Sturmwarnung!!!

  • Nun kommt also der erste Sturm in mein Gebiet!


    Ich habe Segeberger Hartschaumbeuten, diese wiegen im Moment zweizargig 31 bis 33 kg, können die wegfliegen???
    Im Moment stehen sie auf Metallböcken mit Brettern drauf und an einer Scheunenwand.


    Abgedeckt mit einem Vogelnetz.
    Soll ich einfach nur eine Steinplatte auflegen ca. 20kg oder Sie mit Spanngurten an die Scheunenwand zurren?


    Wer von Euch hat diesbezüglich Erfahrung?


    Grüße
    Rainer

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rene1313 ()

  • Hallo Rainer,
    nimm erst mal 20 Tropfen Baldrian!
    Wenns was Stärkeres sein soll, frag mich per PM
    Lass die Beuten Beuten sein, wenn, dann fliegt höchtens der Deckel weg. Den legst Du dann -nach dem Sturm - wieder auf.
    Ende.
    Die Beuten an die Scheune anketten würde ich unterlassen, sonst fliegt Dir am Ende noch die ganze Scheune weg. Wäre ja schade drum.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Hallo Rainer,
    wäre ich an deiner Stelle, würde ich das Vogelnetz am Boden verankern...so mit Zelthaken...
    Danach allerdings hilft tatsächlich etwas Baldrian; gut auch in Tee-Form mit ganz viel Honig drin.


    Alles wird gut... :wink:


    Herzliche Grüße
    Mirko

    Lärm- und Hektik-Allergiker und unheilbarer NostalgieImker
    "Ich bin nicht geneigt aus Dingen ein Problem zu machen,
    die ganz offenkundig nicht das Potential dafür besitzen."

  • N`Abend zusammen!


    Ich habe seit Jahren Segeberger frei in der Landschaft stehen, sprich volle Angriffsfläche für den Wind und noch nie ist mir eine Beute um- oder gar weggeflogen.
    Auf die Deckel lege ich nach Ende der Auffütterung eine Gehwegplatte oder sichere den Deckel mit einem handelsüblichen Spanngurt. Fertig.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Nur die Beutenklemmdeckel aus Draht sind mit Vorsicht zu genießen. Ohne zusätzlichen Keil oben auf dem Deckel hebt der bei Sturm gerne auch mal ab und der Deckel sitzt verschoben auf..

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Nur die Beutenklemmdeckel aus Draht sind mit Vorsicht zu genießen. Ohne zusätzlichen Keil oben auf dem Deckel hebt der bei Sturm gerne auch mal ab und der Deckel sitzt verschoben auf..

    Anwenderfehler!


    Die Deckelklammer muß über die hohen Seiten des Deckels geführt werden. Hat sie zu wenig Druck knickt man sie oben in der Mitte ein und korrigiert die Seitenschenkel nach innen. Dann hat die auch das Problem erledigt, daß die Deckel im Sturm flattern und leicht abheben. Die sitzen dann wirklich fest drauf.


    Über Futterzargen hilft das "Doppelloch nach Winde", welches sogar mangels Masse per Telepathie bestellt und geliefert werden kann. Man benötigt zwei davon pro Zarge und der Herr Winde gibt die bislang kostenlos ab - allerdings ohne Rand.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Datt sieht aber doch nich aus, Meister..!

    Aber dem hält! :daumen:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder