Bienen fliegen jetzt bei 9°C

  • Hallo Leute,


    ich war heute im Garten (08.12.2013) und habe mich gewundert, da bei 9°C mal ein oder 2 Bienen der Meinung waren, sie müssten schauen was die kalte Natur zu bieten hat.
    Ich muss sagen, ich habe die Bienen erst seit diesem Jahr!


    Ist dies normal, dass die Bienen nochmal vor die Tür schauen?


    LG Steve

  • Hallo Leute,


    ich war heute im Garten (08.12.2013) und habe mich gewundert, da bei 9°C mal ein oder 2 Bienen der Meinung waren, sie müssten schauen was die kalte Natur zu bieten hat.


    LG Steve


    Hallo Steve. Es ist durchaus normal das die Bienen auch mal bei Temperaturen unter 10° nach draußen schauen, besonders wenn die Sonne auf das Flugloch scheint.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Steve,
    das sind meist alte, müde Bienen, die die Gelegenheit nutzen, um außerhalb der Höhle zu sterben.
    Klingt jetzt furchtbar für dich, ist aber ein natürlicher Instinkt, und außerdem dient er der Gesundheit des Bienenvollkes.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo zusammen, als neue Benutzer aus die Niederlande begrüss ich ihnen.
    Meine erste Beitrag ist verschwunden. Ich weiss nicht durch welche Fehler meinerseits.
    Ich beschränk mir auf diese übung; komm bald wieder. Jozef aus Groningen.

  • Hallo,


    wenn`s noch möglich ist von der Temperatur her, dann fliegen sie ab, das stimmt.


    Die Frage ist, wieviele sind das denn und wie sieht es denn auf dem Gitterboden/mit dem Totenfall aus?
    Sind die vielleicht doch auf einmal geschrumpft? Von wieviel Wabengassen also Gemüllstraßen mit wieviel Milben reden wir da?


    Wenn der Schnee um die Beute zunehmend gesprenkelt ist, also doch öfter welche rausfliegen, dann ist es nicht mehr unbedenklich.
    Vielabflieger sind leider nicht OK :cry:


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Marion,


    es waren wenn überhaupt mal 3-4. Also nur aus 2 Völkern kamen jeweils 2 Bienen.


    Es ist kaum Totenfall auf dem Gitterboden zu sehen. Vielleicht auch 3-4.


    Da habe ich ein Foto von unter der Beute gemacht um die Bienen jetzt nicht mehr zu stören. :)

  • Moi zusammen. Steve oder Fossil91, bei mir das gleiche Bild. Mögliche Erklärungen:
    1. Es sind Wachtbienen. Sie schauen die Aussenseite der Beute ob da was los ist das da nicht sein darf.
    2. Es sind Klimaprüfer die das Wetter an der Aussenseite examineren.
    3. Es sind junge Bienen die sich zum ersten Mahl nach drei Wochen Hausarbeit draussen wagen, um sich nur die
    Farbe un Form ihrer Haus ein zu fassen und gleich eine kleine sanitaire Fliegübung machen.
    4. Manche schaffen tote Geschwister nach draussen oder versuchen sie vergebens oder mit viel Mühe durch
    das Maüsegitter zu schleppen.
    P.S. Ich sah heute und gestern nur Biene die kräftig flogen und hineinliefen; keineswegs Erscheinungen von Krankheit
    obwohl manche Imker sagen das sie Varroamilben haben wenn sie fliegen bei niedrige Temperaturen. Jozef der Groninger

  • Hallo nochmal,


    bei Völkern, bei denen jetzt jahreszeitgemäß alles in Ordnung ist heißt das:
    die haben (hoffentlich reichlich) genug Bienen, aber wenig genug Milben,
    da herrscht Ruh`, Winterruhe.
    Das sind Winterbienen, die sitzen jetzt dicht in der Traube,
    und kuscheln, oder sagen wir, sie halten die Temperatur,
    vita minima.
    Keine Brut, keine Brutpflege,
    kein Wächtertum, kein Wabenbau, kein Wasserholen,
    keine Erkundungen und auch kein Einfliegen.
    Dicht gepackt hocken sie da, dem Treibstoff am Rand folgend, lediglich die Positionen wechseln sie.
    Wer es nicht schafft bis ins Frühjahr, der fällt unten aus der Traube
    oder sorgt eben, wenn es möglich ist, mit dem letzten Lebenshauch noch in Gedanken ans Volk für die Stockhygiene instinktiv mit Abflug nach draußen.


    Wer krank ist oder verlaust (äh- vermilbt), der findet keine Ruhe,
    und der funktioniert nicht sinngemäß. Den juckts und der rutscht unruhig herum.


    Viel Abflug = viele Sorgen machen.


    Habe fertig :roll:


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Falsch verstanden,
    keiner fühlt sich angegriffen.


    Und ein paar Bienchen sind normal.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ab wann wirds denn unnormal ? Hatten vorgestern mildes Wetter von 8-10° und gestern auch 10°C. Da war schon etwas mehr Flugverkehr und Abends lagen vor den Beuten schon ein paar mehr Bienen. Schätze so 50-80 Stück. An einer Beute mehr, an einer anderen weniger.