Shop bald erledigt.
    - Abgesehen vom Verpackungsmaterial musst du das auch noch dauernd zur Post bringen und vergiss nicht das Rechnung schreiben, das ist nicht meine Lieblingsbeschäftigung.


    Die Frage stellt sich warum so einen Aufwand betreiben und sich soviel Stress aufladen, ich könnte das mit meiner regulären Arbeit nicht vereinbaren.
    Ich würde lieber ansprechende Verkaufsdisplays bauen und diese bei Regionale Gemüseläden platzieren bzw. Wenn du im Großen Stil agieren möchtest, schau doch dass du z.B.in einen Regionalen EDEKA kommst mit deinen Honigspezialitäten.


    Iführ mein Gefühl macht so ein WEB Shop für Honig allein mehr Frust als Freude, aber dass ist nur ein Gefühl.



    Viele Grüße


    Maxikaner

  • Danke Jantne,
    werde deine Kritik ernst nehmen und weiterleiten an meinen Freund Andi, der die Seite erstellt hat, auch die Architektenseite, denn ich kann es noch weniger. Wobei mich bei vielen Architektenseiten stört, dass sie zu gut sind. Ich habe mich seit einiger Zeit auf Einfamilienhäuser spezialisiert und mich im Inhalt, wie auch in der Darstellung an mein Publikum gerichtet. Viele andere Architektenseiten sind viel zu technisch und kühl, vor solch guten Büros haben viele Bauherren Angst. Aber gut, Du hast nicht unrecht. Mit deinen anderen benutzten Begriffen kann ich noch nicht wirklich viel anfangen, bin halt ein Dauser. Tatsache ist, will ich es ordentlich machen, brauche ich Hilfe.
    Viele Grüße
    Wolfgang, lieblingsplaner, jeder sollte einen haben und das muss nicht immer ich sein

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Hallo Max,
    Gesundheitszeugnis und Zertifikat wäre nicht das Problem, da vorhanden, inkl. Bulettenschein.
    Der Aufwand, da hast Du recht muss überschaubar bleiben, ich habe dazu einen Plan.
    Gemüseläden oder Edeka sind hier in der Gegend keine richtige Option. Da gibts schon welche die billiger sind und richtig dafür bezahlen wollen die Kunden hier auch nicht und beim Wiederverkäufer verliert man wieder Geld. Außerdem will ich nicht nur regionalen Honig verkaufen, sondern z.B. an dich Honig auf den Spuren von Caspar Hauser aus Pilsach bei Neumarkt, und an die alten Kampfgefährten Honig aus Wackersdorf, an die harten Evangelen Honig auf den Spuren von Martin Luther aus Wittenberg und an die holländischen Touristen in der Pfalz und die Kölner einen Honig auf den Spuren des Sinderhannes. An deine Freundin einen Honig aus Verona, auf den Spuren von Romeo und Julia und an deine Kinder einen transsilvanischen Honig. Du verstehst, die Region ist wichtig fürs Kopfkino.
    @ Gerstunger, sorry nochmal, aber ich kann mir das offensichtlich erlauben, weil ich ganz besonders geliebt werde von Moderatoren, Administratoren und Henry. Vor allem wegen meiner Fachkompetenz, meiner Schönheit und meines zurückhaltenden, bescheidenen Wesens. Ich kann ja nicht dafür, dass ich aussehe wie der junge Alain Delon. Männer möchten so sein wie ich, Frauen wollen bei mir sein, bin halt ein König, gefangen im Körper eines Gottes. Selbst George Cloony ist neidisch.
    Viele Grüße
    Wolfgang, der dieses mal auf die " " verzichtet hat und jetzt brav wieder seine Medis nimmt

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • , der sich fragt, wie man den Gerstunger bei Google findet


    :oops: Kommt drauf an, was man von ihm...über ihn wissen will.
    Der schnöde Begriff "Honig" oder "Honigshop" in Verbindung mit meinem Vornamen liefert bereits zufriedenstellende Ergebnisse.
    Der Begriff "Honig" oder "Honigshop" in Verbindung mit meinem Nachnamen (Seidl) fördert mich ebenfalls auf Seite 1.
    Willst du mich dagegen über mein Immenheim finden und weißt noch dazu meinen Namen, habe ich die Seite 1 sogar komplett für mich...:wink:
    Selbst die Eingabe meines vollen Namens wird dich auf meine Seiten führen...


    Herzliche Grüße
    Mirko Seidl

    Lärm- und Hektik-Allergiker und unheilbarer NostalgieImker
    "Ich bin nicht geneigt aus Dingen ein Problem zu machen,
    die ganz offenkundig nicht das Potential dafür besitzen."

  • Wo steht das ?


    Beste Grüße
    Hartmut


    Ich wollte ein Gewerbe Anmelden, das nur zwischengeschaltet war für die Montage von Duschabtrennungen. Ich hätte keine Montage gemacht, da diese über den Werkskundendienst gelaufen wäre. Meine Arbeit wäre gewesen, verkaufen und Rechnung schreiben.
    Ich hätte einen Baustoffhandel anmelden müssen.
    Ohne Gewerbeanmeldung sind Umsätze über das Internet keine Urproduktion mehr und da er vor hat mehr als 750€ damit zu erzielen ist eine Gewerbeanmeldung vorgeschrieben.
    Da nun mit Lebensmittelngehandelt wird, wäre es für mich Logisch wenn das Gewerbe ein Lebensmittelhandel wäre.
    Wenn ich da falsch liege korrigier mich bitte.


    Die Idee mit dem Honig aus Transilvanien finde ich Klasse, aber bedenke dass du eig. Honiganalysen machen müsstest, die dir dass tatsächlich belegen dass er aus dieser Region kommt.
    Ansonsten wäre die Gefahr recht groß dass du etwas in den Verkehr bringst, was nicht der Beschreibung entspricht.
    Allein der ganze ärger, wenn jemand reklamiert, dass das Glas kaputt ankam etc. Ich würd explodieren :lol:


    Ich drück dir die Daumen dass das alles so klappt wie du es vor hast.