Zufällig entdeckt

  • Ja Bayer Arkadizid. Ja davon hatten wir schon genug. Bitte nicht noch hier eine Bayer-Plattform hoch laden. Arkazide will ich in den Stöcken nicht haben.
    Und der angehängte Bericht von den Spaniern, die spanischen Imker sehen das aber vollkommen anders. !!!!!!!!!

  • Wenn ich nichts verpasst habe, dann nennt sich das Akarizide und nicht grundlägend sondern gerundlegend und bei sollche geht dann der Augenkrebs los.
    Ich bin bestimmt kein Rechtschreibfetischist und mache selbst genügend Fehler, aber bitte etwas mehr Zeit zum schreiben nähmen ehm, nehmen.


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Ähm,


    Hallo,


    Moment mal.
    Ein Akarizid ist ein Pestizid oder Biozid, gegen Zecken oder Milben wirksam. Es ist ein Arzneimittelstoff,
    und dieses beworbene Gate, (auf dessen Werbeseite auch wieder steht, das Pflanzenschutzmittel ja angeblich nicht schädlich sind für Bienen,)
    ist einem Zeckenhalsband nachempfunden.
    Dieses ist auch von der sichtbaren Firma und enthält den Wirkstoff Imidacloprid,
    in diesem Falle ist es dann ein Tierarzneimittel.
    Und es ist ein Insektizid aus der Gruppe der Neonicotinoide.


    Ameisensäure und Oxalsäure sind Säuren. Punkt.
    Sie sind keine Neonicotinoide. Und dass sie in bestimmter Form und bei bestimmten Gebrauch akarizid wirken stellt sie nicht auf eine Stufe mit dem Gate.


    Soviel meiner Meinung nach zu "Grundlägenden Begriffe".


    Und den Satz

    Zitat

    Ich frage mich, wie Leute, die nicht mal die Grundlägenden Begriffe kennen, sollche Medikamente anwenden sollen.


    finde ich unangebracht.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beetic () aus folgendem Grund: Satz gelöscht

  • Nunja von der Größe her ist der Einstieg für die Bienen recht eng gehalten, ähnlich einer Pollenfalle. Da würde ich mir eher Gedanken drüber machen, ob der Bien ausreichend mit dem wichtigen Pollen versorgt wird. Denn auch eine Pollenfalle sollte nicht das ganze Jahr vor dem Flugloch stehen. Wird der Pollen abgeworfen, ist das Produkt zwar eventuell wirkungsvoll gegen Milben aber schwächt das Volk aufgrund fehlender Nährstoffe... *Ironie an* Nungut das Volk hat dann wenigstens keine Milben mehr bevor es zugrunde geht... zumindest kein Bienensterben durch Milben, da haben wir dann unsere Schuldigkeit getan und alles ist wieder wie früher... *Ironie aus*

  • Guten Morgen liebe Bayerleins (die hier sicher mitlesen).


    Wenn schon grundlegendes Wissen fehlt...


    Zitat aus dem Link: "...Wie eine Zecke beißt sich der Parasit an den gestreiften Insekten fest..." Zitat Ende.


    Liebe Bayerleins: Zecken beißen nicht, sie stechen!


    Und nur zur Prophylaxe: Bienen stechen. Sie bohren nicht...:cool:

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Meiner Meinung nach kommt das Wort "Grundlägenden" von Grundlage, oder sprechen wir hier etwa von "Legenden"?


    Akarizide sind alle "Mittel" die gegen Milben, Zecken und Spinnmilben eingesetzt werden.


    Ameisensäure, Oxalsäure und Milchsäure sind organische Säuren.


    Flumethrin zum Beispiel ist Pyrethroid, Amitraz dagegen ein Amidin.

  • Moin,
    ich weiß wirklich nicht, was ihr schon wieder habt.
    Als dieses neue Wundermittel vor einem Jahr hier bei uns werbewirksam von einem der Industrie nahestehenden, eigentlich seit Jahren im Ruhestand lebenden, ehemaligen Institutsleiter vorgestellt wurde, ging ein zustimmendes Raunen durch die Menge.
    Hatte Bayer doch alles richtig gemacht:


    1. Die "armen" Bienen endlich gerettet, und zwar vor den Säure versprühenden Imkern
    2. Den Absatz ihres Perizin erhöht (Denn vor einem Jahr sollte Coumaphos in nicht unerheblicher Dosis zum Tragen kommen)
    Heute wird nur noch von "dem Wirkstoff" gesprochen, auch seien zwei Verschiedene in der Auswahl.
    3. Endlich ihre Methode, dieses Coumaphos wieder aus dem Wachs heraus zu reinigen, ordentlich gepuscht zu haben.
    und - ganz wichtig:
    4. Dem Herrn Koeniger endlich wieder eine große Bühne bereitet zu haben, und ihm auf seine alten Tage 3 kostenlose Überwinterungen in Florida verschafft zu haben.
    Darauf hat er bei seinem Vortrag mit besonderem Stolz hingewiesen.


    Ich bin begeistert.
    Echt jetzt.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Meiner Meinung nach kommt das Wort "Grundlägenden" von Grundlage, oder sprechen wir hier etwa von "Legenden"?


    Als 1.: Klein geschrieben (wie sind die Begriffe?)


    Als 2.: Jeder macht mal einen Rechtschreibfehler, wenn man dann verbessert wird, sollte man sich normalerweise bei Google vergewissern, dass es wirklich falsch ist, wie man es geschrieben hat und sich dann bedanken. Wenn du es immer noch nicht gegooglet hast hier: http://de.wiktionary.org/wiki/grundlegend Es wird ohne ä geschrieben.


    Als 3.: Du liegst mit den Akariziden richtig: Akarizide sind Pestizide oder Biozid zur Bekämpfung von Milben und Zecken.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Akarizid


    Es gibt organische und anorganische Akarizide. Organische sind z.B. Ameisensäure.

  • Meiner Meinung nach kommt das Wort "Grundlägenden" von Grundlage, oder sprechen wir hier etwa von "Legenden"?


    :roll: "Grundlage" kommt ebenso wie "grundlegend" von "Zu Grunde legen" oder "Zu Grunde liegen" und hat mit "Legenden" (also Erzählungen) nix zu tun...mit einer Ausnahme:
    Eine Frau, die etwas zu Grunde legt, ist eine Zu-Grunde-Legende...:lol: Deutsch ist schwer...:confused:

    Lärm- und Hektik-Allergiker und unheilbarer NostalgieImker
    "Ich bin nicht geneigt aus Dingen ein Problem zu machen,
    die ganz offenkundig nicht das Potential dafür besitzen."