Monsanto erobert die Schweiz via train

  • Na Klasse!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Moin , Moin aus Hamburg
    ......ich frage mal so naiv: Hat der Hersteller nicht eine Verantwortung für sein Produkt ?
    Er müßte es doch über die Vertriebswege sicherstellen können, das das Produkt nicht in die Umwelt gelangt. Müßte man Monsanto nicht rechtlich zwingen, die Getreidemengen die durch Ihr Produkt verunreinigt werden zu marktüblichen Preisen aufzukaufen? Die Produktsicherheit obliegt eigentlich dem Hersteller. Gerade bei einem solchen Produkt, wo der Weg ab Produzent lückenlos dokumentiert sein müßte.


    Fragt sich
    Gandalf

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Ist leider anders...


    Stell dir vor, du bist Landwirt, ne Biene bestäubt deinen Raps mit dem GVO-Zeugs, du sähst zufällig diesen Raps wieder an. Dann bekommst du von den Ami´s eine gebraten, weil du deren Patent verletzt hast, weil du "ihr" Produkt gesäst hast, ohne ihnen Geld dafür zu bezahlen. Dann bekommst du noch ne Breitseite vom Staat, weil du GVO gesäht hast, obwohl dieses verboten ist...

  • Was meint Ihr, warum es um die Ölmühlen, wie etwa hier in HH immer so gelb blüht am Straßenrand?! Oder wieviele zigtausende GVO-Rapssaatennaus China jedes Silvester bei der Böllerei vom Himmel fallen und auskeimen?

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Dann bekommst du noch ne Breitseite vom Staat, weil du GVO gesäht hast, obwohl dieses verboten ist...



    Und demnächst kriegt dann ein Staat ne Breitseite von nem WTO-Geheimgericht, weil es die Interessen und Gesundheit oder auch nur Wünsche seiner Bürger nach GVO-Freiheit vor die Absatzinteressen von Weltenverseucherfirmen gestellt und den Anbau verboten hat. Dem Freihandelsabkommen sei Dank.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Moin, moin!


    Also, eigentlich ist das treuwidrig, sowas zu unterschreiben, und wenn es unterschrieben sein sollte, verstößt es gegen die guten Sitten.


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • , verstößt es gegen die guten Sitten.
    Gruß Clas


    Moin , Moin
    .....wie jetzt? .....Moral, gute Sitten, Verantwortung.......Staat, Regierung, Politiker.
    Was schmeißt Du denn da alles in einen Topf?:roll:
    Gandalf

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)