Oberträgerabstandslehre für Warré

  • Liebe alle,
    ich habe mich mit den Abständen beim Anbringen der Oberträger in Warrézargen bisher recht schwer getan. Mit dem Rechen, wie ihn Warré beschreibt, ist das Ganze eine knifflige Angelegenheit, weil ständig alles verrutscht. Jetzt habe ich gerade die Entdeckung gemacht, dass sich die Oberträgerabstände sehr gut mittels Holzwäscheklammern einstellen lassen. Hier ein Foto zur Verdeutlichung:



    Leider sind die Klammern etwas "sprunghaft". :lol:


    LG
    Mandy

    "Keine Rähmchen - keine Mittelwände - wenig Arbeit." (Émile Warré)

  • Hallo Mandy,
    zu dem Hämmerchen noch ne Frage? Findet man sowas beim Orthopäden?:lol:
    Allerdings muss ich gestehen das sich bislang niemand beklagt hat wenn die Oberträger mal um 1/10 verrutscht waren :oops:


    LG
    Andreas

  • Hallo Mandy,
    zu dem Hämmerchen noch ne Frage? Findet man sowas beim Orthopäden? :lol:


    :lol: Lästermaul! Das ist ein Damenhämmerchen. Und das hat´s in sich. Mein krankheitsbedingt heute zuhause rumlungerndes Töchterchen findet den so schick, dass sie mir damit in allen 7 Zargen die Oberträger eingenagelt hat. :Biene:


    LG
    Mandy

    "Keine Rähmchen - keine Mittelwände - wenig Arbeit." (Émile Warré)

  • Hallo Mandy, ich kenne die Betriebsweise einer Warre-Beute nicht, aber für die Oberträger meiner TBH-Kiste habe ich einfach 7 mm Polsternägel eingeschlagen und habe die Abstände nach außen ein wenig erweitert um dem natürlichen Drohnenbau der Bienen entgegen zu kommen.
    Grüße an dein Töchterchen, schöner Hammer den würde ich auch gerne benutzen!
    HG, Horstus

    - Zweifel ist das Wartezimmer der Erkenntnis -