Buckfast oder nicht Buckfast ..... Die Frage stellt sich mir gerade

  • Ach ja
    es gibt sowas wie Königinnenabsperrgitter! Da kann und soll keine Königin durch, und schon gar kein Drohn!
    Es gibt sowas wie DROHNENABSPERRGITTER, auch wenn du das lustig findest, da kann und soll alles durch, nur kein Drohn!
    Alledings wenn nicht bekannt ist, waum es sowas gibt.......


    Gruß
    db

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Du meinst, nur weil ich keinen Zuchtbetrieb betreibe, darf nun meine überzählig produzierten standbegatteten Königinnen nicht mehr zum Verkauf anbieten?


    Nein, das habe ich nicht sagen wollen, sorry!
    Ich wollte sagen: Königinnenkauf ist Vertrauenssache. Und leider halten nicht wenige Züchter/Vermehrer nicht das, was sie versprechen. Man kann also, wenn man Pech hat, sich die völlig falschen Königinnen zulegen. Züchter, die einen Ruf zu verlieren haben, sind meist darauf bedacht, gute Königinnen abzugeben.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal gefährlich."


  • Hallo wasgau immen. Imker die Ihre KÖ's besamen lassen sollten das schon wissen und ein Abspergitter vor's Flugloch anbringen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Moin Holzbock


    Wenn DU meinst, Buckies sind die richtige Wahl für Dich: GO.
    Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Nach Umzug an meinen jetztigen Wohnort, habe ich Buckies angeschafft.
    Die hiesigen Imker hatten selbige Vorstellungen, wie sie Dir auch gesagt wurden.
    Nun bin ich nach meiner Umstellung nicht mit dieser Info hausieren gegangen.


    Es haben schon einige Imker vor meinen Bienen gestanden und haben Carnies nicht von Buckies unterscheiden können.
    Also: Was soll es.
    Einfach machen und erstmal nicht an die große Glocke hängen.


    Viel Erfolg und viel Spaß


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • ...Ich wollte sagen: Königinnenkauf ist Vertrauenssache. Und leider halten nicht wenige Züchter/Vermehrer nicht das, was sie versprechen.


    So gesagt gebe ich dir natürlich Recht.
    Ich wollte nur hochhalten, dass man auch von "normalen Imkern" (kein Zuchtbetrieb) gute Königinnen erhalten kann.
    Man sollte vielleicht, um Vertrauen zu gewinnen, eben mal den Imker besuchen.
    Mit dem Ruf ist es im Grunde beim Zuchtbetrieb ebenso, wie beim Klein-Vermehrer.
    Gebe ich hochwertiges Material ab, kauft man wieder bei mir und redet vermutlich auch darüber... :u_idea_bulb02:


    Herzliche Grße
    Mirko

    Lärm- und Hektik-Allergiker und unheilbarer NostalgieImker
    "Ich bin nicht geneigt aus Dingen ein Problem zu machen,
    die ganz offenkundig nicht das Potential dafür besitzen."

  • Der arme Markus, der wird jetzt gar nicht mehr wissen welche Biene er halten soll.
    Markus ,
    mach wie es dir dein Bauchgefühl sagt und schreib erst mal nicht mehr drüber, denn 3 Imker haben 4 Meinungen und 5 verschiedene Beutensysteme ;-)).


    bee:wink:


    Nee, ist noch alles klar bei mir.
    Meine Frage wurde mir ja sehr gut beantwortet.
    Wollte allerdings auch keine Grundsatzdiskussion lostreten. :-D


    Gruß
    Markus

    Seit 16.4.2014 aktiver Imkerneuling. :daumen: 8 Völker auf Dadant. :)

  • Hi Markus,
    Buckfast - Carnica wird immer gern diskutiert.
    Aber sind wir mal ehrlich, vergleiche anzustellen sind eigentlich sinnlos. Jeder Buckfastzüchter züchtet mit anderem Material und das ist auch gut so.
    Auch in der Carnica stecken doch schon lange andere Nationalitäten drin(Hauptsache Sie bekommt keine gelben Ringe). Und alle sind glücklich.
    Lieber Markus nehm einfach Die welche Dir optisch besser gefällt.


    Gruß Bernd

  • Ich möchte mich noch einmal zu Wort melden: Ich habe hier vor Ort das Problem, dass ein ortsansässiger Imker totale Stecher hat, dies aber nicht erkennt oder ändern will.

    Ich weiß nicht wieviele andere Imker es noch gibt, je mehr Völker desto besser. Tut Euch zusammen und schenkt ihm einfach richtig gute Wirtschaftskös - der Honigkübelindex sollte überzeugend sein ! Parallel dazu könnt ihr von Euren über- bis durchschnittlichen Völkern die Drohnen schlüpfen lassen und so die Lufthoheit übernehmen...empfiehlt sich übrigens auch ohne Stecherpapst vor Ort :p


    Gruß Molle

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“