Die "beste" Bienenrasse

  • Hallo zusammen,


    ich(wir) Imkern erst seit Juni diesen Jahres. Nachdem ich am Sonntag auf dem hessischen Imkertag war, interessiert mich das alles nur noch mehr :-).


    Meine Frage: Gibt es eine Rasse wo man sagen kann DAS ist die beste Rasse für Mitteleuropa/Deutschland ?


    MfG

  • Das kommt darauf an was du von deinen Bienen erwartest, also auf was für Eigenschaften du wert legst.
    Bzw. was für Bienen imkerst du aktuell?


    Ich glaube die beste Biene gibt es nicht, viel wichtiger egal welche man sich hält ist eine Züchterische auslese zubetreiben.
    Ich persönlich habe mich für die Buckfast entschieden, da sie für mich sehr viele gute Eigenschaften vereint und mich die Kombinationszucht sehr interessiert.
    Es gibt aber auch Carnica Linien die wahnsinnig Sanftmütig etc. sind.


    Es ist wie bei jeder Tierart, man kann die Frage was der beste Hund, bestes Pferd etc. ist pauschal nicht beantworten, sondern muss sich die Frage stellen auf was man besonderen Wert legt.

  • Zitat

    Na dann: gute Nacht.

    Hallo Luxnigra, fehlenden Humor kann man dir nicht unterstellen. Ich persönlich schmunzle gerne über derartige n.... Anfängerfragen. Zugegeben viele Anfänger verkünden, dass sie keinen Honig möchten. Hier sagt mal einer das, welches in den tiefen Herzen des Bienenmannes versteckt ist.:daumen:


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Aber warum hat man dann dem neuen Mitglied in dieser ehrbaren Gesellschaft gleich mal eine Negativbewertung reingedrückt, wenn er doch einfach nur ehrlich schreibt, was einen großteil der Imker bewegt? Es geht um Honig, dann um viele Bienen und dann um die Biene.


    Wir sollten uns auch um die populären Themen kümmern, nicht um die Nische.

  • Hallo zusammen,
    ...
    Meine Frage: Gibt es eine Rasse wo man sagen kann DAS ist die beste Rasse für Mitteleuropa/Deutschland ?


    MfG


    Hallo,


    ja das kann man bestimmt: für jeden Imker ist seine die Beste von allen!


    Dabei ist auch immer die Frage, was unter dem "Besten" definiert, verstanden wird. Für den einen ist es maximaler Honigertrag, für andere Sanfmut, Farbe, Gesundheit, Schwarmrägheit, Schwarmlustigkeit oder auch straker oder schwacher Hang zum Kitten.


    Je nach Geschmack, Klima, Trachtbedingungen, Beutengröße und Wünschen des Imkers. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Ich habe aber auch schon Imker erlebt, die jetzt keine Honigbienen mehr halten, sondern sich ein hübsches Insektenhotel neben die Pergola aufgehängt haben. Andere wiederum "züchten" nun Hummeln oder Ameisen.


    Gruß
    KME

  • Aber warum hat man dann dem neuen Mitglied in dieser ehrbaren Gesellschaft gleich mal eine Negativbewertung reingedrückt, .


    Das war ich.


    Die Bienen sterben, allüberall.


    Die Gier nach Ertrag ist, für mein dafürhalten, das Grundübel der heutigen Landwirtschaft, Imkerei eingeschlossen. Ganz besonders die Imkerei. Das ist meine Meinung, auch wenn sie nicht gefällt. Je früher man das (einem Anfänger) klar macht, desto besser.

  • Das war ich.


    Die Gier nach Ertrag ist, für mein dafürhalten, das Grundübel der heutigen Landwirtschaft, Imkerei eingeschlossen. Ganz besonders die Imkerei. Das ist meine Meinung, auch wenn sie nicht gefällt. Je früher man das (einem Anfänger) klar macht, desto besser.


    Genau, meine Meinung.
    Und ich behaupte, dass mit gezielter Zucht, wie es bei uns betrieben wird, keine Auslese und Anpassung an Schädlinge und Klimawandel stattfinden kann.
    Imker sind meist nicht besser als alle anderen, ob es Bauern oder Banker sind, ganz egal, es treibt nur der Profit voran.


    Also Fazit: Besorge Dir Bienen, welche auch immer, die Beste gibt es nicht mehr, es ist eh schon alles vermischt und schau' was passiert.


    Gruss, Christian

  • Hallo Nachbar,


    ich hab in meiner Antwort die Bienenrasse in Anführungszeichen gestellt um nicht gleich gesagt zu kriegen, dass die Landrasse ja gar keine Rasse ist.


    Daher noch der Weichmacher am Schluß.


    Wolfgang

    Selber denken ist durch nichts zu ersetzen.