Bienen jetzt noch auffüttern

  • Hallo,
    im Futterbeutel von Bernhard ist Teig. Da tropft nichts und der Schlitz kommt nach unten...


    Ich hab heute auch jedem die letzte Leerwabe geklaut und eine volle Futterwabe eingehängt.
    Habe mir in meinen schlimmsten Träumen solch einen Winter vorgestellt und beim Einfüttern schon vorgesorgt.
    Die Damen duften Eine mehr füllen und die wurden eingelagert.


    Grüssle

  • Hat schon mal jemand probiert, statt Futterbeutel Wabenstücke über den Bienensitz zu legen (Notfütterung)?

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Ich glaube, da hast Du recht.
    Ich hatte nur Verdeckelte im Sinn - aber die wollen ja ran...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Also bei Bedarf mal ausprobieren.
    Ist halt wie immer: 1 Frage - 2 Anworten...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • ...


    Die Wintertraube setzt sich unter das Paket. Zuerst sieht man von oben nur ein kleines Loch.
    [Blockierte Grafik: http://immenfreunde.de/pics/18_1_2014/a1.jpg]


    Schön zu sehen ist, wie sich die Feuchte aus der Atemluft der Bienen an der Folie niederschlägt. Dort kann es zusammen mit dem Futter von den Bienen gesammelt werden. Funktioniert aber nur, wenn der Beutel bis auf den Schlitz unten geschlossen ist und der Futterteig nicht austrocknet.
    [Blockierte Grafik: http://immenfreunde.de/pics/18_1_2014/a2.jpg]


    Hier haben sie sich schon weiter in den Beutel reingefressen.
    [Blockierte Grafik: http://immenfreunde.de/pics/18_1_2014/a3.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://immenfreunde.de/pics/18_1_2014/a4.jpg]


    Die Bienen können direkt von der Wabe in den Beutel laufen. Oft sitzt der Kopf der Wintertraube im Beutel.
    [Blockierte Grafik: http://immenfreunde.de/pics/18_1_2014/a5.jpg]


    Die Wärme sammelt sich im Beutel. Voraussetzung dafür, daß die Bienen im Winter das Futter abnehmen können. (Wärme.)

  • Nur ein kleiner Schlitz. Etwa 1 cm breit, kann ruhig über 20 cm Länge gehen. Schneide ich mit einem scharfen Messer. Zwei Schnitte nebeneinander.

  • Normalerweise sollte es nicht sein und ist auch nicht jedes Jahr möglich, dass man Bienen jetzt um diese Zeit noch auffüttern muss.
    Da es anscheinend nicht ganz klar wurde, wie man jetzt noch auffüttern kann, möchte ich es noch mal kurz erklären. Ich hatte vom letzten Jahr noch überschüssige Futterwaben mit Apiinfert.
    Leider hat mich ein Volk auch im letzten Jahr Dezember noch überrascht als ich kurz die Beuten anhob und so eine Futterschätzung machte und feststellte, dass viel zu wenig Vorräte in der Beute sind. So etwas kann bei einem Ableger, wo der starke Brutausschlag nicht konform zur Beutengrösse, der normalerweise einzargig in den Winter geht, passen.
    Diese Futterwaben wurden auf ein kleines Abstandsplättchenn auf die Oberträger gelegt. Ein Abtropfen gibt es bei diesen Waben nicht. Da wir bis jetzt ein mildes Wetter hatten, war das Einfüttern kein Problem. Ich war überrascht, wie schnell die Bienen das Futter der waagerechten Futterwaben, in die senkrechten Waben der Beute geschafft haben.
    Dies ist allerdings nur möglich, wenn wir so einen milden Winter wie bis jetzt hatten. Bei kälteren Temperaturen habe ich bisher das nicht ausprobiert und denke auch nicht, dass ich damit Erfolg hätte.
    So gesehen sind ein paar Futterwaben, die man manchmal aus einem Volk im Frühjahr entfernen muss, sowas wie eine Lebensversicherung für andere Völker, auch im Frühjahr können Sie Völker mit wenig Vorräten das Leben retten.
    Falls man selbst keine Futterwaben mehr hat, dann ist die Idee vom Bernhard sicherlich auch angebracht und vernünftig.

  • Die Wintertraube setzt sich unter das Paket. Zuerst sieht man von oben nur ein kleines Loch.


    Hallo Bernhard,


    danke für den interessanten, wertvollen Beitrag mit eindrucksvollen Fotos. Da ich mit dieser Art Notfütterung keine Erfahrungen habe meine Frage:


    Wird dies auch bei den jetzt anstehenden strengen Frösten funktionieren? (in Kiel solle es nachts bis unter -10 Grad kalt werden).


    Gruß
    KME