Volksstärke dieses Jahr im November

  • Hallo Imkerinnen und Imkers,
    verglichen mit früheren Jahren kommen mir die Völker dieses Jahr im November an meinen beiden Standorten sehr stark vor.
    Volle 2 Zander Zargen und manche hängen noch durch.


    Mich würde interessieren ob das bei anderen ähnlich ist.


    Ob der späte Beginn im Frühjahr damit zusammen hängt, dass die Völker auch später noch stark sind?
    Keine Ahnung, aber auffällig ist es.


    Gruß


    Wolfgang

    Selber denken ist durch nichts zu ersetzen.

  • Auch ich empfinde die Völker dieses Jahr stärker als sonst. Dies gilt auch für die Ableger. Ich denke auch, dass es mit dem Frühjahr zusammenhängt. Wenn die auch noch entsprechend stark aus dem Winter kämen, hätte ja dieses vermurkste Frühjahr noch sein Gutes gehabt.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Hallo


    ich kann auch bestätigen das die Völker dieses Jahr stärker sind als sonst. Wollte heute bei den HBB die Windeln einschieben, aber die Bienen hängen noch bis aufs Bodenbrett durch, ich habe es gelassen. Die Segeberger alle Waben besetzt und mein Milbenvolk auch noch auf knapp 7 Wabengassen.
    Mög es bis zum Frühjahr so bleiben. Dieses Jahr ging ja auch die Tracht 3-4 Wochen länger als sonst. ( Blatthonig) :-D

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo,
    bei mir auch erstaunlich starke Völker. Obwohl ich viele Ableger gemacht habe. Habe es selbst auf die gute Varroabekämpfung im Sommer geschoben: keine Völker im Herbst die auch nur ansatzweise ein Varroaproblem hatten.


    Schöne Grüße,
    Jens

  • Kann ich bestaetigen - alle Voelker sehr stark. Ende Oktober waren noch alle Wabengassen besetzt. Das macht mir auch etwas Sorgen bez. des Futterverbrauches, der war naemlich auch exorbitant. Werde das im naechsten Jahr gut im Auge behalten!
    Ansonsten sehe ich ja dann noch mal zur OS-Traeufelung rein und dann werde ich die Staerke noch mal bewerten - generell ist das ja nicht schlecht, grosse Kueln haben im Verhaeltnis zum Volumen eine geringere Oberflaeche, womoeglich wissen die Bienen dass sie es diesen Winter brauchen werden? Wir duerfen gespannt sein ob die "Bienenprognose" stimmt...


    Melanie


  • ist ja echt interessant, dass die Völker dieses Jahr in ganz Mitteleuropa stark einwintern.


    Vooorsicht, Achtung, ich manipuliere jetzt mal die Statistik aus 7 Postings.:cool:
    Meinereine, auch Mitteleuropasitz, hat keine wesentliche Zunahme der Volksstärke sehen können,
    ein paar rutschen nach oben aus, im Großganzen find ich sie OK und wie es sich gehört aber nicht außer der Reihe "stärker als sonst".


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Moin zusammen!


    Ich habe gestern die Mäusegitter eingesetzt und hier und da auch noch mal kurz den Deckel gelupft. Ergebnis ist, wenngleich für mich überraschend in Anbetracht der Beobachtungen an den Fluglöchern, dass die Völker im Schnitt ordentlich Bienenmasse haben.
    Den Imker freut`s, gerade weil ich dieses Jahr für meinen Geschmack immens viele dwv-Bienen vor den Fluglöchern gefunden habe in den letzten beiden Monaten. Trotz nachweislich wirksamer Behandlung(en).
    Jetzt bin ich gespannt, wie die Völker Mitte / Ende Dezember aussehen und wie sie in die kommende Saison starten werden.


    Frostige Grüße
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo,
    ich denke, dass die Volksstärke sich im normalen Level bewegt. Der Schnitt sitzt bei mir auf 5 - 7 Dadantwaben. Wenn sie alle Waben besetzen würden und herumrennen, dann wär mir Angst.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Kann ich bestaetigen - alle Voelker sehr stark. Ende Oktober waren noch alle Wabengassen besetzt. Das macht mir auch etwas Sorgen bez. des Futterverbrauches, der war naemlich auch exorbitant. Werde das im naechsten Jahr gut im Auge behalten!
    Ansonsten sehe ich ja dann noch mal zur OS-Traeufelung rein und dann werde ich die Staerke noch mal bewerten - generell ist das ja nicht schlecht, grosse Kueln haben im Verhaeltnis zum Volumen eine geringere Oberflaeche, womoeglich wissen die Bienen dass sie es diesen Winter brauchen werden? Wir duerfen gespannt sein ob die "Bienenprognose" stimmt...




    Melanie


    Hallo


    also der Futterverbrauch ist wirklich sehr hoch, bei meinen Segebergern seit Mitte September, 4-5 kg, da muß ich im Frühjahr gut aufpassen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • ich denke, dass die Volksstärke sich im normalen Level bewegt. Der Schnitt sitzt bei mir auf 5 - 7 Dadantwaben. Wenn sie alle Waben besetzen würden und herumrennen, dann wär mir Angst.


    Sieht bei mir von der Zahl der Wabengassen ähnlich aus, nur es hängen nirgendwo Bienen durch. Im letzten Jahr hängen mehrere Völker durch, aber ich habe dieses Jahr TBE gemacht und da sind ein paar Waben nicht ganz ausgebaut, vielleicht hängen sie dann da durch und ich kann sie von unten nicht sehen.


    Ich bin optimistisch, es sind genug Bienen da, aber wegen der TBE nicht so viel im letzten Jahr, aber das macht nix.


    LG Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant