Erfahrungen mit einem EINwabenableger?!

  • Vielleicht hat er auch nur den ganzen Schrott von Zeidler02 für bare Münze genommen.


    Kann aber auch sein, daß das ansteckend ist.



    Gruß
    Ulrich


    Computer können doch Viren übertragen. Hab ich mal gelesen.

  • Moin, moin,


    Ende März? März? Wie kommst Du auf dieses schiefe Brett?


    Noch keine Drohnen, zu kalt, ein winziges Nichtvolk in existenzieller Panik: Es gibt gelegentlich auch Überlebende bei Flugzeugabstürzen. Als Wellnessprogramm jedoch, oder zur Paarfindung generell nicht zu empfehlen.


    Zum EWA überhaupt: Das hat hier mal ein Kollege im Raps ausprobiert und die alle wieder abgeräumt, weil es selbst um die Zeit noch nicht funktionierte. Zu klein, und sie kamen nicht in die Gänge. Warum nicht wenigstens 2 Waben Brut? Oder halt mit Königin, wenn es regional welche gibt, außerhalb des Internets?


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • ....Zum EWA überhaupt: Das hat hier mal ein Kollege im Raps ausprobiert und die alle wieder abgeräumt, weil es selbst um die Zeit noch nicht funktionierte. Zu klein, und sie kamen nicht in die Gänge. Warum nicht wenigstens 2 Waben Brut?...


    Wie sagte einst Imkermeister Jörg Pardey in 'nem Nebensatz während der Honigschulung? Ein norddeutscher Einwabenablager hat drei Waben (DN meinte er sicherlich, weil alles andere ist in der Brutsstätte der Segeberger Beute ja Blasphemie), sonst wird das nichts.


    Kann sein, dass das nicht wörtlich so war, aber inhaltlich definitiv. Die Worte "Aumeier" und "funktioniert nicht" fielen auch. :wink:

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

    🖖🏿Dif-tor heh smusma🖖🏿

  • Moin Michi,


    der TO sitzt ja in Oberbayern, und Jörg Pardey meinte vermutlich nicht mit Jungfrau, sondern selbstgeigelnd, oder? Wie ja auch die Pia das doch mal propagiert hatte? Denn sonst wäre es ja eine Wabe und eine Königin...?


    Aber auch Dadant ist mit einer Wabe einfach ein Heizproblem, weil zu unkugelig.


    Und Ende März...?! Weißdorn, nicht Schwarzdorn, sollte blühen, so um und bei, und Holunder...


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • M. Mai wäre ein guter Termin, da darf es auch schon ein wenig mehr Brut sein, da diese sicherlich nicht bei der Blütenhonigernte als Flugbienen verwendungsfähig und auch nicht fehlen werden.


    Mitte März könnte man " Winterbienenköniginen " ziehen.

  • Winterbienenköniginnen, dann auf zum Jürgen Brause, der macht künstliche Besamung. Und alles wird gut.


    Gruß
    Ulrich

  • zu Ostern/Mitte April werden die überwinterten Völker gezählt, Futterkranzproben gezogen und wenn Gesundheitszeugnis da ist, Überbestand verkauft.
    Ableger/Kunstschwärme erst im Mai.
    Vielleicht sollte man als Bieneninteressierter als erstes sich den Bienenarbeitskalender in Kombination mit dem regionalen Trachtkalender anschauen- nicht das der Sommerurlaub gefährdet ist. Die einzelnen Phasen sind regional unterschiedlich bei Beginn/Ende und auch nicht jedes Jahr identisch.


    http://www.benknerbuechel.ch/web/index.php?idcat=6
    http://www.imkerverband.info/kalender/

  • Einmal probier ichs noch:
    Bertram: Es gibt reichlich Möglichkeiten. Einwabenableger ist nicht empfehlenswert. Mindestens zwei Brutwaben pro Ableger sind erheblich besser. Wenn Du unbedingt diese Art der Völkervermehrung durchführen möchtest, folge dem Link aus Beitrag 50. Noch besser ist die Originalversion von Frau Dr. Pia Aumeier, dann fehlt der ironische Unterton. Mal googeln.
    Und dann genau an die Anweisungen halten. In Worten: G E N A U ! Man kann so Völker vermehren. Es funktioniert. Wenn Du nicht genügend Völker für einen anständigen Sammelbrutableger hast, suche dir jemand der mitmacht. Ausschließlich eine Brutwabe mit Futterwabe in eine Kiste zu hängen ist als Völkervermehrung Quadratmurks.

    ..."ist mir noch nie passiert" sagte der erfahrene Imker, "aber..."

  • Am besten mit ganz vielen Leuten dann hat man starke Sammelbrutableger und jeder nimmt nachher tolle Ableger mit, Faulbrut ist ja heute kein Thema mehr.......:D da freuen sich auch die Imker in der Nähe!