welches Buch fehlt noch auf jeden Fall

  • Die Bücher hab ich schon


    welches Buch muss ich auf jeden Fall noch lesen bis Frühjahr, um fit zu sein für die Imkerei bzw. als Nachschlagewerk, wenn Fragen auf kommen (außer natürlich hier und den Imkerkurs, den ich ab Febr. besuche)

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • 'Natürlich imkern in Großraumbeuten' von Melanie v. Orlow- ein rel. neues, aber wie ich finde sehr gelungenes Buch!

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • Hallo Janos


    da kann ich empfehlen "Bienen halten" und "Ertragreich imkern" von Lampeitl und "Imkern mit dem Magazin" von Karl Pfefferle. Die Bücher die du hast sind gut , aber du lernst in den andern Büchern eine etwas andere Sehensweise und es ist gut wenn man die Imkerei von mehren Gesichtspunkten aus betrachtet. :-D

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo Janos


    da kann ich empfehlen "Bienen halten" und "Ertragreich imkern" von Lampeitl ...


    "Bienen halten hab ich aus der Bücherei neben mir liegen - wirkt auf mich irgendwie "alt" -- soll nicht abwertend klingen aber vielleicht ist es auch nur sein Schreibstil


    was ist denn hier der Unterschied zu "Ertragreich imkern" ????


    Das andere ist mal auch notiert


    und eben drum frag ich, da ich auf jeden Fall einen schönen Querschnitt an Literatur hier haben möchte wenn es los geht

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • Hallo Janos, eben, es ist vieles noch nicht zu alt, ich lese in noch älteren Büchern und das sollte man als junger Imker wissen, alles modern ist nicht immer besser. :wink:

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Ich würde noch was zu den Bienenprodukten empfehlen denn ich denke mal, Du willst doch dann auch schnell Dich und Deine Lieben mit den süßen Früchten Deiner Arbeit belohnen. Da gibt es so einiges bei Kosmos und Ulmer. Gut finde ich auch das Buch "Varoose" aus dem Kosmos-Verlag denn damit wirst Du Dich auseinandersetzen muessen...oder Du wirst gleich etwas umfassender und holst Dir das neue Buch von Wolfgang Ritter zu den Bienenkrankheiten (meine, Ulmer Verlag).


    Den grossen Rest holst Du Dir dann in der Praxis!


    Viel Spass beim Schmoekern!


    Melanie

  • The Practical Beekeeper von Michael Bush.


    Honeybee Democracy von Thomas D. Seeley.


    kann leider nur sehr schlecht Englisch



    Bienenprodukte meinst Bücher über z.B. Verarbeitung Honig Pollen Propolis ect.?


    Bienenkrankheiten ist klar - steht doch aber immer und überall auch was in den Imkerbüchern - ist das deiner Meinung nach zu wenig?

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • Ja, genau - Honig, ev. auch Wachs, Pollen und mehr...aber Honig wird wohl zunaechst das wichtigste sein.


    Und diese Krankheiten finde ich auch sehr wichtig - gerade die Varroa muss man einfach verstehen damit man sie richtig packen kann. Das ist kein Schema F nach dem man jedes Jahr gleichermassen handeln und behandeln kann..erlebt man grad als Anfaenger immer wieder, 10 Imker, 11 Meinungen und alle gegensaetzlich - gut, wenn man dann ausreichend Grundwissen hat um sich selber die 12. Meinung zu bilden ;)


    Das Buch von Ritter finde ich sehr gut da eben auch sehr aktuell erschienen und es deckt noch andere Krankheiten ab, die Imkers kennen sollte...


    Melanie

  • Hallo !


    super danke - hast du was Honig & Co. betrifft auch einen Tipp?


    Zu Honig gibt es auf Deutsch nur ein richtig Gutes:
    "Das große Honigbuch" von Horn/Lüllmann


    wenn es denn noch irgendwo zu bekommen sein sollte.


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.