Zuchtlatte, Weiselbecher, Lockenwickler....irgendwas passt nicht

  • Hallo, habe mir gestern Zuchtlatten, Weiselbecher aus Kunststoff und die Lockenwickerschutzkäfige gekauft. Habe aber leider eine Verständnissfrage.Zuchtstopfen passen in die Zuchtlatte. Wenn die Weiselzelle verdeckelt ist, kommt ja der Schutz drüber. In Diesem Fall passt der Lockenwickler aber nicht über dem Becher in der Zuchtlatte. Wenn der Becher solo ist, passt es wunderbar.
    Müssen die Lockenwickler, in eine Art Hürdenrahmen, wie die Zanderkäfige ? Ich dachte man ploppt die nur an die Zuchtlatte ? Klebt man die Becher mit Wachs an die Zuchtlatte ? Sie sitzen relativ locker in dem Loch und beim drehen könnten sie herausfallen.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo Markus,


    das gleiche dachte ich auch ein mal. Aber, dem ist leider nicht so. Ich denke Du hast dir "Nicot-Zuchtgeschirr" besorgt (braune Sockel, beige Halter usw.)
    Ich hab die Zuchtlatte dann nicht genommen und mir einfach ein (Weich-)Holzbrettchen besorgt , die braunen Sockel draufgenagelt und das ganze
    drehbar in ein Leerrähmchen geschraubt.


    Einfach und praktisch. Zum Belarven, Schützen, Königinnenentnahme einfach Brettchen drehen.


    Frohe Weihnachten
    Ruth :p_flower01:

  • Hallo Ruth, danke für die Antwort. Habe von Nicot nur die Lockenwickler, und die passen leider nicht auf die Weiselbecher, wenn die in der Zuchtlatte stecken. Werde mir dann den Rest von dem Zuchtsystem kaufen.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)


  • ..............


    Dr. Pia Aumeier ist halt Bienenprofi!
    Gruß
    KME


    Bienenprofit meintest du sicher . Denn ein Profi redet nicht soviel Unsinn. Und nen par praktische Tips machen noch keinen Profi.
    Grüße
    Simon

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Na, dass sich Dr. Pia Aumeier vorzüglich mit Bienen auskennt, ist doch wohl unbestritten. :daumen::daumen::daumen:


    Profit??? :confused: Sorry, wir leben in der Marktwirtschaft. DDR ist abgeschafft. Wer will wem Profit verübeln :confused::confused::confused:


    Dass Dr. Aumeier bei Imkern nicht beliebt ist, liegt auf der Hand. Ehrlichkeit hat halt ihren Preis.
    Gruß
    KME

  • Hallo Simon
    Ich finde, egal wer welche Meinung auch immer vom wem hat, was Bienen anbelangt ist Frau Dr. Pia Aumeier bestimmt vielen weit überlegen.


    Ich kenne auch Tierärzte die Profitg.... sind.


    musste ich einfach mal loswerden.

  • Hallo, danke für die Erklärungen. Nun was ist denn besser, das Nicot System oder die Zandschlupfkäfige ? Habe ja jetzt beides zur Auswahl, Zanderkäfige habe ich auch noch.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo Marcus


    ich habe mit dem Zander System nie gearbeitet, jedoch mit dem Jenter und dem Nicot. Beide funktionieren in meinen Augen super. Perfekt aufeinander abgestimmt und ich hatte vor allem mit dem Nicot bis zu 100 % Schlupfrate. Jedoch fairer weise sei erwähnt, das ich das Jenter nur für eine Serie genutzt hatte und dann mangels Teilenachschub ( beim Imkerladen um die Ecke) mich auf das Nicot System eingenordet habe. Über beide Systeme findest du hier im Forum sicherlich hunderte Beiträge mit diversen Tips vom P R O F I .
    Was mich an beiden Systemen doch etwas stört, ist das ich bis jetzt noch keine praktikable Lösung gefunden habe um die Weiselnäpfchen (die kleinen Braunen) wiederzuverwenden.
    Denke das ist mit dem Holzbechern und dem Zander System eher möglich und vor allem ein natürlicher Werkstoff und kein Ressourcen fressendes Plastik aber entweder muss man dann umlarven, oder mittels Klemmstopfen einzelne Waben/Eistücke verwenden. Beide Varianten bieten doch einiges an Fehlerpotential womit ich mich zumindest in den ersten Jahren der Königinnenzucht nicht zusätzlich belasten wollte.


    So und für den OT Exkurs meinerseits will ich mich in aller Form entschuldigen jedoch lösen manche Namen mit etwaigen lobpreisenden Äußerungen reflexartige Handlungen in mir hervor. Sorry dafür.


    Grüße
    Simon


    P.S.: Wer nen Problem mit dem Berufstand des Tierarztes hat soll sich doch bitte mittels PN mit mir darüber unterhalten sonst sprengst hier das Forum ;-)

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Hallo Simon, ich wollte eigentlich von Hand umlarven. Aber vielen Dank für deine Erklärung. Mir ist der Werkstoff des Zuchtsystems eigentlich egal. Bei Zander müsste ich noch einen Hürdenrahmen bauen.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)